Yahoo Clever wird am 4. Mai 2021 (Eastern Time, Zeitzone US-Ostküste) eingestellt. Ab dem 20. April 2021 (Eastern Time) ist die Website von Yahoo Clever nur noch im reinen Lesemodus verfügbar. Andere Yahoo Produkte oder Dienste oder Ihr Yahoo Account sind von diesen Änderungen nicht betroffen. Auf dieser Hilfeseite finden Sie weitere Informationen zur Einstellung von Yahoo Clever und dazu, wie Sie Ihre Daten herunterladen.

Leute, bitte lasst Euch impfen ?

seid nicht so dumm ...

Die Chance, ab einem gewissen Alter od. mit Vorerkrankungen an Corona zu sterben, ist 1.000 mal höher, als an der blöden Impfung. An der stirbt niemand, nicht einmal  90 Jährige.

Ich bin 43 und mir geht es nicht gut nach Corona. Ich huste viel und meine Lunge tut weh, sie brennt. Jedes Husten tut weh. Es ist nicht mehr wie früher. Und ich bin nicht am Beamtungsgerät gehangen und hatte einen leichten Verlauf. Ich möchte nicht wissen, wie es den Menschen geht, die einen schweren Verlauf hatten, wenn sie es überlebt haben ...

Ich will Euch nicht missionieren, sondern Euch aus der Praxis sagen, Corona ist *******!

Update:

@ Jossip, bis jetzt dachte ich, du seist einfach nur ein Hundehasser. Aber jetzt kann ich dir attestieren, du bist gleich mehreres in Personalunion. Verschwörungstheoretiker, der lieber „Alternative Facts“ auf den Leim geht, als sich an simplen Tatsachen zu orientieren. Von wegen deine 85% und 95%, die sind dir wahrscheinlich auf der Toilette eingefallen. Und Hundehasser, wenn dich deine Ische damals für eine „Töle“ verlassen hat, wird sie einen guten Grund dazu gehabt haben.

Update 2:

@ Mii + C + Klaus, gerne, es war mir ein Anliegen diese Frage zu posten gegen die blödsinnige, stumpfsinnige Meinungsmache, die hier in diesem Forum gegen die Impfung betrieben wird.

Update 3:

Danke @ H

Update 4:

@ Karl K. du bist absolut fanatisch. Ich glaube nicht, dass ich mit meinen 43 mehr Folgen habe, als andere, sie erzählen es dir nur nicht.

Update 5:

@ pi, ich verstehe das mit der kurzen klinischen Testphase. Ich habe selbst bei einer Pharmafirma gearbeitet. Ich weiß, dass normale Clinical Trials 5-7 Jahre dauern. Wenn ich einer der ersten gewesen wäre, der sich impfen lässt, wäre ich vielleicht auch ein bisschen nervös gewesen ;-). Aber mittlerweile sind 100.000e geimpft worden, alleine auch in den USA. Niemand hatte ein Problem, dem gegenüberstehend 100.000e Corona-Tote. Für mich wäre die Entscheidung klar, natürlich impfen lassen.

Update 6:

@ mytilena, BA an dich

21 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Monat
    Beste Antwort

    Selbst wenn man kein Impfgegner ist, ist die Impfkampagne in Deutschland die reinste Farce. Das ist ein komplettes Versagen der Politik und dazu ein logistisches Disaster.

    Außerdem bin ich noch nicht dran, mich impfen lassen zu können.

    Jetzt nach einem Jahr spricht man von einem Aufstellen einer Task Force.

    Ich hatte schon im vorigen Frühjahr davon gesprochen, dass wir ein unabhängiges Gremium brauchen, was aus Menschen der verschiedensten Bereiche der Praxis stammt.

    Politiker leben in ihrer eigenen Welt und schweben in höheren Sphären, aber nicht mit beiden Füßen auf der Erde, mit einigen Ausnahmen, und sind dazu nicht geeignet, wirklich logistische und pragmatische Lösungen zu finden.

    Es soll flächendeckend getestet werden, aber niemand weiß, wie das praktisch vonstatten gehen soll.

    Und als ich heute das Geschwafel des Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt bei Anne Will hörte, dann weiß ich einmal mehr, dass wir von unfähigen Leuten regiert werden.

    Auf die praktischen Erfahrungen einer Ärztin aus Tübingen, die den Mut hatte, bei den Testungen ihre eigenen Wege zu gehen und damit Erfolg hatte, hatte er nur ausschweifende Phrasen.

    Und genau die hört man auch überall von den Politikern.

    Unsere Politiker kann man mittlerweile vergessen. Solche Menschen wie in Rostock und Tübingen, die nicht nur reden, sondern machen, das sind die wahren Helden in dieser Pandemie.

    In der CDU bereicherten sich Politiker an Masken, in der SPD streiten sie sich über Genderblödsinn.

    Das trägt natürlich "ungemein" zum Vertrauen bei.

    In der DDR wurden alle 2 Jahre alle Leute gegen TBC geröntgt.

    Da kamen in alle Städte und Dörfer mobile Wagen, damit alle erfasst werden konnten.

    Die Bundesrepublik ist ein Autoland.

    Ist es nicht möglich, mobile Teststationen zu errichten?

    Es würden sich sogar mobile Rentner finden, die nach dem Anlernen und einer frühzeitigeren Impfung, die Menschen ehrenamtlich testen würden.

    Doch die Menschen werden nicht wirklich mitgenommen, sondern nur über ihre Köpfe entschieden. Das geht an wirklicher Demokratie komplett vorbei, denn die Menschen werden von der Regierung wie unmündige Kinder behandelt, anstatt ihnen Mitarbeit zuzutrauen.

    Dass so etwas auch ausufern kann, muss keinen wundern, außer er ist absolut obrigkeitshörig.

    Das Impfen, da bisher nur 6% wenigstens die erste Impfung bekamen, kann nicht die einzige Lösung sein, zumal man nicht weiß, wie lange die Immunität anhält. Das kostenlose Testen ist eine weitere Strategie,

    Es ist ein logistisches Problem, dass aber gelöst werden kann, wenn man Logistiker aus der Praxis mit einbezieht, anstatt Versagenspolitiker.

    Dein Aufruf in allen Ehren, aber er nutzt nichts, wenn nicht für alle Menschen aller Altersgruppen genügend Impfstoff vorhanden ist, weil die Regierung und die EU ihre Aufgaben verschliefen.

  • vor 1 Monat

    Ob man sich impfen lässt oder nicht, diese Frage muss jeder mittels Nutzen-Risiko-Abwägung für sich selbst beantworten. Immerhin handelt es sich bei einer Impfung um einen nicht gerade harmlosen Eingriff in das Immunsystem und somit auch die körperliche Unversehrtheit. Nicht alle Menschen vertragen einen Wirkstoff gleich gut. Was dem einen überhaupt nicht schadet, kann beim anderen zu schweren Nebenwirkungen oder Spätfolgen führen. Wer übernimmt dann die Verantwortung, wenn es einen selbst trifft? Richtig, keiner. Dann gehört man halt mit zum Kreis der Bedauernswerten, die Pech gehabt haben. Nur hilft einem das dann auch nicht weiter.

    Daher hat es für mich auch absolut nichts mit Dummheit zu tun, die Risiken zu hinterfragen und nicht sofort Feuer und Flamme für einen Impfstoff zu sein, der in weniger als einem Jahr entwickelt, getestet und auf den Markt geworfen wurde und somit überhaupt keine Langzeitstudien darüber existieren. Denn wenn ich es nicht hinterfrage, macht es auch kein anderer für mich.

  • vor 1 Monat

    Ich kenne 5 persönlich aus dem Bekannten- / Freundeskreis die positiv waren, 2 mit nur leichten Symptomen, 3 die sagen es war wie ne Grippe, alle sind wieder topfit, keiner der 5 will sich impfen lassen. Komisch...

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Die Tölenfrau kann nicht anders ... nur Lügen, andere User denunzieren und Märchen erzählen. Das ist die Julie delaMär. Hat dich deine Töle Bennie etwa gebissen oder hast du vom Katzenfutter genascht?  Du bist und bleibst einfach dumm, Wiener Dreckvieh.

    DH an Jossip.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Jedes wirksame Medikament hat Nebenwirkungen. Jede medizinische Behandlung besteht daher aus einer Abwägung von Risiken und Nutzen. Rational sein bedeutet immer, die Für und Wider abzuwägen. Wer nur die Für betrachtet, oder nur die Wider, oder eine Seite auswählt und die andere vernachlässigt, kann daher nicht rational handeln. Zum Für und Wider gehören allerdings nicht hochspekulative Annahmen. Das eine Impfung sehr viel später irgendwelche Schäden verursacht, ist sehr unwahrscheinlich — wir impfen schon sehr lange, es sind bei keiner Impfung Spätfolgen bekannt geworden, es ist daher äußerst unwahrscheinlich, dass dies bei Corona anders sein sollte. Wir wissen allerdings dass eine Coronainfektion, sofern man sie überlebt, eine ganze Reihe schädlicher Spätfolgen haben kann, beispielsweise Hirnschäden. Wenn wir also unwahrscheinliche und hoch spekulative Spätfolgen durch Impfen gegen die tatsächlich bekannten Risiken späterer Schäden abwägen, dann fällt das Urteil ganz klar aus — es sei denn, man ist hochgradig irrational. Alle Argumente, die gegen Coronaimpfungen bisher geäußert wurden, sind hochgradig irrational. Das finden wir bei Impfgegnern, die man besser "Seuchenfreunde" nennen sollte, generell. Hier findet keine Risikoabwägung statt, man ist Gegner der Impfung, weil es einen individuell treffen könnte, auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist. An Masern sterben jedes Jahr Kinder, mit Sicherheit, der Tod von Kindern ist also gewiss. Es gibt auch eine viel geringere Möglichkeit, dass das Impfen Schäden verursacht, allerdings nicht als Spätfolge, und hier wird dann der Fehler begangen, die tatsächlich bekannten Impfschäden nicht gegen die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder sterben, aufzurechnen. Man sieht sich sozusagen nicht als Betroffenen, die toten Kinder betreffen immer die Anderen, das ist abstrakt, und die Wahrscheinlichkeit eines Impfschadens wird als Gewissheit genommen, als ob es schon passiert wäre, weil man nur die Fälle betrachtet, in denen das passiert ist. Schlimmer ist natürlich, dass Seuchenfreunde wissentlich und willentlich in Kauf nehmen, dass Kleinkinder an Masern sterben, die noch zu jung sind, um durch Impfen geschützt zu werden. Man hat nur seine eigene kleine Filterblase im Blick, schätzt Wahrscheinlichkeiten falsch ein, und handelt dadurch gefährlich und gefährdend. Impfungen regen das Immunsystem an — das ist immer eine gute Sache, denn das Immunsystem kann man trainieren. Außerdem sieht es so aus, dass ein Geimpfter bei Corona die Krankheit nicht mehr überträgt. Wer sich impfen lässt, schützt sich selbst und andere. Das ist nur für ausgesprochene Egoisten, die nur ICH ICH ICH denken, kein Argument — es sollte aber eines sein. Das gegen spekulativ mögliche und hoch unwahrscheinliche Spätfolgen aufzurechnen, gegen tatsächlich bekannte Spätfolgen bis hin zum Tod, ist ein so unvernünftiger Einwand, dass es einen Rationalisten wie mich das Gruseln lehrt. Im Grunde kann jemand, der sich hat nicht hat impfen lassen, obwohl er es könnte, weitaus mehr Leute indirekt umbringen als ein Terrorist. Religiöse Terroristen rechnen eine fiktive Belohnung, eigentlich weder möglich noch wahrscheinlich, gegen tatsächlichen Schaden auf, und das ist vergleichbar irrational. Natürlich kann man Leute, die sich nicht impfen lassen, dafür nicht bestrafen. Weil sich, anders als beim Terrorismus, die Kausalkette meist nicht verfolgen lässt und man nichts beweisen kann. Die Toten sind zudem fern und abstrakt. Es wäre schön, wenn man den Seuchenfreunden die Bilder der Kinder zeigen könnte, die wegen ihres Verhaltens gestorben sind — aber das geht leider nicht. Stattdessen sehen die nur die Bilder von Kindern, die irgendwelche Schäden nach dem Impfen hatten, wobei die meisten davon wie etwa Autismus nicht einmal ursächlich mit dem Impfen etwas zu tun haben. Es werden also tatsächliche, eingebildete und fiktive Schäden summiert und gegen nicht konkret zu ermittelnde Schäden aufgerechnet — dann kommt dabei das heraus, was das verquere Denken von Seuchenfreunden auszeichnet. Was also wäre, wenn man Spätschäden finden würde, so unwahrscheinlich dies auch ist? Dann müsste man eine erneute Risikoabwägung durchführen, gegen die vielen Toten und Menschen, die unter den Spätfolgen einer Coronainfektion leiden. Ich kann mir kein Szenario ausdenken, bei dem dies zuungunsten der Impfung ausfallen könnte. Wir leben in einem statistischen Universum, in dem es keine Garantien gibt. Es ist die Crux unserer Spezies, dass Menschen so schlecht mit Wahrscheinlichkeiten umgehen können. Dies zeigt sich vor allem in Krisen von seiner tödlichen Seite. Es ist ein Wunder, das viele Menschen in ein Auto steigen, obwohl es da immer die real mögliche Spätfolge geben kann, dass man eines Tages bei einem Autounfall stirbt oder schwer verletzt wird. Das wird ignoriert. Stattdessen bildet man sich fiktive Ängste ein und unterlässt, was einem selbst und anderen das Leben retten kann. Wir Menschen sind ganz schön irre! Und: Dummheit richtet weltweit mehr Schaden an als Boshaftigkeit.

    Quelle(n): Volker Dittmar, Diplom in Psychologie
  • jossip
    Lv 7
    vor 1 Monat

    "...und füttert ja eure verwöhnten Hundipundis mit eifeinlecker Katzifutterchen..."

    Dies hier ist ein Frage-Antwort-Forum und keine Plattform, um bescheuerte und substanzlose Aufrufe loszuwerden !!!

    "1000 mal höher"...woher hast du diese Zahl ???

    85% der Infizierten erkranken erst gar nicht und 95% der Erkrankten werden ohne Intensivbehandlung und ohne Komplikationen wieder gesund. DAS sind die amtlichen Zahlen.

    Wer verstirbt, sind vorwiegend Vorerkrankte, Parallelerkrankte, Immunsystemgeschwächte oder Altersgeschwächte !!!

    Wer weiß, was du dir aufgrund deiner intensiven Hundehaltung durch diese Viecher bereits über die Jahre schon für Viren eingefangen hast, die dein Immunsystem bereits zu bekämpfen hatte und wodurch es schon geschwächt war.

    Wenn man sieht und weiß, wie Hundehalter teilweise ihre Tölen abküssen, beknutschen, sie mit im Bett schlafen lassen, kann man sich vorstellen, was da für ein Virenaustausch stattfindet.

    Wenn ich das Haus eines befreundeten Ehepaares, das drei Hunde hält, betrete, kratzt es mir nach ein paar Minuten im Hals...von dem widerlichen Gestand mal ganz abgesehen ( den die nicht mehr riechen und du bei dir ebenfalls nicht mehr...).

    Was da und bei anderen Hundehaltern in der Luft herumschwirrt, ist mit Sicherheit nicht gesundheitsförderlich !!!

    Die Risiken, die ein im Hauruck-Schnellverfahren entwickelter und ohne ausreichende wissenschaftliche Prüfung im Not- und Eilverfahren zugelassener Impfstoff in sich birgt, sind in enormem Maße vorhanden. Das wird dir jeder ehrliche und seriöse Fachmann bestätigen.

    Umso unverantwortlicher ist hier deine idiotische Stimmungsmache, zumal du in dieser Hinsicht nicht mal ansatzweise über das geforderte Fach- und Sachwissen verfügst.

    PS: so gesundheitlich angeschlagen wie du vorgibst, scheinst du ja nicht zu sein.

    Dein dümmlich-bescheuertes Lügenmaul ist ja noch recht gut beieinander. 

    Und ""attestieren"" kannst gerade du mir mal rein gar nichts !!!

    Mit deinen idiotischen Unterstellungen gibt du nichts weiter preis, als deine Dummheit  und deinen Lebensfrust als kinderlose Tölenfanatikerin. Im Gegensatz zu dir habe ich eine intakte und vollständige Familie und brauche kein abhängig gemachtes Viehzeug, um mich gut zu fühlen.

    PPS: UND NOCH SO EIN BRÜLLER, Achtung jetzt: ""Freut mich, dass du Jossip mal so richtig Parodie gibt."" PARODIE gibt...GIBT (!!!)... lach...gröhl...schenkelklopf...(zu spät zum ändern, es ist copy and paste...)...JA, großes, fettes Double-Like... da hat man mir jetzt so richtig mal PARODIE gegeben...

    @C: meinem PS-Beitrag vorausgegangen waren die verlogenen Unterstellungen und falschen Behauptungen dieser Person...nur jetzt der Vollständigkeit halber...

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Alles Gute zum Frauentag Jule! Erst einmal tut es mir wirklich leid, dass es dir gerade so schlecht geht + gute Besserung! Mir ging es vor über zehn Jahren auch so dreckig, hatte Atemnot und violette Lippen den ganzen Tag und habe in 5 Tagen mehr als zehn Kilo abgenommen und habe auch keine Beatmung bekommen und mit Glück überlebt, auch ganz ohne Impfung, das hat damals bei der Schweinegrippe keine Sau interessiert, also hab dich nicht so!! Hallo Roller-Jule mit der kaputten Heizung und dem verdörrten Gestrüpp auf dem Balkon, bekommst du Geld für diese Promotion? Weisst du, wohin die sich ihre saudoofe in kürzester Zeit entwickelte Schnellschuss-Wunder-Impfung schieben können???! Fängt mit A an und hört mit och auf! Mehr sage ich NICHT dazu!

    Hunde sind die grössten Virenschleudern, die es gibt und spielen komischerweise noch nicht mal eine, die man ansatzweise untergeordnete Rolle nennen könnte in dieser schlimmen Pandemie! So blind kann doch NIEMAND sein!!! 🤦‍♂️ Atmen ja nicht ein und aus und schüffeln an jedem Schei. ß.haufen herum - aber alle Menschen müssen sich 12 000 x am Tag ihre Hände desinfizieren und Maske tragen! Meine Fresse - diese Kombination mach wirklich Sinn!!! 😂😂👍

    Diese Vernarrtheit, in ein Haustier, die ich zwar verstehen kann, wird leider vielen zum Verhängnis, weil sie die eigentliche Gefahr nicht erkennen - und oft auch NICHT erkennen WOLLEN! Manche werden erst durch Schaden klug, oder auch nicht, wenn es zu spät ist!

    Eine Statistik dazu, wie viele der Coronakranken einen oder mehrere Hunde haben, wäre mal interessant - doch sowas wird es niemals geben, weil nicht erwünscht, dann lieber Impfen!! 🙃 Unter solchen Umständen Hunde halten und lieber impfen ist, wie wenn das Haus brennt und man hält sich die Augen zu - das Feuer sieht man nicht mehr, aber das Haus brennt weiter! 🤦‍♂️👍🙃

    Alles Gute Dir! 🌈

    Attachment image
    Quelle(n): Hunde sind die grössten Virenschleudern, die es gibt und spielen komischerweise noch nicht mal eine, die man ansatzweise untergeordnete Rolle nennen könnte in dieser schlimmen Pandemie! So blind kann doch NIEMAND sein!!! 🤦‍♂️ Atmen ja nicht ein und aus und schüffeln an jedem Schei. ß.haufen herum - aber alle Menschen müssen sich 12 000 x am Tag ihre Hände desinfizieren und Maske tragen! Meine Fresse - diese Kombination mach wirklich Sinn!!! 😂😂👍 Eine Statistik dazu, wie viele der Coronakranken einen oder mehrere Hunde haben, wäre mal interessant - doch sowas wird es niemals geben, weil nicht erwünscht, dann lieber Impfen!! #Brennende Busse: Sowas hat es in früheren Jahrehnten nur selten gegeben! Seit einigen Jahren brennen Busse am Laufmeter! Statt wieder auf Qualität zu setzen, setzt man lieber auf automatische Feuerlöschanlagen.👍👍 👍🙃 Ich hoffe, es geht dir bald wieder besser!
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Die wahre Seuche

    Die Korruption in Wissenschaft und Politik ist dabei, einen Impfwahn zu befeuern, der vielen schaden und nur wenigen Profite bringen wird.

    Impfen ist schon immer ein Geschäft mit der Angst. Wo sonst kann man Substanzen in diesem Umfang in die Körper von Gesunden pumpen? Um Angst zu erzeugen, braucht man allerdings eine Gefahr. Und wenn die reale Gefahr nicht groß genug scheint, um die gewünschte Wirkung zu entfalten, muss man eben mit Hilfe der Medien ein Vergrößerungsglas darüber halten. Auch viele Politiker sind längst zu Werbeträgern der Impfindustrie geworden. Warum machen sie bei diesem Spiel mit? Dafür gibt es ein hässliches, aber leider zutreffendes Wort: Korruption. Dr. Wolfgang Wodarg ist als Mediziner, ehemaliger Abgeordneter und ehrenamtlicher Korruptionsbekämpfer bestens geeignet, zu einer Immunisierung der Öffentlichkeit gegen organisierte Bauernfängerei beizutragen. Vielleicht wollen ihn auch deshalb viele gern zum Staatsfeind Nr. 1 aufbauen.

    Da wir davon ausgehen können, dass sich alle Menschen irgendwann einmal mit Corona Viren infiziert haben und die Immunität dadurch bei über 80 % der Bevölkerung bereits im zellulären Immungedächtnis als Kreuzimmunität gegen viele Corona-Varianten gespeichert ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung auch in diesem Jahr irgendwann einmal Kontakt mit Corona Viren hatte. Die meisten haben diese natürliche Auffrischung der Immunität nicht bemerkt, einige haben ganz leichte Symptome verspürt und nur sehr wenige bekamen eine Grippe durch Corona Viren.

    Das bedeutet übrigens, dass eine Massenimpfung gegen Coronaviren nicht notwendig ist.

    Ob die Tests positiv sind, hängt davon ab, dass irgendwo die vom Test gesuchten Moleküle abgetupft wurden. Wenn wir angehustet werden, hängt es auch von der Menge der Erreger ab, ob wir Symptome entwickeln.

    Wenn unsere Zellen Viren aufnehmen und selbst vermehren, sind wir infiziert und können andere anstecken. Dann werden leichter und mehr Virusteilchen gefunden, als wenn Wochen nach einer unbemerkten Infektion noch vereinzelte Virusreste irgendwo herumliegen, die dann vom Tupfer erwischt werden.

  • vor 1 Monat

    Jetzt komm mir nicht mit Fakten und Vernunft.

    Die Menschheit erreichst du nur über Emotionen.

  • C
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Selbst einen leichten Verlauf sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Das hätte ich so nicht vermutet. Dachte, den kann man locker wegstecken. Danke dir. ♡

    Jossip, deinen PS-Beitrag finde ich total daneben. :-( 

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.