Yahoo Clever wird am 4. Mai 2021 (Eastern Time, Zeitzone US-Ostküste) eingestellt. Ab dem 20. April 2021 (Eastern Time) ist die Website von Yahoo Clever nur noch im reinen Lesemodus verfügbar. Andere Yahoo Produkte oder Dienste oder Ihr Yahoo Account sind von diesen Änderungen nicht betroffen. Auf dieser Hilfeseite finden Sie weitere Informationen zur Einstellung von Yahoo Clever und dazu, wie Sie Ihre Daten herunterladen.

Anonym
Anonym fragte in Wirtschaft & FinanzenPersönliche Finanzen · vor 2 Monaten

Wie erfährt man die Ethnie von jemandem bzw. die Geschichte der Eltern oder Großeltern?

Es ist ja zur Zeit verboten danach zu fragen, weil man dann als Rassist bezeichnet wird oder einem gesagt wird, dass wir alle gleich sind und das völlig unwichtig ist. Mich interessiert es aber nunmmal welche Wege jemand gegangen ist bzw. die Eltern.

6 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten

    Indem man sie fragt

  • ?
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Du bist doch kein Rassist, wenn du jemandem im Gespraech fragst, wo denn seine Wurzeln liegen. 

    Wenn du natuerlich fragst: Hey, illegal eingedrungender Versorgungsforderer, wo kommst du her, sieht es etwas anders aus.

    Wir sind gottseidank NICHT alle gleich, und wenn jemand von mir Akzeptanz erwartet, sollte ich schon seinen kulturellen Hintergrund kennen, um ihn zu verstehen, und gegebenenfalls Unterschiede mitzuteilen und zu erklaeren. Sagen kann man fast alles. Der Ton macht die Musik.

    Ich war mal auf der Geburtstagsparty meiner Freundin, wo sich auch eine Dame befand, die zwar deutsch sprach, aber mit Akzent. Als ich sie fragte, wo sie denn herkaeme, hat die mich vielleicht angefaucht. Sie waere selbstverstaendlich Deutsche. Hab' mir nur meinen Teil gedacht. Habe spaeter erfahren, dass sie zwar mit deutschem Ehemann in DE wohnt (normalerweise), aber einen rumaenischen Pass besitzt. Haette ich so jemanden woanders getroffen, als auf einer Party, waere das Gespraech sicherlich anders verlaufen, was mich noch lange nicht zum Rassisten gemacht haette. 

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Das lässt sich an den Genen erkennen, aus welcher Region jemand kommt.

    Anders als bei den Rassenforschern, anfangs des 20. Jahrhunderts, bei denen hauptsächlich Körperteile vermessen und nur optische Spezifikationen beachtet wurden, ist diese Methode sehr zuverlässig. Gerade auch in der Altertumsforschung, bei denen außer dem Skelett und vielleicht ein paar Haaren und Zähnen nichts übrig ist.

    Natürlich darf man dem Zeitgeist entsprechend nicht darüber sprechen, da sofort "Nazi" gerufen wird, aber abgesehen davon haben sich damals Forscher der ganzen westlichen Welt mit der Problematik beschäftigt und eben nicht nur nationale Sozialisten.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Indem man Anzüglichkeiten vermeidet. Wegen des Nachnamens, den mir mein Stiefvater übergestülpt wurde, hat man mich oft gefragt, ob ich jüdischer Abstammung sei. Später wurde es dann zu Beleidigungen wie "Dich hätten sie doch ins KZ gesteckt." usw. So etwas geht natürlich gar nicht - vor allem, wenn es dazu noch den Falschen trifft.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Einfach fragen. Trau dich. Ich finde dein Interesse gut.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Einfach fragen. Bei meinem Arbeitgeber hat vor 6 Monaten ein Neger angefangen. Der ist zwar hier geboren, aber seine Eltern kommen aus Ghana. Es ist sehr interessant wie seine Grosseltern und Verwandten dort leben.

    Von der einen Userin würde ich auch gerne wissen, wie man in Wien lebt. Ob man dort Häuser oder noch Strohhütten hat. Ob jeder eine Katzenfutterfressende Töle hat. Gibt es täglich Strom für TV, PC und Internet? Fragen über Fragen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.