Yahoo Clever wird am 4. Mai 2021 (Eastern Time, Zeitzone US-Ostküste) eingestellt. Ab dem 20. April 2021 (Eastern Time) ist die Website von Yahoo Clever nur noch im reinen Lesemodus verfügbar. Andere Yahoo Produkte oder Dienste oder Ihr Yahoo Account sind von diesen Änderungen nicht betroffen. Auf dieser Hilfeseite finden Sie weitere Informationen zur Einstellung von Yahoo Clever und dazu, wie Sie Ihre Daten herunterladen.

Karneval ist praktisch ausgefallen - welchen Sinn macht die Fastenzeit, wenn praktisch niemand gesündigt hat?

Karneval ist praktisch ausgefallen - welchen Sinn macht die Fastenzeit, wenn praktisch niemand gesündigt hat

Update:

@Remo:

gut dass ich jetzt weiß, dass nur Christen sündigen!

Das beruhigt.

Alle anderen sind demzufolge ohne Sünde!

9 Antworten

Bewertung
  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Auch ohne Karneval sündigen nahezu alle Christen.

    edit: Lieber Brian, Karneval und Sünde sind christliche Merkmale. Daher können auch nur Christen sündigen bzw. Karneval feiern. Man sollte sich mit der Zugehörigkeit von Bräuchen beschäftigen.

  • Fred
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Zum Sündigen bedarf es doch keinen Karneval, das geht auch an allen anderen Tagen des Jahres.

  • vor 2 Monaten

    Wieso ? War doch am Wochenende in Hanau großes Straßenfest , sogar mit dem Präsiedente von Doitschland. 3000 Feierwütie mit Büttenreden , Essen ,trinken

    und Balkanreppmusikke. Mit Shishakiffen allem drum herum . Der Ouzo und Kadarka floß in Strömen und der Döner dumpfte vor sich hin. Fasten kommt später.

    Natürlich hat Helgale recht,wenn sie sagt :

    Einer werfe das erste Schwein. Natürlich wenn er kann. Bei Spanferkel ist das leicht. Aber dann später . Das muss man erstmal heben können .

    Beim Hanaufest war das kein Problem ,weil semitisch gefeiert.

    Da gibts auch kein Corona und sündigen tun die Semiten nicht und nie.

    Besonders die Judokas nicht.

    Alle lieb und fleißig.

  • vor 2 Monaten

    Der ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein. Karneval ist da nicht ausschlaggebend.

    Fastenzeit ist die Vorbereitung auf das Osterfest.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Wenn ich jetzt irgendwie kirchlich unterwegs wäre dann würde ich antworten daß es nicht (nur) um die Sünden geht die du im Carneval - in der Vorbereitungszeit zur Fastenzeit begangen hast sondern um die vom ganzen Jahr!

  • Das ist ein so bescheuerter Brauch mit der Fastenzeit und Sündigung.

    Die wahren Sündiger sitzen doch im Vatikan und "Gotteshäusern".

    Sündigen heisst für mich NICHT, sich eine Torte reinzuschlingen,

    sündigen heisst nicht, jeden Tag den Partner zu wechseln,

    sündigen heisst auch nicht, sein eigen verdientes Geld zum Fenster raus zu schmeissen.

    Sündigen heisst für mich definitiv unter anderem, Kinder zu missbrauchen, sie und ihre Familien dann zu erpressen und mit Geld mundtot machen zu wollen.

    DAS ist Sünde und nichts anderes.

    Wasser predigen und Wein saufen.

    Oder meint man etwa Pädopfaffen lassen während der Fastenzeit ihre Dreckspratzen von Kindern?

    Ausserdem ist Sündigen für mich auch noch, wenn man diese Pfaffen nicht lebenslänglich einkerkert, sondern nur versetzt und dennoch auf freiem Fuss lässt.

    Inanna

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Da hast Du ausnahmsweise mal recht, lieber FS!

  • vor 2 Monaten

    Wie gefährlich der Erreger ist, ist noch nicht genau abzusehen.  Momentan scheint die Gefährlichkeit des neuen Coronavirus deutlich niedriger als bei MERS-VIRUS der bis zu 30 Prozent Sterblichkeit und der SARS -VIRUS der bis 10 Prozent Sterblichkeit zu sein.  Man geht derzeit beim neuartigen Coronavirus von einer Sterblichkeit von bis zu drei Prozent aus.  Ähnlich wie bei der saisonalen Grippe durch Influenzaviren Sterblichkeit unter vier Prozent sind, vor allem sehr alte Menschen und immungeschwächte Personen betroffen.  Die Corona-Pandemie war keine.  Sie ist eine normale Grippewelle, die allerdings bestens ins Konzept der Macher der Neuen Weltordnung passte, um sie als die seit Jahrzehnten geplante große Krise dafür zu nutzen, um in ihrem Windschatten eine globale Diktatur zu errichten.  Corona hatte – wenige haben das bemerkt – quasi über Nacht die bis dato rund-um-die-Uhr geführte Klima-Kampagne abgelöst.  Zu viele Klimawissenschaftler, die noch nicht von den Hintermännern gekauft oder anderweitig bestochen wurden, haben die alltäglichen Kassandra-Rufe der globalen Medien als eine wissenschaftliche Lüge entlarvt.  Nun kam die Corona-Grippe zur rechten Zeit und löste die sich als wirkungslos entpuppende Klimakrise ab.  Die Aussicht, bei einer Klimakrise in vielleicht ein paar Jahrzehnten zu versterben, packt die Menschen eben nicht so existentiell wie ein möglicher Tod durch einen Virus innerhalb der nächsten Tage, Wochen oder Monate.  Mittels einer massiv und präzedenzlos geführten weltweiten Medien-Kampagne wurde dieser Virus in wenigen Tagen zur Apokalypse für die Menschheit hochgehypt – obwohl sich fast alle Daten, die man zum angeblichen Beweis für die angebliche Supergefährlichkeit dieses Virus erbrachte, sich als falsch oder völlig überzogen erwiesen.  In den perversen Deutschland wird jeder Scheissdreck geglaubt.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Seit wann hat die Fastenzeit etwas mit 'Sündigen' zu tun? Hatte sie noch nie!

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.