Im Trüben fischen oder doch lieber echte Informationen? Wo zählt ihr euch dazu?

Update:

Beziehungsweise: Wie positioniert ihr euch anhand dieses konkreten Beispiels:

https://www.deutschlandfunk.de/medizinerin-zu-coro...

19 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Monat
    Beste Antwort

    Ich fische überall dort, wo mir etwas vor die Nase fällt....

    ....mal echte Informationen, aber auch mal im Trüben,

    weil das ist dort ganz erstaunlich, was dort manchmal für Müll zutage kommt.:-)

    Ich nehme an, dass hier bei Clever fast keiner mehr Fakten über das Corona-Virus lesen will. Das ist wie Perlen vor die Säue werfen.;-)

  • vor 1 Monat

    schau mir alles an und höre zu > danach bilde ich mir meine eigene Meinung.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Monat

    "Im Trüben fischen oder doch lieber echte Informationen? Wo zählt ihr euch dazu?"

    Was für eine primitiv-provokante Frage und in welchem Unterschichten-Deutsch! Da vergeht einem schon die Lust, den Rest zu lesen.

    Wie und wo Du Dich 

    positionierst , bzw. wozu man Dich zählen muss, ist mir jedenfalls klar. 

    😏

    Nachtrag; dass das Virus Schäden hinterlassen würde, war doch klar; die Preisfrage war nur eine des Umfanges der Folgeerkrankungen und ich gehe auch davon aus, dass die hier veröffentlichten Informationen noch nicht das Ende der Fahnenstange sind; schließlich ist, seit das Virus Deutschland erreicht hat bis heute noch nicht so viel Zeit vergangen.

    Die Forschung werden fortgesetzt und weitere Ergebnisse erzielt werden.

    Deine Frage, ich zitiere sie nochmals: "Im Trüben fischen oder doch lieber echte Informationen? Wo zählt ihr euch dazu?", ist in diesem Fall völlig sinnfrei.

    Der Artikel ist pure Information. Die Frage, ob jemand "im Trüben fischt oder..." erhebt sich aufgrund des Artikels erst gar nicht und ist schon vom Sinn her völlig idiotisch; ebenso Dein Begehren, wissen zu wollen, wer sich wozu bekennt, denn da gibt es nichts zu bekennen, bzw. etwas, wozu man sich zählen könnte.

    Krank, was Du da wieder losgelassen hast! - Konntest Du die sehr interessante und detaillierte Info nicht einfach einstellen, ohne sie bereits im Vorfeld mit einer Pöbelei der Marke Grinsky zu verbraemen? DAS wäre eine gute  Basis für einen Dialog gewesen!

    Aber ich verstehe schon, Du wolltest Dich selbst beweihraeuchern und herausstellen, was Du doch für ein smartes Buerschchen bist. Dabei hast Du wieder einmal voll ins Klo gegriffen. Glückwunsch!

  • vor 1 Monat

    Echte Informationen sind mir immer noch das Liebste, falls die zu bekommen sind.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Monat

    Es gibt nicht nur "entweder, oder".

    Schwarz-Weiß-Seher waren mir schon von jeher ein Gräuel.

    Märchen lese und schaue ich aber immer noch gern, denn da wird es wenigstens 100%ig deutlich, wo das Gute und das Böse wohnt.

    Im realen Leben kann man auch mitunter von 1 - 100% getäuscht werden.

  • ?
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Dein Beispiel lass ich mal außer acht

    ich bin für konkrete Informationen...Menschen im Trüben fischen lassen...kann ich pers. nicht befürworten. wenn 

    ordentliche Maßnahmen. Hilfestellung oder Antworten

    gegeben werden können

  • jossip
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Hng-innen... Sternchen-innen... hng-innen... Sternchen-innen... das sagt dann schon alles...!!!

    https://youtu.be/sgrmb-QjMMs

    Youtube thumbnail

  • H
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Das im Artikel Gesagte war mir schon aus verschiedenen anderen Quellen, inkl. Patientenberichten, bekannt. Gerade diese bekannten Langzeitschaeden finden kaum beachtung. Sagte schon einmal: aus dem Krankenhaus entlassen, heisst noch lange nicht gesund.

    Das im Trueben fischen ueberlasse ich gere Anderen.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Was hast du nur für ein Weltbild, dass du denkst man müsse sich zu Themen "positionieren"?

    Von einer festen Position kann man nie differenzieren! Aber das erklärt deine oft engstirnigen, einseitigen Beiträge hier...

  • vor 1 Monat

    Es gibt Persönlichkeitsstrukturen, denen es unmöglich ist, im Hier und Jetzt der faktischen Realität zu existieren. Sie suchen dann halt so lange im Trüben, bis sie eine ihnen genehme, abwegige Alternative entdecken.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Ich mache es am liebsten wie Du, ich BILDe mir meine Meinung aus öffentlich-rechtlichen Qualitätsmedien, bin dann ganz fest davon überzeugt dass ich es besser weiß als jeder andere und lehne gegensprüchliche Fakten anderer hochdotierter Wissenschaftler grundsätzlich als Verschwörungstheorien ab. Wenn ich es nicht weiß wer dann?

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.