Warum gibt es hier einige, die sich über meine Meinung zu Covid19 so tierisch aufregen können?

Bevor unsere Regierung überhaupt die Corona-Maßnahmen beschlossen hatte, habe ich schon reichlich  diesen Link (siehe Anhang) Anfang 2020 gepostet. Ich hatte meine Meinung zu notwendigen Corona-Maßnahmen schon viel früher als unsere Regierung.  Dass ich linientreu und unkritisch wäre, passt von daher schon mal gar nicht. 

Update:

@Julie delaMer  - Stimmt! Ich wäre auch dafür gewesen, dass sie schneller Maßnahmen beschlossen hätten. Es waren wohl alle etwas überfordert.

Update 2:

@jossip - Du hast Recht, dass nicht alles optimal gelaufen ist

Update 3:

@Freie Meinung - Es gibt Gesetze und Regeln ja, aber ich halte mich nicht immer 100% korrekt dran und würde z.B. auch mal im Halteverbot parken oder stelle ein Carport dort auf, obwohl das eigentlich nicht erlaubt ist. Niemand hält sich doch 100% an alle Regeln und Gesetze. Ich würde dann aber auch nicht darüber meckern, wenn ich dafür eine Strafe erhalte.... weil richtig finde ich die Regeln und Gesetze ja.

Update 4:

@pı¨¨03 - Zu deinem  Kommentar passt eigentlich auch das, was ich zu Freie Meinung geschrieben haben. Ich halte alle Regeln und Gesetze für völlig richtig und nötig. Sei es, ob es um die Geschwindigkeitsbeschränkung gibt, die Baugesetzgebung oder eben die Corona-Ordnung. Und niemand hält sich doch immer perfekt daran. Alle fahren doch mal 60km/h anstatt 50km/h durch die Stadt. Da bin ich keine Ausnahme. Trotzdem finde ich die Regeln richtig.

Update 5:

@pı¨¨03 Bei der Maske wurde ich hier aber falsch verstanden. Ich schneide dort keine Löcher rein. Man kann die Maske aber so aufsetzen, dass Luftlöcher an der Seite entstehen. Ich brauche die Luft einfach. Um mich nicht zu gefährden meide ich andere Menschen aber.

Update 6:

@Anonym -  Wer doppelt anonym beleidigt ist sowieso nur ein A.rsch!

Attachment image

15 Antworten

Bewertung
  • jossip
    Lv 7
    vor 1 Monat
    Beste Antwort

    ANFANG 2020, als chinesiche Betriebsangehörige der deutschen Firma Webasto diese Viren hier einschleppten, wurden Rufe nach Grenzschließungen laut.

    Noch lauter wurde dann das Geschrei: Ausgrenzung, Abschottung, keine Vielfalt mehr, Festung Deutschland, Rassismus, Naaaaziiiii....

    Den Sinn einer Ausgangssperre (==>ohne einen Hund dabei zu haben !!!) hat noch KEIN Mensch richtig erklären, geschweige denn, richtig begründen können.

    Schikane und Abzocke, NICHTS ANDERES ist (oder mittlerweile war) diese, von keinem Parlament demokratisch beschlossene Anordnung !!!

  • ?
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Liegt vermutlich daran dass du hier immer wieder mitteilst dass du selbst dich auch nicht an deine "Regeln" hälst die du hier immer predigst.

    Egal ob Feiern mit Gästen aus mehr Haushalten als erlaubt trotz Kontaktsperre oder Löcher an der ach so wichtigen Maske, für dich alles kein Problem.

    Aber permanent auf andere schimpfen.

    Weißt du wenn man immer nur fordert und fordert, sich aber selbst an seine Forderungen nicht hält, dann macht man sich schon ziemlich lächerlich.

    Leute wie du sind für mich die eigentlichen, wahren "Covidioten", diese Menschen die immer predigen was andere alles tun und lassen sollen, ständig noch härtere Maßnahmen fordern, sich dabei selbst aber an diese Regeln nicht halten...

    Und zu deinem Kommentar zu Pi und FM:

    Ständig zB für andere einen härteren Lockdown fordern, aber sich selbst nichtmal an Kontaktsperren halten und lustige Feten machen? Merkste selbst, oder? Das ist auch was ganz anderes als mal falsch parken...

  • vor 1 Monat

    Die Leute regen sich nicht über deine Meinung auf, sondern über die Doppelmoral, die du neuerdings an den Tag legst. Seit Monaten predigst du die Wichtigkeit von Masken, und wo "verdammt nochmal das Problem liege", eine solche zu tragen. Bezeichnest Maskengegner und Corona-Maßnahmenkritiker in einer Tour als Covidioten und stimmst sogar Vorschlägen zu, wo Straflager für Kritiker ins Spiel gebracht werden, weil man deinen Worten zufolge "Covidioten ja nicht erschießen darf".

    Und dann, ganz nebenbei, erwähnst du plötzlich, dass du dir selbst große Löcher in die Maske machst, damit du besser atmen kannst, sie damit also völlig unbrauchbar machst und ihren Schutz auf Null setzt, und dass du zu Hause trotz Kontaktbeschränkung mit mehreren Gästen als erlaubt Feste gefeiert hast. Du forderst von anderen das strikte Einhalten der Maßnahmen, hältst dich selbst aber nicht daran, wenn's dir zu unbequem ist. Das ist es, was die Leute stört, nicht deine Meinung an sich. Wer glaubt, Regeln und Vorschriften gelten nur für andere, nicht aber für einen selbst, sollte vielleicht nochmal in sich gehen und darüber nachdenken, ob er dann nicht auch zu denen zählt, die er so pauschal als "Covidioten" bezeichnet.

    NACHTRAG: Völlig richtig, dass sich nicht immer alle an alle Regeln halten. Die Frage ist nur, in wieweit man dann andere fürs Nichteinhalten beleidigen und maßregeln darf, wenn man es doch selbst nicht so genau nimmt.

    Und es ist doch auch egal, ob du selbst Luftlöcher in die Maske schneidest oder sie so aufsetzt, dass sich automatisch welche bilden. In dem Moment, wo du durch diese atmest, bietet deine Maske keinen Schutz mehr, weder für dich noch für andere. Da könntest du sie auch gleich weglassen. Dann musst du auch nicht erzählen, wie wichtig Masken sind, und die, die dagegen protestieren, als Covidioten bezeichnen. Es gibt Leute, die müssen die Dinger jeden Tag viele Stunden tragen, nicht nur ein paar Minuten in der Woche zum Einkaufen wie du vielleicht. Was sollen die erst sagen? Die brauchen die Luft zum besseren Atmen genauso wie du. Du misst hier mit zweierlei Maß, gestehst dir Freiheiten zu, die du anderen absprichst.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Eine Meinung hast du doch gar nicht. Die dreht sich mit dem Wind.

    Es ist dein dreckiger Charakter und was du sagst, was mit Leuten passieren soll, die eine Meinung haben, die dir nicht genehm ist. pi****03 hat die Einzelheiten schön aufgezählt. Große Dummfresse haben aber selbst grob gegen die Vorschriften verstoßen und noch damit angeben, während man gleichzeitig andere mit den jeweils neuesten Kreationen aus der Politgosse belegt, ist nicht wie "auch mal schnell im Halteverbot parken" Sich grundsätzlich Luftlöcher in die Maske zu schneiden ist nicht nur saudumm, sondern, wenn du dir das Recht nimmst andere als rücksichtslos und asozial zubezeichnen, die sich auch nur gegen das Tragen von Masken aussprechen, nur weil du glaubst, man würde mit dem Tragen einer Maske andere Leute schützen, dann ist das eine ganz eine kriminelle Handlung, für welche du schon längst in dem Internierungslager sitzen solltest, wo du Menschen, die eine wirkliche Meinung haben und diese auch vertreten können, so gerne unterbringen möchtest.Der Witz ist: nicht, was du Idiotisches tust, regt hier viele und nicht nur einige User auf. Denen ist das egal, sondern was du sagst, deine Selbstherrlichkeit, deine Verlogenheit, deine zum Himmel schreiende Blödheit, die sich an das klammert, was von oben verordnet wird und wofür du meinst, dich zum Büttel aufschwingen zu müssen, bringt die Leute gegen dich auf. Dazu kommt, dass du wie ein hirnloser, ferngesteuerter Android jede Information, die Beweise erbringt, wie absolut nutzlos diese Masken sind, verweigerst. Damit hast du dir hier "Freunde fürs Leben" geschaffen. Mit dieser Frage heute hast du dir außerdem auch jede Chance verscherzt, dass man dein Verhalten irgendwann mal achselzuckend als bescheuert abtut und vergisst.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Du falsches Aas windest dich wie ein schleimiger Aal. Freilich hast du unmissverständlich hier zum Besten gegeben dass du Löcher in deine Atemschutzmasken schneidest. Das haben hier alle gelesen. Nun lüg nicht auch noch schon wieder! 

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Warum? Dein Problem ist, das du weder eine Meinung noch eine Doppelmoral, sondern überhaupt keine Moral und schon gar kein Hirn hast. Dumm gelaufen. 

  • vor 1 Monat

    Ich verstehe nicht, wieso jemand so eine Frage stellt.

    Entweder besitzt man eine Meinung, die man auch durch Argumente vertreten kann, wobei man auch immer damit rechnen muss, dass andere das missbilligen, oder man macht seine Meinung nur von der Zustimmung anderer abhängig, indem man sich dann rechtfertigt, wenn sich andere aufregen.

    "Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann", sagt ein Sprichwort.

    Wer genügend Selbstbewusstsein besitzt, seine Meinung zu äußern, der muss auch mit Gegenmeinungen klarkommen, ob sie nun gerechtfertigt sind oder nicht.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Könnte es eventuell sein, dass du Dummtusse dich etwas zu wichtig nimmst?

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Diese Frage will ich dir sehr gerne beantworten! Wie will jemand noch rational denken und handeln können, der von Angst regiert und die Hosen gestrichen voll hat???! Schade, b.A. schon gewählt, so hier keine weitere Kommentarergänzung möglich.

    Attachment image
    Quelle(n): Deine Meinung soll auch sein, aber zwänge sie deswegen anderen nicht auf. LG
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Da war doch irgendetwas mit einer Familienfeier. 

    Du bist für die strikte Einhaltung der Corona-Regeln, aber für eine Familienfeier hast du schon im Vorfeld mitgeteilt, dass ihr dagegen verstossen werdet.

    Wer von anderen Fordert, muss sich auch an Gesetze und Regeln halten. 

    @Karl: DH. Gute Antwort, auch wenn wir meistens einer anderen Meinung sind.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.