Anonym
Anonym fragte in Politik & VerwaltungPolitik · vor 2 Monaten

Werden die Deutschen bereut, das kulturelle Erbe in Italien im 2. Weltkrieg zerstört zu haben?

Ponte Santa Trinità in Florenz und andere. Auch in England viele historische Städte wie Coventry und Norwich.

13 Antworten

Bewertung
  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Diese Brücke aus der Renaissance wurde von den Deutschen '44 auf ihrem Rückzug zerstört. Die Bombardierung Coventry's und anderer Städte - nicht nur in England - waren Kriegshandlungen. Überall auf der Welt wird in Kriegen Kulturgut zerstört. Ein Fakt, der solche Barbarei zwar nicht entschuldigt aber eben auch irreversibel macht.

    Der Zweite Weltkrieg endete im.Mai 1945. Die heute mittlerweile dritte Generation Deutscher nach dem Krieg trägt keine Schuld an diesen Kriegsverbrechen; sie weiss nichts mehr von diesen Geschehnissen, nichts vom [wieder aufgebauten]  Ponte Santa Trinità in Florenz, nichts über Coventry, wie es vor dem Krieg war. Sie hat nichts zu bereuen.

    Bereuen kann naturgemäß  nur, wer Schuld auf sich geladen hat.

    Aus diesem Grund sind "Fragen" wie diese nicht nur ineffektiv, sondern lediglich dazu angetan, ein Feindbild aufzubauen und Ressentiments zu nähren. Eine durch und durch negative Grundhaltung!

  • vor 1 Monat

    Sollten die Italiener nach Nachfolger der Römer Reparationen zahlen, für das was diese in den von ihnen, mutwillig eroberten Ländern alles verbrochen haben? Oder die Engländer für ihre Verbrechen in Indien oder China?

  • vor 1 Monat

    War da nicht was mit den Achsenmächten und dem Duce Mussolini ,der ja nun

    wirklich lange Onkel Hitlers bester Kumpel war. Die Pizzaspagettis haben recht lange und fleissig an deutscher Seite gefochten.

    Schon vorher haben Sie fleissig in Nordafrika randaliert und gemordet.

    Da sollte man mal darüber nach denken können.

  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ob sich Deutschland da offiziell entschuldigt hat, weiß ich nicht. 

    Die weitaus große Mehrheit in Deutschland bedauert allerdings die Zerstörungen, die wahrend des Nazifaschismus in deutschem Namen verübt wurden.

     

    Die Hereros warten heute noch auf eine Entschuldigung für den von Deutschen begangenen Völkermord.

    @DoppelDoofie: in Sachen "Unrechtbewußtsein" solltest GERADE DU mal nicht so weit das Maul aufreißen !!!

    Die ERSTEN KONZENTRATIONSLAGER habt IHR BRITEN in Südafrika angelegt !!!

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Warum sollen Menschen der Nachkriegsgenerationen etwas bereuen, was sie nicht taten?

    Zum kulturellen Erbe Italiens gehört auch das Kloster Monte Cassino mit den sterblichen Überresten seines Erbauers Benedikt von Nursia, der den Benediktinerordens gründete.

    Außerdem befanden sich die Mönche, viele Menschen aus der Umgebung, die dort Zuflucht gesucht hatten, sowie wertvolle Kunstschätze wie Gemälde, Schriften u.a. in diesem Kloster.

    Es wurde 1944 ausgebombt, aber nicht von den Deutschen, sondern von den Alliierten.

    Und soweit ich weiß, erklärte Italien selbst 1940 GB und Frankreich den Krieg und gehörte bis September 1943 zu Deutschlands Verbündeten.

  • vor 1 Monat

    Italiener singen von Amore und Pasta da spielt eine Brücke keine Rolle,an der Brücke bei Genua hatten die Deutschen ihre Hände nicht im Spiel ,sie wurde nach 3 Jahren wiedereröffnet

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Ich schließe mich Aeneas an. Ihrer Antwort gibt es nichts hinzuzufügen. Korrekt und mit historischen Daten belegt.

    @Mytilena: Monte Cassino war nicht die Frage.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Die Allierten haben auch viel kulturelles Erbe im 2.WK und in anderen Kriegen zerstört. Außerdem lügst Du. Deutsche Oberbefehlshaber haben zum Beispiel Florenz und Paris NICHT ausgelöscht. Und Großbritannien hat Deutschland zuerst zerbombt. Zu sagen und so zu tun, dass nur Deutsche so etwas tun können, ist eine Lüge und rassistisch (wenn du kein Deutscher bin) oder anti-deutsch (er).

  • vor 2 Monaten

    Strunzdumme deutsche Jugendliche ohne Geschichts- und Unrechtsbewusstsein  lassen sich deshalb mit Vorliebe im Osten von NPD, AfD & Co. dafür einspannen, gegen die Bombardierung Dresdens (1945) zu demonstrieren. Sie haben keine Ahnung, wer mit dem Bombenterror angefangen hat.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Strunzdumme deutsche Jugendliche ohne Geschichts- und Unrechtsbewusstsein lassen sich deshalb mit Vorliebe im Ruhrpott von NPD, linksradikaleGrüne, AntiFaFaschisten & Co. dafür einspannen, gegen Frieden, Demokratie und Migranten zu demonstrieren. Sie haben keine Ahnung, wer mit dem Bombenterror angefangen hat. Ihr AnFührer →JohnNSDAP

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.