Wie ist die zweite Pandemie-Welle entstanden? Wie hätte sie verhindert werden können? Was kennzeichnet das derzeitige Ausbruchsgeschehen?

5 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Deutschland hat damals, 2018 mit über neunhunderttausend Todesfällen den tödlichsten Tag seit Beginn der Pandemie erlebt. Bislang sind landesweit nur zehntausend Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben, denn Deutschland hat wiedermal, wie immer, den Corona Virus unterschätzt.

  • vor 2 Monaten

    In Deutschland wurde der Grundstein dafür am 29.08 2020 gelegt. In allen großen Städten in D trafen sich tausende Tölpel mit Gehirnphimose, die behaupteten ES GÄBE GAR KEIN VIRUS und falls doch, wäre es ein Schnupfen. 

    Sie haben im Internet die Bushaltestellen bekanntgegeben, für all Jene, die sich zum Gehirnlosen-Treffen in Berlin versammeln wollten. Es sollen dort 1,5 Millionen Menschen gewesen sein.

    Danach sind sie alle wieder mit den Bussen zurück in ihre Walachei gefahren und haben das Virus verteilt.  Weil nicht sofort in den folgenden 3 Tagen mehr Infiziertenfälle auftraten, haben sie sich hingestellt, gezeigt, dass sie zum Koten noch zu blöd sind, und geschrien: "Ätsche, bätsche , nix passiert, da seht ihr, wie wir verarscht werden."

    In anderen Ländern- nur als Beispiel, Schweden  - weil es hier gerade gestern ein Mitglied der oben Beschriebenen auf der Liste der am stärksten betroffenen Länder vermisste- wo man sehr leger mit dem Virus umgeht, gibt es inzwischen über 10.000 Tote, über 500.000 gemeldete Infizierte  bei nur 10 Millionen Menschen. 

    Und Shutdown- Maßnahmen werden nur dann tatsächlich wirken, wenn man keine Ausnahmen zulässt. Die Unwilligen sollten wirkungsvoll bestraft werden. 25.000 Euro Strafe, Laden geschlossen- das ist angemessen. Clan exportiert, Rückerstattung der Krankenkassenkosten im Infektionsfall etc.pp. ebenfalls.

    @anonym na, wie ich schon sagte: es gibt nur ein Computerprogramm das im Auftrag des Kapitals Werte generiert- tztz - du Sprachrohr der Tölpel, bei mir in der Klinik hängen wir "Werte" an die Beatmungsgeräte und schieben die "Inzenierungen" in die Kühlfächer. 

    Wenn Idiotie Lärm erzeugte, würden uns nun die Trommelfelle platzen.   

     

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    2014 und zuletzt im Dezember 2019 forderten als Rechte Betitulierte (u.a. auch sog. Leugner & Verschörungstheoretiker genannt), die Grenzen sofort zu schliessen, um sich jetzt von den selben wieder sagen zu lassen, was sie jetzt zu tun haben.

    Quelle(n): Die Durchsetzung jetziger Massnahmen beweisen, dass eine wesentlich frühere Grenzschliessung, hätte sehr vieles verhindern können und macht fatale Fehlentscheidungen, Unvermögen und Versagen deutlich!!
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    2014 und zuletzt im Dezember 2019 forderten als Rechte Betitulierte (u.a. auch sog. Leugner & Verschörungstheoretiker genannt), die Grenzen sofort zu schliessen, um sich jetzt von den selben wieder sagen zu lassen, was sie jetzt zu tun haben.         

    Quelle(n): Die Durchsetzung jetziger Massnahmen beweisen, dass eine wesentlich frühere Grenzschliessung, hätte sehr vieles verhindern können und macht fatale Fehlentscheidungen, Unvermögen und Versagen deutlich!!
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    ein Mitarbeiter des RKI (im Auftrag des Kapitals)

    hat ein Computerprogramm, da gibt er die vorgeschtiebenen Werte ein, Werte → die dem Kapital passen

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.