John DD fragte in Freunde & FamilieFreunde · vor 2 Monaten

Gibt es irgendeine haltbare These, mit der Lockdowns bei Pandemien als unverhältnismäßig einzuordnen sind?

Erläuterung für Denk-Laien: "Eine These ist ein Gedanke oder Satz, dessen Wahrheitsinhalt eines Beweises bedarf."Eine Antwort wie "Ich glaub nicht, dass ..." kannst du dir also ersparen. "Der bekannte [Schlagersänger, Ornithologe, ...] erklärt auf Youtube ..." usw. sind ebenso untauglich. Genauso wie "Das sind alles Lügen! Von den Oberen!" - das sind Grüße vom Rand des elementaren Schwachsinns und zählt nicht als Beweis.

Update:

@Remo: Nein, es geht nicht um "Meinungen" - es geht um Fakten und Beweise. "Ich meine aber ..." ist kein Beweis, sondern - soweit unbelegt - subjektives Gefühlsgeschwurbel. Nur bei Psychotherapien von Interesse.

Update 2:

Dachte ich mir: keiner liefert Fakten oder Belege - nur irrelevantes Meinungsgeschwurbel.

Update 3:

"Ansteckungen gehen trotz Maske und Ausgehverbot weiter" - endlich mal Fakten - aber belastbar? Solange

Maske und Ausgehverbot nicht konsequent durchgesetzt werden, kann beides kaum Wirkung haben - und was wäre die Alternative?

8 Antworten

Bewertung
  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Das hängt von der Pandemie ab würde ich mal sagen. Ich weiß nicht, ob es dir schon aufgefallen ist aber es gibt Menschen die eine andere Meinung haben als du. Damit wirst du leben müssen, auch wenn du immer wieder versucht deine Meinung in Stein zu meißeln. Meinst du DEINE FAKTEN?

  • vor 1 Monat

    Sofern Du ein Patentrezept für das Verhalten in der Pandemie hast, nur heraus damit.

    Die Regierung tut ihr Bestes im guten Glauben. Die Gegner sind dagegen, weil die Freiheit eingeschränkt ist. Trotzdem ist die Ansteckung vorhanden und jeder muss sich selbst schützen. 

  • ?
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Bring du doch mal Fakten und Beweise dass der Lockdown etwas bringt. Bin gespannt :)

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Bring du doch mal Fakten und Beweise dass der Lockdown etwas bringt. Bin gespannt :)

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Das ein laengerer strikter Lockdown angesagt ist, um die Pandemie in den Griff zu bekommen, kann man leicht an Laendern sehen, die dieses praktiziert haben. Allerdings waren dieses auch Lockdowns ohne Schlupfloecher. 

    Wer jetzt nach "Freiheit" schreit, sollte evtl. mal Hirn einschalten. Die gewuenschte "Freiheit" gibt's erst wieder, wenn Covid-19 unter Kontrolle ist/ die Krankenhaeuser nicht mehr am Limit schuften muessen. Also einfach mal Klappe halten und mit dem A....zuhause bleiben. Kann doch nicht so schwer sein. Schaffen/schafften andere doch auch, und fuehren jetzt wieder ein fast "normales" Leben. Noch "normaler" waere es, wenn andere Laender genau so strikt verfahren wuerden. Dann koennten naemlich auch die Grenzen wieder geoeffnet werden.

    Ihr habt Vorsichtmassnahmen wie ein schweizer Kaese

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Nun, jede These, die das Gegenteil behauptet, kann mit Leichtigkeit widerlegt werden. Die Wirtschaft geht zugrunde, die Ansteckungen gehen trotz Maske und Ausgehverbot weiter. Welche Beweise für die Unverhältnismäßigkeit brauchst Du noch?

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Wenn du schon deine eigene Frage beantwortest, deutlich machst, andere sollen genauso antworten wie du, während abweichende Antworten nicht erwünscht sind, dass nicht mal eine Diskussion mit dir möglich ist, dann würde es keinen Sinn machen, dir überhaupt zu antworten.

    Ich korrigiere mich, in einem Fall würde es Sinn machen, nämlich wenn du in einer Filterblase leben möchtest, in dem nur deine alleinige Meinung von anderen bestätigt wird und Menschen mit abweichenden Meinungen gar nicht erst existieren.

    Und solche Leute wollen immer unsere Demokratie schützen, genau wie der Bock den Garten.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Da ist er wieder, der Klimmzugversuch.....

    .....und wieder abgerutscht (kurz = affglitscht)

    :-)  :-))  :-)))

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.