Janet M fragte in Politik & VerwaltungRecht & Ethik · vor 2 Monaten

Warum müssen zum Tode verurteilte in den USA so lange in der Todeszelle hocken?

Eine Weile ist ja ok, weil, es könnte deren Unschuld ja noch bewiesen werden.

Aber manche warten so lange in der Todeszelle.

6 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Je länger ein Verurteilter im Gefängnis sitzt, desto mehr wird daran verdient. In den USA sind Gefängnisse Privatbetriebe und werden nicht vom Staat betrieben, sondern  nur bezahlt pro Tag und Gefangenem. Anwälte wollen auch leben.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Hierzu ein erklärender Bericht aus der Neuen Er Zeitung:

    "Die langen Wartezeiten in Kalifornien erklären sich unter anderem damit, dass nach kalifornischem Recht alle Todesurteile automatisch einem Berufungsverfahren unterzogen werden. Bis die Verurteilten einen Anwalt zugewiesen bekommen, dieser sich in den Fall eingearbeitet hat und einen Verhandlungstermin beim Obersten Gericht des Gliedstaates erhält, vergehen in der Regel viele Jahre. Wegen derartiger und anderer Verfahrensmängel verstreichen laut Richter Carney oft 25 Jahre oder mehr bis zur Hinrichtung der Straftäter."

  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Bis wann könnte deren Unschuld denn bewiesen werden?

    Die Terminvergabe für neue Anhörungen etc. kann sich über Jahrzehnte hinziehen. Daher wäre die jetzige Praxis ja richtig.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    ja                                  

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Man muß warten bis der Staatschef erlaubt hat. Und auch, daß man auf die Spitze warten weil man importieren muss von Europa.

  • vor 2 Monaten

    Wegen McDonalds            

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.