Wie wuerde dieses (s.D.) dein Reiseverhalten beeinflussen?

Quantas Airlines (Australien) und andere denken darueber nach, nach Bereitstellung eines Covid-19 Impfstoffes fur die Allgemeinheit, nur noch geimpfte Passagiere zu befoerdern. Gespraeche diesbzgl. sind mit Regierungen und der IATA (Intl. Air Travel Assosiation) schon wohl angelaufen. 

Wenn dem denn so waere, wuerdest du dich zugunsten einer Urlaubsreise ins Ausland impfen lassen, oder lieber einen Heimaturlaub verbringen?

Update:

Evtl, einigt man ja dahingehnd, dass Ungeimpfte zwar fliegen duerfen, sich aber am Zielort in Quarantaene begeben muessen, und Geimpfte nicht. Wer verbringt seinen Urlaub schon gerne in Quarantae? Und bei der Rueckkehr nach DE dann evtl. noch einmal.

13 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    @H/Bin keineswegs Impfgegner,wollte aber abwarten,bis mehr bekannt ist über z.B. Nebenwirkungen.Im nächsten Jahr möchte ich nicht schon wieder "Heimaturlaub"machen und kann nur hoffen,eine Airline zu finden,die mein Zielland anfliegt und nicht von mir verlangt,mich impfen zu lassen.Abzuwarten bleibt auch,wie viele Länder diesen Nachweis bei Einreise verlangen.

  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Lufthansa und TUI haben schon gesagt, dass sie es nicht machen werden. 🤷🏻‍♂️

  • vor 2 Monaten

    Ob ich mich impfen lasse, wird ausschließlich nach gründlicher Abwägung von ausschließlich medizinischen Faktoren bestimmt. Dazu gehört intensivstes Studium der vorhandenen Impfstoffe und der Abwägung des Risikofaktors.

    Da ich sozusagen mitten an der Infektionsfront stehe, ist Impfrisiko gegen Infektionsrisiko abzuwägen.

    Die Erpressung einer Airline hat keinen Einfluss auf meine Entscheidung. Ich muss nicht fliegen. Mein Hideaway ist mit dem Auto und der Fähre erreichbar. Sollte die sich der Erpressung anschließen, habe ich mein Fahrrad meinen Wald, meinen See, meine Felder und Wiesen, meinen Garten direkt vor der Nase. 

  • ?
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ich würde mich nicht nur wegen einer Auslandsreise impfen lasse - ich will endlich mein normales Leben zurück!

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Ich gehöre zu den Menschen, die aus der Erfahrung heraus sagen, dass meist nichts so heiß gegessen wird, wie es gekocht wird.

    Dieser hektischen Panikmache mit den sich täglich überschlagenden Nachrichten sehe ich relativ gelassen zu.

    Da ich jetzt während der Pandemie sowieso nicht verreise, weil es mir keinen Spaß machen würde, da es zu viele Einschränkungen gibt, berührt mich das wenig.

    Außerdem bin ich sowieso kein Reisender, der nur wegen des Herumliegens am Meer und Strand irgendwo hinfliegen würde.

    Und die Länder und Sehenswürdigkeiten, die mich besonders interessierten, die bereiste ich bereits.

    Darum warte ich ganz entspannt erst einmal ab, wie sich alles weiter entwickelt.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    "Reiseverhalten" *Gröhl*.

    Die meisten Menschen arbeiten das ganze Jahr und verreisen, wenn es hoch kommt, nur einmal im Jahr und dafür brauchen sie nicht immer ein Flugzeug.

    Sehr viele Leute können sich heutzutage überhaupt keine Urlaubsreise leisten und bleiben deshalb Zuhause.

    Um überber *Flugreiseverhalten* zu diskutieren, musst du dir jemanden suchen, der auch so ein faules Schmarotzerdasein führt, wie du.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Ich lasse mich nicht impfen, und ganz sicher nicht dazu nötigen. Ich bin in solchen Dingen sehr stur, ich würde es durchziehen und niemals wieder fliegen. 

  • ?
    Lv 6
    vor 2 Monaten

    Nein ,keinesfalls, ich habe mein ureigenes Reiseverhalten. Fliegen ist nicht unbedingt mein Ding. 

  • vor 2 Monaten

    Finde ich gut

  • M
    Lv 6
    vor 2 Monaten

    Das Problem wird wohl eher sein wie schnell man alle geimpft hat.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.