Mit welchen Konsequenzen haben AfD Abgeordnete zu rechnen, die Provokateure/Demonstranten in den Bundestag einschleust haben?

Erst wurde von Seiten der AfD bestritten, dass dieses stattgefunden haette, aber spaeter musste Gauland klein beigeben, dass dem so sei. Mit welchen Konsequenzen haben diese AfD Abgeordneten nun zu rechnen?

Update:

@pi: Nur hat das Eine mit dem Anderen nichts zu tun:)).

7 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Es handelt sich um Beihilfe oder Mittäterschaft bei mehreren Straftaten (u.a. Nötigung von Verfassungsorganen). NACHTRAG: Das ist Fakt - Daumen ändern nichts daran

  • vor 2 Monaten

    Vermutlich mit deutlich härteren Konsequenzen als andere (anscheinend Alleinbevollmächtigte) in fast derselben Situation, jedoch von erheblich größerem Ausmaß. Zitat Cem Özdemir: "Es ist eine Ungeheuerlichkeit, dass wir uns im deutschen Bundestag nicht mehr sicher fühlen können, weil die AfD ihre Gesinnungsgenossen da reinholt, um hier Terror und Angst zu verbreiten."

    Ersetze "im deutschen Bundestag" durch "in Deutschland" und "AfD" durch "die Altparteien" und das Statement ergibt plötzlich einen völlig neuen Zusammenhang. Komischerweise bleibt da die Entrüstung aber seit Jahren aus, ganz im Gegenteil, es wird fleißig weiter resettelt. Oder fehlt da tatsächlich die Fähigkeit dafür, Parallelen zu erkennen? Ist es denn okay, wenn sich der Pöbel (die Bürger) im eigenen Land nicht mehr sicher fühlen können, aber die zerbrechlichen Wichtigmenschen im Bundestag dürfen ja nicht mit dem Echo ihrer eigenen bürgerfeindlichen Politik konfrontiert werden?

    Nachtrag: Doch, das eine hat sehr wohl mit dem anderen zu tun, ist 1:1 übertragbar. Dass du, genau wie Özdemir und Konsorten, die Zusammenhänge nicht erkennst, wundert mich jedoch nicht. Deinen Einwand hab ich genau so erwartet.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    kds askdalsa aslaslsaaslasl

  • vor 2 Monaten

    Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, die aber bezeichnenderweise niemand mehr zu bemerken scheint, dass der Einlass des Volkes in die angebliche "Volksvertretung" zum Skandal hochgeschrieben wird. Das "hohe Haus" hat sich inzwischen soweit von den Regierten und Beherrschten abgekoppelt, dass man in diesem Paralleluniversum mit jenem Stimmvieh, dessen abgepressten Steuerzahlungen man die eigene Existenz verdankt, auf keinen Fall mehr in Berührung kommen möchte. Insofern kann ich der AfD zu diesem Coup nur gratulieren. Das Anrennen gegen die betonierten politischen Verhältnisse innerhalb des parlamentarischen Betriebs zeigt bisher so gut wie keine Resultate. Wird also dringend Zeit, wenn man überhaupt noch etwas erreichen möchte, bevor die AfD durch den als Kampfinstrument der Altparteien mißbrauchten VS womöglich noch ganz zerschlagen wird, etwas andere Saiten aufzuziehen. Ganz so übrigens, wie die einst erfolgreichen 68er, deren durch radikale und nichts selten rechtswidrige Aktionen vorbereiteter "Marsch durch die Institutionen" die heute dominierende politische Klasse hervorgebracht hat.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Das wird, so hoffe ich, drastische und einschneidende Konsequenzen für die AfD-Abgeordneten nach sich ziehen.

    Es ist ein Unding, solche Flachpfeifen von Gästen ins Parlament zu lassen, die sich dann so mir nichts, dir nichts mit lapidarem Gelaber von einem Diener des Volkes (=Minister) abspeisen und den einfach im Fahrstuhl entkommen lassen...

  • vor 2 Monaten

    Abgeordnete können den größten Blödsinn machen - es schützt sie zunächst ihre Immunität. Die muss aber erst aufgehoben werden.

    Da der Tatbestand in Zusammenhang mit ihrer politischen Tätigkeit steht, wird die Aufhebung der Immunität zum Politikum.

    Ob der Bundestag sich darauf einlässt - fraglich! Wenn nicht - bedenklich!

    Wie auch immer - die AfD hat es geschafft, Deutschland zum Verlierer zu machen. Taktisch verwerflich aber klug.

  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Mit gar keinen Konsequenzen. Eine Krähe sticht der anderen Krähe kein Auge aus

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.