Was ist noch freie Meinungsäußerung und wo findet Volksverhetzung statt ? Beim Leugnen von historischen, unwiderlegbaren Tatsachen, oder wo?

Als Beispiel: islamische Eroberungskriege und Kreuzzüge...WAS war zuerst ?

JEDER weiß, dass die Eroberung des Hl.Landes und Jerusalems im Jahre 637 stattfand und erst DANACH der Kreuzzug.Trotzdem wird das Jahr 637 von verlogenen lslamverharmlosern immer wieder verschwiegen und dem römischen Papst unterstellt, ER hätte mit seinen Kriegen angefangen, die friedfertigen Moslems zu bekämpfen...

Update:

Die Kausalitäten um den Kreuzzug liegen mit der Bedrohung des Oströmischen Reiches durch die Seldschuken ca. 1070 und verschieden Eroberungen Jerusalems nach 637 durch Fatimiden und Seldschuken keinesfalls "500 Jahre" auseinander, du verlogener und ideologisch vernagelter Hetzer !!!

Update 2:

@ weiß schon, wer <<musst du doch aber auch die Gräuel der Nazis erkennen >>... mein Account ist offen und für jedermann zugänglich. Lies darin und dann nenne mir eine, nur eine, eine einzige Äußerung von mir, wonach ich den Nazifaschismus gutfinde, verstehen kann, befürworte, relativiere, beschönige, etc.etc...was auch immer. 1.000 € für jede Naziverherrlichung, für jedes Autobahnbau-Lobgehudel, für jedes "die Leute hatten wieder Arbeit"-Gelaber !!!

15 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Wochen

    Wie kommst du darauf, Jossip, dass JEDER "weiß", was in der Geschichte passiert ist und wann?

    Wir haben über 7.000.000 Analphabeten und sehr wahrscheinlich noch einmal so viel funktionale Analphabeten in D, die Gelesenes gar nicht verarbeiten können. Obendrauf kommen jene, die ihre Bücher nur danach kaufen, ob der Einband - ledern und wertig - auch zur Farbe der Deko passt. Jetzt kommen wir zu denen, die n-i-e-m-a-l-s. was lesen würden, was aus Quellen von angeblichen "Hetzern" stammt, selbst wenn sich die angeblichen "Hetzer" auf O-Ton/Live-Bild berufen können. Von letzterer Sorte gibt es grad hier beste Beispiele, wobei ich mir inzwischen nicht mehr sicher bin, ob sie nicht zu einer der Gruppen 2 und 3 gehören.

    Zum Schluß kommen nun noch die Systemtrompeten.

    Es ist also schon ein Glücksfall, wenn man auf Menschen trifft, mit denen man sich unterhalten kann, und/oder möchte.  Je mehr Bücher man gelesen hat, desto kleiner wird dieser Kreis.

    Ach, es fehlt noch eine Kategorie.

    Die nämlich, die gegen die Tatsache, dass die Schrift in einem Buch schwarz auf weißem Grund gedruckt ist, bis auf´s Blut behaupten, sie wäre rot. 

  • vor 2 Wochen

    Armes  Jossipp:

    Jeder weiss doch wie Geschichte umgeschrieben wird !

    Nach den lieben Juden existiert die Erde erst seit zirka 7000 Jahren und sie sind das auserwählte Volk ihres Gottes und Trump hat Jerusalem gerade erst zu Ihrer

    Hauptstadt erklärt. Das alles ist bewiesen!

  • Anonym
    vor 2 Wochen

    Armes  Jossipp:

    Jeder weiss doch wie Geschichte umgeschrieben wird !

    Nach den lieben Juden existiert die Erde erst seit zirka 7000 Jahren und sie sind das auserwählte Volk ihres Gottes und Trump hat Jerusalem gerade erst zu Ihrer

    Hauptstadt erklärt. Das alles ist bewiesen!

  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Du irrst, Jossip, das weiss nicht JEDER, sondern nur, wer eine entsprechende Schulbildung genossen hat 

    Und die Userin, welche Dich zu diesem Posting veranlasst hat, weiss schon gleich gar nichts, lügt aber ungehemmt das Blaue vom Himmel herunter, wenn sie sich in Szene setzen will und insbesondere, wenn sie die frühen Überfälle islamischer Horden auf Europa rechtfertigen will. Da wird einfach duemmlich-aggressiv etwas behauptet, ohne Rücksicht auf historische Fakten. Wozu auch? Die passen ihr doch ohnehin nicht in den Kram!

    Ich habe ihr Geschwätz gelesen.🙄🙄🙄

    Was die da wieder vom Stapel gelassen hat, ist ja, genau genommen, keine Frage ihrer "Meinung" und kann, so meine ICH, deshalb auch keine der Volksverhetzung sein; zumal es ja bei der zur Diskussion stehenden Angelegenheit lediglich um die Daten geschichtlicher Abläufe ging, die sie einfach schnell mal getuerkt hat, um ihren dummem Hass loszuwerden. Ich bin mir noch nicht einmal sicher, ob sie bewusst gelogen oder einfach auf gut Glück geklaefft hat, um diesen islamischen Abschaum, der heute sein Unwesen in Europa treibt, vor der Geschichte und - selbstredend vor einigen Usern, mit denen sie ihr Niveau Reit - zu rehabilitieren.

    Um sich überhaupt eine Meinung bilden zu können - worüber auch immer- fehlt es ihr an zu vielen "Zutaten". Das Gleiche gilt wohl auch für den Verdacht der "Volksverhetzung".  Wer würde ihrem Gesabbel zuhören? Wer ihren lächerlichen Tiraden Glauben schenken und - last but not least - welches Volk sollte sie denn verhetzen?  Das könnte sie bestenfalls beim Hühnervolk ihrer Verwandtschaft j.w.d. versuchen und das würde aus Protest sofort die Eierproduktion einstellen.😶

    @Astraea, DAS kommt erschwerend hinzu, DH!

    Ich habe aber zufällig mitgekriegt, was Jossip so erzürnt und welche Intelligenzbestie ihn dermaßen auf die Palme gebracht hat und dies auch nicht zum ersten Mal. Kein Wunder, dass er etwas emotional reagiert... Verständlich auch.🙂

    @DD, dass Jossip das Thema Kreuzritter berührt, hat einen Grund und der ist mal mit Sicherheit nicht, dass für ihn die Geschichte des Morgenlandes erst bei den Kreuzrittern beginnt, Du 

    alter, selbstfefaelliger Giftzwerg! Warum musst Du Dich immer gleich in Unterstellungen ergehen? 

    Wir wissen alle, dass der FS ziemlich impulsiv reagieren kann, aber auch, dass er nicht völlig grundlos etwas in den Raum wirft; erst Recht nicht, wenn es um historische Abläufe geht.

    Darum, was bis in die Neuzeit privates Mittel der jeweiligen Herrscher war, ging es in der Frage nicht und ich bin ganz sicher, dass der FS diesbezüglich ganz bestimmt nicht Deiner Belehrung bedarf.

    Was soll also Dein Gegeifere? Hättest ja auch zurückfragen können, worum es ihm geht, nachdem Du offensichtlich die Zusammenhänge verpasst hast.Aber nein, Du musst Dich gleich wieder   ausk....  Ja, anders kann man das wohl nicht nennen.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    @Astraea: stimmt, mit dem "JEDER" liege ich in der Tat voll daneben.

  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Jerusalem wurde von den Kanaanitern erbaut und die wurden von den Juden vertrieben. So fing es an. Danach wollte jeder mal.

  • vor 2 Wochen

    Eroberungskriege waren bis zu den Nürnberger Prozessen ein ganz normales Mittel der Politik aller Herrscher. Weltweit. Unabhängig von Religion, Rasse oder sonstigen Kriterien. Es ist im Übrigen zumindest fragwürdig, eine Kausalität zwischen Ereignissen herzustellen, die fast 500 Jahre auseinander liegen. NACHTRAG: Was willst du eigentlich? Der gesamte Orient wurde nach Abzug der Römer über Jahrhunderte durch Kriege und Machtkämpfe verschiedenster Völker, Reiche, Kalifen, Dynastien usw. hin- und hererobert. Erst mit den Kreuzrittern wird das Ganze wichtig für dich ... ?!

  • vor 2 Wochen

    "Was ist noch freie Meinungsäußerung und wo findet Volksverhetzung statt ?"

    Das legen immer die Machthabenden fest!

  • vor 2 Wochen

    Geschichte unterliegt nicht der freien Meinungsäußerung, sondern nur historisch belegten Fakten.

    Natürlich tauchen auch in der Geschichtsforschung immer wieder neue Fakten auf, jedoch eher aus älteren Zeitaltern als aus Zeiten, für die es schriftliche Belege gibt.

    Volksverhetzung beginnt nicht mit mit den großen Ansprachen, sondern anfangs eher untergrundartig und sehr subtil.

    Erst wenn in bestimmten Gruppen Lügen immer wiederholt werden, sodass sie in den Köpfen bestimmter Leute manifestiert vorliegen, kann damit begonnen werden, sie an die Öffentlichkeit zu bringen, um breitere Massen zu erreichen, da es dann schon genügend verbogene Menschen gibt.

    So funktioniert es im Kleinen z.B. bei Kaffeefahrten, wo einer oder zwei in der Gruppe bezahlt werden, die das Produkt überschwenglich loben. Dadurch werden die anderen animiert.

    Was in der Geschichte passierte, und was der FS hier richtig darlegte, ist leider nur wenigen Menschen bekannt.

    Selbst jemand, der eine gute Schulbildung genoss, weiß oftmals darüber nicht bescheid.

    Meine Erfahrung mit vielen Menschen, Erwachsenen und Schülern, der verschiedensten Bildungsgrade, aus verschiedenen deutschen Landesteilen und aus dem Ausland, aus verschiedenen Berufsgruppen, zeigte mir, dass gerade Geschichte ein Thema ist, wofür sich nicht viele interessieren und nicht für relevant halten.

    Dabei ist gerade Geschichte wichtig, um Fehler nicht immer endlos zu wiederholen.

    Frage mal Mitglieder unserer Parlamente und Regierungen, was sie darüber wissen.

    Da wirst du staunen.

    Ich bin allerdings der Meinung, wenn jemand keine Ahnung hat, dann soll er wenigstens den Mund halten und nicht versuchen wollen, mit rudimentären Kenntnissen falsche Verknüpfungen herzustellen.

    Damit verfälscht man alles.

    Nichts darüber zu wissen und zu schweigen, ist besser und ungefährlicher als Teilwissen, gepaart mit Hirngespinsten, was man anderen dann als Wahrheit verkaufen will.

    Doch man sollte sich gerade hier nicht darüber aufregen, denn das schadet einem nur selbst, aber erzeugt kaum ein Echo bei dem, der in seinem Scheinwissen lebt.

    Wenn mir allerdings während meiner Arbeit im realen Leben jemand begegnete, der mit mir über unwiderlegbare Tatsachen streiten wollte, dem empfahl ich stets, sich zuerst einmal zu informieren und stichhaltige Beweise für das Gegenteil zu liefern, ehe man weiter diskutiert.

  • vor 2 Wochen

    Ich bin weder Christen noch Weiss. Insofern ich weiss ist nur der Islam damit beschäftigt, Terror in Wien und woanders mit fakten von Jahren her zu begründen. Wenn du als Christem dass gleiche machst, und so Naiv bist, erstmal zu gestehen das Terrorismus in Österreich mit Ausreden eines idiotischen Politikers oder Kreuzzug damals rechtfertigt werden KANN. Es gibt in den Geist gesunder Menschen keinen Zusammenhang mit heutiger Terrorismus und was 500 Jahre her gescheht. Es ist halt so, im Islam wirdt jeder Angriff HEUTE in den Geisten der Menschen gutgeredet.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.