Ist die deutsche Polikik mit Schuld an der Clan-Kiminalitaet?

Ohne Kriminalitaet entschuldigen zu wollen, aber ist die deutsche Politik nicht, zumindest teilweise daran Schuld? Arabische und palestinaesche Familien, die aus ihren angestammten Gebieten vertrieben wurden, schlugen als Fluechtlinge im Libanon auf. Dort wurden sie als staatenlos gefuehrt und kamen im Zuge des Libanonkrieges als Fluechtliche nach DE. So weit, so gut. Aber - als staatenlos, wurde ihnen der Zugang zum Arbeitsmarkt verwehrt, und ihre Kinder unterlagen nicht der Schulpflicht.

Ist es da verwunderlich, dass sich "Parallelgesellschaften" bildeten, und man das Einkommen illegal aufbesserte? Wie gesagt, keine Entschuldigung, nur ein Versuch der Ergruendung, was in DE die Gruende fuer die Etablierung von Clankriminalitaet waren. 

Viele Clanmitlieder sind staatenlos, oder habe mittlerweile einen deutschen Pass. Damit koennen sie nicht ausgeliefert werden. Wohin denn?

So verachtenswert deren kriminelle Taten sind, sie sind Leute, die nicht ausgewiesen werden koennen. Selbst Gesetzesaenderungen in DE koennen daran nichts aendern.

Wohin einen Staatenlosen ausweisen?

7 Antworten

Bewertung
  • Berni
    Lv 7
    vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Ja weil sie die konsequente Bekämpfung jahrelang verschlafen haben

  • ?
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ach jetzt ist die deutsche Politik dran schuld dass dieses ganze arabische Pack hochgradig kriminell ist? Interessante These...

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    na logisch. wer hat die Penner ins Land gelassen?

  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Natürlich ist die deutsche Politik mitschuldig. Höhere Gefängnisstrafen, härtere Gangart und konsequentere Abschiebungen.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Jaja, die Ärmsten! Die deutsche Regierung hat einfach nicht genug getan für diese Verbrecher, deshalb MUSSTEN sie sich ja erst in Clans zusammenschließen. Alles klar! 

    Du bleede Wüstenschnepfen! Dumme Trutschn, oides 🐫!

  • vor 2 Monaten

    Die Clan-Kriminalität gibt es nicht, weil die Leute bedürftig waren, als sie hierher kamen.

    Clans in Deutschland und überall sonst sind meistens Roma (früher ausländische Zigeuner genannt) die schon immer in großen Familienverbänden lebten und auch auf der Suche nach vorübergehendem Einkommen von Ort zu Ort zogen.

    Und die Leute haben dann auch öfter mal über die Stränge geschlagen, wenn sie nicht gut aufgenommen wurden.

    Nach und nach wurden die Leute sesshafter.

    In Deutschland und in ganz Europa sind Roma Clans verteilt. Die einzelnen Familien heiraten gerne untereinander, um keine Außenseiter in die engeren Kreise der Familien kommen zu lassen und obwohl heute auch schon "andere" als Partner akzeptiert werden, sind Cousins und Cousinen immer noch bevorzugt.

    Ich hatte in der Vergangenheit viel mit Roma zu tun (auch mit Sinti, aber die Menschen sind schon lange "anders", als Roma) und die Kinder erzählen ja oft sehr freimütig, was in ihren Familien so abgeht.

    Wenn Verwandte geheiratet haben, dann sind die aus "meiner" Stadt und aus dem ganzen Norden auch schon mal durch ganz Deutschland gefahren, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen.

    Mit anderen Worten: Die Roma, die du meinst, sind nur z.T. als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen.

    Die Stämme, die sich hier etabliert haben, leben schon seit mindestens 40 Jahren in Deutschland und sie holen auch immer wieder neue Leute nach. 

    Die Politik hätte da also schon sehr lange einen Riegel vorschieben müssen, denn 2/3 der hier ansässigen Roma haben sich  schon sehr gut eingelebt.

    Dass so manche von ihnen in verbrecherischen Familienclans leben, hat sehr viel mit unserer Politik zu tun.

    Illegale "Flüchtlinge" dürfen lügen, was ihre Herkunft betrifft. Wenn die sagen, sie kämen aus einem Kriegsgebiet, dann bekommen die Leute auch erst mal das Bleiberecht.

    Da wird, weil seit Jahren schon so viele Flüchtlinge eintreffen, auch nicht mehr so "intensiv" nachgeforscht, wie früher einmal, wo illegale "schon" nach ca 10 Jahren wieder ausgewiesen wurden. Und das trifft aber nicht nur auf die Roma zu. Und mehr kann ich nicht schreiben, weil bei Clever nix mehr geht.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    die CDU/SPD/GRÜNE/LINKE sind schuld daran,

    das Grundgestz mit Füße treten und die in Deutschland lebenden Menschen ebenso !!

    P.S Herr H schönen Gruß in den Ruhrpott und an deine Mutti

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.