Wo bleibt die deutsche Reaktion auf Erdogans neuerliches Rumgepöbel...s.D. ?

Die Durchsuchung einer Berliner Moschee, die sich Corona-Soforthilfen ergaunern und erschleichen wollte, bezeichnet der lslamofaschist am Bosporus als "rassistisch" UND das französische Staatsoberhaupt Emanuel Macron bezichtigt er der Geisteskrankheit !!!

Aber nur wieder schön schweigen und ducken und vor dem lslam zu Kreuze kriechen...

16 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Monat

    Deutschland hat kein Interesse daran, dass Erdogan seine Landsleute - auch wenn sie gar keinen türkischen Pass mehr haben, wie der eine oder andere Nationalkicker - auffordert, hier in Deutschland für ihn auf die Straße zu gehen.Das ist das Faustpfand, mit dem Erdogan sein Spiel spielt.

    Nach seinen Rgeln.

    Nicht nach den Regeln der Diplomatie.

  • vor 1 Monat

    Tja, aber da wir mit Türken geladen sind, die zu fast 100% von Deutschland aus Erdogan ins Amt gewählt haben, traut man sich nicht ihm die klare Kante zu zeigen.

    Warum?

    Es wäre denkbar, dass unmittelbar Racheakte folgen - Ehrenmorde. Niemand reizt den Propheten Erdogan, oder...  BumBengBum.

    Oder? Könnte es sein, dass man auf die Wahlstimmen der Doppelstaatler hofft, die dann diejenige deutsche Partei präferieren, in der sich die die geballte Ladung bereits eingenistet hat?

    Ein kleiner Vorgeschmack, denn wir laden weiter, weiter, weiter...wei..t...e...r......

  • vor 1 Monat

    Die deutsche Reaktion: Erdogans Tiraden ignorieren und den Islamisten mit Polizei, Staatsschutz und Staatsanwaltschaft weiter auf die Pelle rücken. Das hasst er am meisten.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Macron hat ja auch einen an der Klatsche und die Moslems und Erdogans auch

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Mir scheint die Sonne aus dem A!

    Jetzt lass doch mal den Mann nach Herzenslust rumpöbeln wie er will!

    Quelle(n): Daft Punk - One more Time!
  • vor 1 Monat

    Erdogan kann nur so pöbelhaft reagieren, weil er sich im Vorteil sieht, aufgrund der Mitgliedschaft in der Nato und seines Deals mit Frau Merkel.

    Was allerdings solche Menschen mit einem übersteigerten Selbstwertgefühls wie Erdogan am meisten hassen, dass ist Ignorierung ihrer Person.

    Die Polizei und die Justiz sollten ihre Arbeit machen, aber die Politik sollte in futern lassen wie er will und ihm nicht noch Aufmerksamkeit schenken, indem sie seinen Botschafter einbestellt oder irgendwelche andere Kommentare ablässt, denn das ist, was er will.

    Dann hat er nämlich wieder einen Grund, um weiter zu hetzen und damit die Türken in Deutschland gegen die Deutschen aufzubringen.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Come on, Du hast doch wohl nicht WIRKLICH eine Re-aktion erwartet? Deutschland ist längst fest in türkischer Hand; da kann sich das wahnsinnige Rumpelstilzchen vom Bosporus doch alles erlauben.

    Er ist es doch, der lange,lange vor 2015 "auf den Zug der Demokratie aufgesprungen" ist, um Deutschland mit seinen Horden zu unterwandern und zu occupieren.

    Erinnere Dich:

    "Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufspringen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Moscheekuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten."

    Wenn ich mich recht erinnere, hast Du diese Zeilen kürzlich doch selbst erst zitiert.

    Er hat es nicht nur gesagt; er hat es auch getan. DAS,in Verbindung damit, wer ihm zu dieser Position verholfen und - nicht zuletzt - Deutschland [auch]  an diesen muslimischen Bastard verraten und verkauft hat, gilt es,  zu verinnerlichen, Jossip. Wenn Du das tust, dann wirst Du womöglich ganz andere Fragen stellen...

    Dass Erdogan im Zusammenhang mit der Durchsuchung der Berliner Moschee von "Rassismus" parliert, sagt wiederum eine Menge über dessen eigenen Bildungs- bzw. Geisteszustand aus. Ich fürchte, da nehmen sich die Oberhaeupter der EU - mit Ausnahme der osteuropäischen - nicht viel. Narrenschiff EU.

    Zu Macron: genaugenommen hat der kleine Musel-Zwerg doch zu dessen Persönlichkeit gar nicht so  Unrecht:

    Was ist der kleine französische Milchbubi denn anderes als Merkels Vasall? Dessen geistige Kapazitaeten sind doch denen Merkel's total angepasst! 

    Nur, weil der Kleine sich getraut hat,zu sagen, dass sich der Islam in einer Krise befindet und er sich

     zudem in Sachen Charlie Hebdo/Mohamed-Karikaturen/Pressefreiheit [erst jetzt!!!] geäußert hat, sollte man dies nicht überbewerten und ihn als das wahrnehmen,was er wirklich ist... finde ICH zumindest.

    Zudem befindet sich der Islam überhaupt nicht in einer Krise; sondern Europa befindet sich sich durch die Anhänger dieser Religion in einer Krise - einer Krise, an welcher nicht zuletzt auch er, Macron, einen großen Anteil hat.

    Das Pikante an der ganzen Chose ist lediglich, dass - ausgerechnet Erdogan! - der unter mannigfaltigen zerebralen Störungen leidet; u.a. Caesarenwahn, das Oberhaupt eines anderen Staates als "geistesgestört" bezeichnet. Zugegeben,das hat was! 😂

    https://www.tagesspiegel.de/politik/macron-gehoert...

    Nachdem wir Merkel's Null-Reaktion nun abgearbeitet haben, wäre es allerdings interessant zu wissen, wie Macron auf diese geballten Beleidigungen reagiert und ob er überhaupt reagiert...

    @Astraea: ganz genau!

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Da steht man drüber. Von Erdogan ist man doch schon gewohnt, dass er gerne die Fresse aufreißt.

    https://m.youtube.com/results?search_query=Erdogan...

    Wird aber wirklich Zeit, daß ihm mal das Maul gestopft wird.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Das weiß ich ehrlich nicht. Wahrscheinlich müssen wir erst den Segen der NATO-Spitze bekommen, um ein paar Bomben über Ankara abzuwerfen. Bei der Bürokratie ein langwieriger Prozess.

  • H
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Das Schweigen auf Rumgepoebel hat weder was mit Ducken, noch mit zu Kreuze ziehen zu tun, sondern mit Nichtachtung. Dieses trifft die Poebelnden mehr als irgendwelche Erwiderungen.

    Bzgl. der Berliner Moschee sollen deutsche Autoritaeten ihre Arbeit tun, und mit den daraus evtl. resultierenden Konsequenzen muss Erdogan leben. Das ist Reaktion genug, ohne sich mit einem Poebelnden auf eine Stufe zu stellen.

    Ich weiss nicht, warum Erdogan Macron als geisteskrank bezichigt hat, aber wenn ich daran denke, wie oft du schon die deutsche Bundeskanzlerin verbal verunglimpft hast, stehst du Erdogan in dieser Beziehung nichts nach.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.