Wer hat schon mal daran gedacht, in Kuehlanlagen zu investieren, anstatt Geld auf dem Sparbuch zu haben?

Abgesehen davon, dass der Zinsertrag auf dem Sparbuch so viel wert ist wie ein ausgelutschter Schuh, fallen fuer Guthaben auch evtl. Negativzinsen an.

Wer schon vor der Pandemie in Branchen investiert hat, die bzgl. Covid-19 gefragt sind, hat einen Reibach gemacht. 

Sollte es einen Impfstoff gegen Covid-19 Infektionen geben, braucht man Kuehlanlagen. Vorhandene, sowohl im Heimatland, als auch international, schon garnicht in den Dritte Welt Laendern, reichen aus, um den gebrauchten Impfstoff zu lagern. Daher muss die Kapazitaet geeigneter Kuehlanlagen massiv aufgestockt werden. Dieses duerfte eine sichere und erfolgreiche Investition sein.

5 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Monat
    Beste Antwort

    Es wird mehr als nur einen einzigen Impfstoff geben - klassische und bio-genetische. Und kein Mensch weiß heute, wie deren jeweilige Lagerungsanforderungen sein werden. PS: Ich habe seit Jahrzehnten kein Sparbuch mehr.

  • vor 1 Monat

    Hab ich schon...der neue Kühlschrank sieht klasse aus und hat auch viel mehr Platz.

    Effizienter ist er sowieso.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    ja, aber beim gedanken ist es geblieben                

  • vor 1 Monat

    Nicht schlecht. Aber habe auch andere Pläne. Ich investiere in Iota und meine eigene Bildung, um meinen Marktwert zu erhöhen.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Willy
    Lv 6
    vor 1 Monat

    Ich habe anderweitig investiert.

    Sparbuch geht gar nicht.

    Für Leute mit Zeit und Nerven ist immer noch der gute, allte Bitcoin eine interessante Alternative, um sein Kapital schnell zu vermehren.

    Nach wie vor ist "Betongold" zumindest in städtischen Lagen immer eine Investition wert..

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.