Ist es ethisch vertretbar, Probanten gegen Geld mit Covid-19 zu infizieren?

Im Rahmen der Impfstofferprobung wird Probanten in UK GBP 100 taegl. angeboten, wenn sie sich mit dem Covid-19 Virus vorsaetzlich infizieren lassen. Mal davon ausgehend, dass die auserwaehlen Probanten alle jung und ohne Vorerkrankungen sein werden, ist wahrscheinlich nicht von Sterbefaellen auszugehen, aber was ist mit unvorhergesehenden Folgeschaeden, welche zum jetzigen Zeitpunkt ja noch nicht einmal alle erforscht sind?

Als Probanten fuer solche Versuche duerften sich doch nur Leute anbieten, die arm, mittellos, verschuldet, etc. sind. Ist das ethisch vertretbar?

Update:

@Karl: Probanten in den UAE wird der Impfstoff verabreicht, aber sie werden nicht mit dem Covid-19 Virus infiziert.

10 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Monat

    Bring zu deiner Aussage auch die Information zu den Studien, damit sich jeder selbst damit befassen und sich eine Meinung bilden kann.

    Ich erlaube mir das hier einzuspeisen. 

    https://www.deutschlandfunk.de/human-challenge-stu...

    @mii- Tierversuche gehen IMMER einer Studie mit Menschen voraus.

    ...und leider kann man dabei nicht die Studien an Menschen ersetzen. Vielleicht sollte man aber Kinderschänder als Probanden für die Human Challenge aussuchen. 

  • Ich denke mal, diese Probanten gehen mit den Laboren einen Vertrag ein und erklären sich mit allen Nebenwirkungen und Risiken einverstanden.

    Die, die sich absichtlich infizieren lassen dürfen auch keinen Kontakt mehr zu ihren Familienangehörigen usw. haben.

    Sie sitzen irgendwo isoliert von Gott und der Welt in einem Labor zur Überwachung und Überprüfung.

    Läuft bei diesen Tests nun was schief ist es die Schuld der Probanten, die, so möchte ich hoffen, nicht mehr in´s zivile Volk gelassen werden.

    Aber heutzutage ist alles möglich.

    Vielleicht lassen die Labore dann die "Nicht-mehr-Heilbaren" unter´s Volk, damit sie Andere anstecken und dass so die Überbevölkerung reduziert wird.

    Ich kenne dich als Menschen, der beinahe nur an das Gute glaubt.

    Ich jedoch bin realistisch und sage, dass sowas möglich ist, dass man Kranke oder Krankgemachte unter´s Volk lässt.

    Darum: Schön auf dich und vor allem auf deine Kinder aufpassen mit wem ihr verkehrt.

    Inanna

  • vor 1 Monat

    An wen testen denn die VAE ihren "Impfstoff"? An Mäusen? 

    JEDER der sich als Proband in der medizinischen Forschung zur Verfügung stellt weiß doch vorher worauf er sich einlässt, egal ob es dabei um Covid oder um neue Herzpillen geht...

    @H

    Das ist dann so als ob ich eine Kopfschmerztablette an jemanden teste der gar keine Kopfschmerzen hat und danach von ihm wissen will ob die Tablette denn gegen Kopfweh geholfen hat :))))

    Macht auch nicht wirklich Sinn, oder??

  • vor 1 Monat

    Statt mit Geld könnte man Probanden auch mit Gummibärchen belohnen - mal sehen, was besser funktioniert ....

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • jossip
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Deine krampfhaften Aufmerksamkeiterheischungsversuche nehmen so allmählich Blaucleverzüge an.

    Hast du echt kein Thema mehr, als dieses bescheuerte Coronoia-Gedöns ???

    Findet in deinem Leben echt nichts mehr außer Coronoia statt ???

    Schnappe dir mal zur Abwechslung Besen, Lappen und Putzeimer oder tobe dich mit Harke und Schippe im Garten aus... ist, davon abgesehen, auch viel gesünder und  beugt weiteren Fettansammlungen im Körper vor...

    PS: ooooch Leute, jetzt tut der H doch den Gefallen und fragt sie endlich, was sie mit <<GBP 100>>  meint...dann sie es euch doch erklären und fühlt wieder wahrgenommen und wichtig... dann erklärt sie euch bestimmt auch, warum sie o.g. Schreibweise für 100 britische Pfund verwendet...ooops, jetzt hab ichs verraten...so sorry...

  • vor 1 Monat

    Das ist zumindest für alle Vertretbar, die einen Impfstoff haben wollen. Denn in so kurzer Zeit ist es nur so möglich das auch zu testen.

    Ich will keinen Impfstoff.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Warum nicht`??

    nur alte Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen sollen diesen Virus meiden, wie auch alle anderen Grippe-Viren

  • vor 1 Monat

    Auf alle Fälle ist das sehr grenzwertig!

    Also ich bin ja eher für Tierversuche, bevor Menschenversuche unternommen werden.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    ja, aber es heißt probanden

  • vor 1 Monat

    Mit dem Coronavirus haben sich in Berlin seit Beginn der Pandemie nachweislich neunhunderttausend Menschen infiziert. Nur drei sehr alte Menschen sind bislang mit Covid-19 gestorben. Zweihunderttausend sehr junge Patienten gelten als vermisst.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.