Anonym
Anonym fragte in Wirtschaft & FinanzenPersönliche Finanzen · vor 1 Woche

Bekommen die Muslime in Frankreich jetzt ernsthaft Ärger?

Update:

Einige Muslime werten jede Abbildung ihres Propheten als Gotteslästerung. Der laut Staatsanwaltschaft 2002 in Moskau geborene Täter mit russisch-tschetschenischen Wurzeln hatte nach der Tat im Netz damit geprahlt. Er veröffentlichte ein Foto des Opfers und richtete eine Nachricht an den französischen Präsidenten Emmanuel Macron, den er als "Anführer der Ungläubigen" bezeichnete. "Ich habe einen Ihrer Höllenhunde hingerichtet, der es wagte, Mohammed herabzusetzen", schrieb er laut Staatsanwalt.

7 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Woche
    Beste Antwort

    Hoffentlich. Nun hat auch der Regierungsober die Schnauze voll von dem Pack. 

  • Anonym
    vor 1 Woche

    Diese geistesgestörte Sippe hat ihren Landsleuten bzw. Glaubensbrüdern keinen Gefallen getan, soviel steht fest. Hoffentlich schmort der Täter in der Hölle!

  • Anonym
    vor 1 Woche

    War es nicht so ernsthaft vorher? Es war nur ein Kopf. Allah hat noch nicht gewünscht.

  • vor 1 Woche

    wenn es nicht so tragisch wäre alles was bisher geschah, dann würde ich es persönlich begrüßen - die Verantwortlichen dieser Muslime würden endlich mal da hin fliegen wo der Pfeffer wächst und ihren ganzen Anhang mitnehmen.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Woche

    ja                        

  • H
    Lv 7
    vor 1 Woche

    Ein Muslim, der eine Abbildung/Karikatur des Propheten in einem nicht muslimischen Land als Gotteslaesterung ansieht, soll nach Hause gehen und ins Kopfkissen beissen. Ein Grund, dafuer andere Leute zu attakieren, oder gar zu toeten/abzuschlachten gibt es wahrlich nicht. So ein Verhalten wird gottseidank von den meisten Muslimen verachtet und verurteilt. 

    @Aestraea: sei versichert, dass weder ich, noch meine Familie, Verwandte, Freunde, oder Bekannte islamistische Attentate gutheissen. Ganz im Gegenteil. Genauso wie kriminelle Taten begangen von Muslimen. Meine religioese Schwiegermutter z.B. koennte evtl. einem Kriminellen noch eher verzeihen, als Jemandem, der im Namen Allah's ein Verbrechen begeht. 

    Was du pers. vermutest. sei dir selbst ueberlassen.

  • Remo
    Lv 7
    vor 1 Woche

    Das war ein verwirrter, kranker Mann. Aber Gott wird auch ihn im Himmel aufnehmen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.