Giulia fragte in Freunde & FamilieFreunde · vor 2 Monaten

Ist es üblich und normal, dass ein Junge eine neue Freundin trifft und sie zum Essen mitnimmt?

Mein deutscher Verlobter hat gerade eine neue Freundin kennengelernt, er fragte mich, ob die beiden allein kochen könnten zum Abendessen. Er sagt, in Deutschland ist das normal, in Italien nicht ( ich bin Italienerin) Recht hat? 

9 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Monat

    Ich kenne keine Gesellschaft, in der es normal wäre, eine neue Bekanntschaft zum alleinigen Kochen eines Abendessens einzuladen, wenn, dann will er dich durchfögeln.

  • vor 2 Monaten

    Glaubst du wirklich, dass die nur kochen wollen?

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Nein, auch in Deutschland ist das nicht normal.

    Verlobung in Deutschland bedeutet allerdings auch nur :

    Sicherstellen und weitersuchen !"

  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Nein das ist keineswegs üblich oder gar normal.

    Es ist in Deutschland zwar aus familienrechtlichem Aspekt nicht mehr notwendig, vor einer Heirat ein Verloebnis einzugehen, tut man es, kommt dieses einem Vertrag gleich, welcher - neben der juristischen Grundlage - selbstverständlich auch eine moralische beinhaltet und diese schliesst ein, dass sich Verlobte auch entsprechend zueinander verhalten. Anderenfalls eine Verlobung, die Immerhin eine öffentliche Ankündigung einer bevorstehenden Heirat ist, keinerlei Sinn ergäbe.

    Ein junger Mann aus gutem Hause würde in einem solchen Fall nicht mit einer "neuen Freundin" zum Essen oder sonstwohin ausgehen; wenn überhaupt,dann auf jeden Fall nicht ohne seine Verlobte.

    Sowohl das Rechtsbewusstsein, als auch die Moral - insbesonders Letztere - haben in der deutschen Gesellschaft innerhalb der letzten 30 Jahre allerdings extrem gelitten. Du siehst es an den Antworten, die man Dir hier bis jetzt gegeben hat. Deshalb wird ihnen gar nicht erst bewusst, dass eine Verlobung, sofern sie vor der Heirat überhaupt noch zelebriert wird, ein offizielles Bekenntnis zueinander ist. Ein solches schliesst Aktionen, wie die Deines Zukünftigen selbstverständlich aus.

    Einziger  rechtlicher Unterschied zu einem Verloebnis in Italien: in Deutschland schafft ein solches keinen Rechtsanspruch auf Heirat. Eine Ehe kann aufgrund einer Verlobung nicht eingeklagt werden.

    Der deutsche Gesetzestext zu einer Verlobung lautet,wie folgt:

    "Eine Verlobung kommt einem Vertrag gleich.

    Auch wenn Paare, die heiraten wollen, grundsätzlich nicht verpflichtet sind, sich vorab zu verloben, so gehen sie doch Verpflichtungen ein, wenn sie sich für diesen Schritt entscheiden. Das Eheversprechen kann nämlich für beide Partner der Verbindung wesentliche Veränderung mit sich bringen. Ob berufliche Neuorientierung, Umzug, Kinderplanung, Hauskauf, Hochzeitsplanung: In vielerlei Hinsicht kann auch schon das Versprechen wesentliche Änderungen bedeuten, die nicht zuletzt auch mit finanziellen Ausgaben und Verpflichtungen einhergehen.

    Hieraus kann sich deshalb gemäß § 1298 BGB eine Ersatzpflicht ergeben, sollte das Verlöbnis wider Erwarten doch aufgelöst werden."

    Eine Verlobung ist also selbst in Deutschland eine rechtlich verankerte Angelegenheit, wenn auch der Gesetzestext die moralische Bindung an den Partner unerwähnt lässt, ist sie dennoch Voraussetzung des Ganzen; ebenso, wie in einer Ehe. Und nein, es ist keineswegs so, wie hier behauptet, dass deutsche Männer grundsätzlich "fremd gehen". Ob ein Mann das tut oder nicht, hängt von seiner ureigenen Persönlichkeit, sowie seiner Einstellung, bzw. seines Verantwortungsgefühls gegenüber seiner Partnerin/Ehefrau und eventuell vorhandenen Kindern ab.

    Ich kann mir gut vorstellen, wie verletzt Du Dich fühlst. Ich will Dich nicht mit einem "Rat" bedrängen, was Du tun sollst aber eine Empfehlung soll's doch sein: überlege Dir gut, ob Du mit jemandem die Ehe eingehen willst, der Dich und Deine Gefühle bereits vor der Ehe missachtet. - Die Deutschen haben ein Sprichwort, das lautet: "Der erste Verdruss ist besser, als der letzte". Mit anderen Worten: eine Trennung zur rechten Zeit, tut nicht so weh, wie eine, die erst  jahrelange Qualen in Kauf nimmt. 

    Ich wünsche Dir, dass Du die richtige Entscheidung für Dich triffst.

    Buona fortuna [sono Italiana anch' io]. Ho in mente te!

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Ja, in Deutschland ist das normal. Aber so ganz neu wird die Freundin deines Verlobten bestimmt nicht sein, sonst würde sich nicht gleich zusammen in seiner Wohnung kochen. Er wird sie garantiert schon länger kennen.

  • vor 2 Monaten

    Es ist normal mit Freunden auch zu kochen. Das hast du doch bestimmt auch schon getan...

    Wie es aussieht, bist du eifersüchtig. 

    Da gibt es immer zwei Möglichkeiten: begründete und unbegründete Eifersucht. (Sowohl in Deutschland wie auch in Italien) Finde es heraus! 

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Die Deutschen Männer gehen fremd, Das ist normal. Es ist auch nicht weit weg. Meisten sind die Nacbarn.

  • Ich würde ihn einfach fragen, ob er eine offene Beziehung wünscht.

    Dann würd ich auch einen italienischen Freund mit nach Hause bringen und mit ihm Pizza machen und es mir gut gehen lassen und meinen Spass haben.

    Mal schauen, was er, der Verlobte dann sagen würde und was er dann machen würde.

    Wenn das für deinen Verlobten normal ist, wäre es für ihn auch normal, dass die neue Freundin bei euch übernachtet und wenn du dann einschläfst, dass er sich zu ihr hinschleicht.

    Treu ist er auf keinen Fall muss ich dir sagen.

    Mein Rat: Heirate ihn auf keinen Fall. Denn nach dieser neuen Freundin werden noch andere neue Freundinnen folgen.

    Inanna

  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ich kenne keine Gesellschaft, in der es "normal" waere, eine neue Bekanntschaft zum alleinigen Kochen eines Abendessens einzuladen, wenn in einer festen Beziehung. 

    Dein Verlobter scheint ja ein ganz abgebruehtes Fruechtchen zu sein. Ueberhaupt auf solche Idee zu kommen, spricht schon Baende. Und nach dem Abendessen, fragt er dich dann, ob er sich mit der neuen Freundin im Schlafzimmer alleine zu einem Nickerchen begeben darf?

    Diese Frage haette mir mein Mann nur zweimal gestellt. das erste, und das letzte Mal.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.