Anonym
Anonym fragte in Kunst & GeisteswissenschaftPhilosophie · vor 2 Monaten

Wann, wenn überhaupt, ist ein Menschenleben gerechtfertigt?

Update:

Anonym: Wenn du die Frage nicht verstehst, dann antworte bitte nicht.

10 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten

    Ein Menschenleben ist immer gerechtfertigt. Die Würde des Menschen beginnt bei der Geburt. Die Würde des Menschen ist unantastbar steht schon im Grundgesetz.

  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ich nehme mal an, du meinst, wann es gerechtfertigt ist, einem Menschen das Leben zu nehmen, oder? Ansonsten macht deine Frage naemlich keinen Sinn, da kein Mensch seine Geburt rechtfertigen muss.

    Einem Menschen das Leben zu nehmen ist meiner Meinung gerechtfertigt, wenn dieser Mensch durch schwerste Verbrechen sein Leben in der Gesellschaft verwirkt hat. 

    Eine weitere Rechtfertigung sehe ich gegeben, wenn ein sterbenskranker Mensch den Wunsch aeussert, seinem Leben ein Ende zu setzten und dabei auf Hilfe angewiesen ist. 

  • vor 2 Monaten

    Recht auf Leben, ist somit immer gerechtfertigt.

    // schlimm ist es wohl genug, beim ersten Atemzug - folgt somit auch irgendwann von alleinig (meistens) der letzte Atemzug.

  • vor 1 Monat

    Die Deutschen mögen es nicht, wenn ihnen jemand die Wahrheit sagt, womöglich noch ironisch oder sarkastisch. Deshalb hassen sie Leute wie Dieter Bohlen und Oli Pocher, aber sie wählen solche Witzblattfiguren wie die alte dicke Angela Merkel.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Deine Frage ist Blödsinn. Und wer behauptet, sie zu verstehen, muss komplett bescheuert sein.

  • vor 2 Monaten

    Leben muss nicht gerechtfertigt werden und das gilt auch für Menschenleben.

    Es gibt das Leben und jeder, der geboren wird, hat auch ein Recht auf Leben.

    Das gilt auch für beeinträchtigtes Menschenleben. Eine Rechtfertigung zu verlangen wäre menschenverachtend.

  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Jede linke Grünfaschistenratte und jeder Aggromusel haben ihren materiellen Gegenwert...!!!

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Verstehe jetzt nicht, *wenn überhaupt*. Ein Menschenleben ist gerechtfertigt, wenn es auf natürlichen Weg auf die Welt kommt.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Deine Frage zeigt sich, daß du schon ganz unten bist. Steh mal auf wie ein Mann.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Der Mensch muss seine Geburt und deshalb seine  Existenz nicht "rechtfertigen". Er hat keinen Einfluss darauf, ob er geboren wird, du  Vollhonk.  Wie rechtfertigst du  d e I n  Leben,  A.r.s.c.h.l.o.c.h?

    Edit: Jossip, welchen Gegenwert? Du kannst den Dreck doch nicht verkaufen. 

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.