Anonym
Anonym fragte in UmweltSonstiges - Umwelt · vor 3 Wochen

Wieso wird im Fernsehen mit Sportlern ungeniert für klimakillende Sprudel-CO2-Schleudern geworben?

Update:

@Captain Stragan vor 8 Stunden: Diese Relation ist ja auch richtig, nur kommt zu "deinem" Heizöl und zu dem CO2 der Fahrzeuge, nun auch noch das CO2 der Getränkeindustrie dazu, was das Ganze sicherlich nicht besser macht und den Treibhauseffekt entgegen wirken würde, oder wie siehst du das?

Update 2:

Warum geht man der Getränkeindustrie nicht ans Leder, wenn es um CO2 geht, was in der Masse weltweit nicht gerade wenig an Emission ist?

9 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Wochen

    Das hat Merkel so befohlen. Sie kontrolliert einen globalen CO2-Konzern, das Fernsehen  und alle Sportverbände

  • vor 1 Woche

    Mund-Nasen-Schutzmaske-Ohren tragen und gleiten.  Abstand von zehn Meter halten und Sprachlos und Kontaktlos zahlen.  Hände, Unterleib und nach jeden Stuhlgang den Arrsch waschen und desinfizieren.  Wir brauchen keine Quarantäne und keine Masken.

  • PARLA
    Lv 6
    vor 3 Wochen

    Besser ist es, reines Wasser aus dem Wasserhahn zu trinken! Im Laden bezaht man/frau viel Geld. Flaschenwasser wirkt sich in jeglicher Form negativ auf die Umwelt aus: Herstellung der Flaschen, Abfüllung, Transport (hin und zurück), Plastik-Einmalflaschen usw. alles in allem  -> unmenge Energie und CO2-Emission. Fazit: umweltschädlich. Vorschlag: nachdenken.

  • Anonym
    vor 2 Wochen

    weil Gretas Thunberg ein Demokrat ist. sie ist gegen Trump. und sagt sie immer,daß sie nicht Politiker ist.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 3 Wochen

    Unsinn!                        

  • vor 3 Wochen

    Soll das ein Problem sein?

    Ich habe vor 2 Wochen 2000 Liter Heizöl getankt. Das wird etwa 16 Monate reichen. In demselben Zeitraum werde ich vielleicht im Bereich von wenigen Gramm C02 in Mineralwasser trinken (nur im Restaurant, daheim nur Leitungswasser).

    Das Verhältnis von CO2 beim Heizen im Vergleich zum Trinken in Getränken liegt bei mir auf jeden Fall bei über 100tausend!

    Dazu käme noch das Kohlendioxid vom Autofahren und das indirekt verbrauchte über einen Anteil an der Stromerzeugung, dem Warentransport von dem was ich konsumiere, von der Landwirtschaft die die Lebensmittel erzeugt, die ich esse. Von der Industrie...

  • vor 3 Wochen

    Folge der Spur des Geldes. 

  • vor 3 Wochen

    Weil die Sponsoren der Vereine es so wollen.

  • Anonym
    vor 3 Wochen

    Solange CO2 tonnenweise zum Verkauf für jedermann geworben wird, sind die für mich nicht glaubhaft!

    Attachment image
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.