Anonym
Anonym fragte in SozialwissenschaftSonstiges - Sozialwissenschaft · vor 2 Monaten

Was ist der Unterschied zwischen Gerechtigkeit und Rache?

Update:

Ich habe die Frage noch nicht gestellt.

18 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Woche

    Rache drückt dein Verlangen einer anderen Person zu schaden aus, während Gerechtigkeit das Maß an Strafe beschreibt, das angemessen ist.

  • vor 2 Monaten

    Rache ist negativ. Man will sich für etwas rächen. Unrechtes selbst regeln. 

    Gerechtigkeit ist gegenteilig. Alles richtig machen

    und beidseitig zufrieden sein.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Der gravierendste Unterschied ist, dass diese beiden Begriffe nicht im Entferntesten etwas miteinander zu tun haben und deshalb auch nicht miteinander vergleichbar sind.

  • vor 2 Monaten

    Rache ist immer mit Wut und Haltlosigkeit verbunden, danach schreit wahre Gerechtigkeit nie nicht.

    Rache ist laut und die Gerechtigkeit findet meistens still statt - wenn überhaupt.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Gerechtigkeit wäre, wenn 2 Leute sich das Brot zu gleichen Teilen aufteilen.

    Rache wäre, wenn das Brot nicht gleichmässig geteilt werden würde, der Eine mehr bekommt als der Andere und der, der weniger hat dann dem, der mehr hat auf die Rübe haut oder ihm gar einen Zahn rausschlägt, damit er das Brot nimmer essen kann.

    So in etwa ist der Unterschied.

    Inanna

  • vor 1 Monat

    Es gibt in Deutschland kein Unterschied zwischen Gerechtigkeit und Rache.

    Attachment image
  • vor 2 Monaten

    Revanchismus oder Rache wird immer wichtiger. In gewissen Kulturkreisen, wie dem Islam, ist es ein Machtmittel, jemanden in der Familie auf Kurs zu halten oder Sühne von Außenstehender einzufordern. 

    In Wirklichkeit ist dieses Gefühl der Anfang einer Spirale der Gewalt, die immer weitergeht. Was schließlich zu Mord oder Ehrenmord führt, beginnt mit kleinen Aktionen unter dem Sammelbegriff 'Mobbing'. Das Hin- und Her dieser Aktionen wird immer schlimmer. Lügen und Verleumdungen spielen ebenfalls mit. 

    Im Gegensatz verfolgen wir durch Gerechtigkeit eine Angelegenheit nicht bis zum Letzten. Wir setzen Rechtsmittel ein: 

    1. Wir versuchen zu reden, alleine, mehrmals

    2. Wir bemühen erfahrene Freunde als Zeugen zuzuhören, mehrmals

    3. Wir ziehen diese Angelegenheit vor Gericht.

    Bei Gerechtigkeit spielt der Gedanke der Vergebung immer auch eine Rolle, bei Rache niemals. Gerechtigkeit dient auch dem Frieden, Rache nie. Gerechtigkeit führt zu Frieden, Rache zu Krieg. Gerechtigkeit schützt die Gesundheit, Rache macht krank; Rache ist krank.

    Schon junge Menschen sollten lernen zu verstehen,  wie hässlich Rache ist!

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Eigentlich ein himmelweiter. Ein Rachsüchtiger aber verkennt oft seine Gelüste mit einem Wunsch nach Gerechtigkeit.

  • vor 2 Monaten

    Das habe ich jetzt abgekupfert:

    Rache drückt dein Verlangen einer anderen Person zu schaden aus, während Gerechtigkeit das Maß an Strafe beschreibt, das angemessen ist.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Der Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit ist einfach zu erläutern. Gerechtigkeit hat mit Recht nicht zu tun, wobei viele Menschen dem Irrtum unterliegen, dass dies so sein müsste. Gerechtigkeit sind überpositive , d.h. ethische, religiöse oder soziale Erwägungen des Einzelnen oder der Gemeinschaft bei der Beurteilung eines Lebenssachverhaltes. Das Recht sind die geschriebene oder tradierte Rechtsnormen einer staatlichen oder sozialen Ordnung, die von den rechtsetzenden Autoritäten erlassen werden. Wichtig ist auch der Satz, dass wir keinen Rechtsstaat bilden sondern einen Rechtsmittelstaat. Insofern sind die Exekutivorgane an Recht und Gesetz gebunden, aber der Bürger kann sein Recht nur bis zum Ende des Instanzenzuges nachsuchen.

    Der Bürger gibt sich eher dem Wunsch hin,von einem rechtmässig handelnden Exekutivorgan behandelt zu werden und nicht von einem Ungerechten. Früher drückte sich das Abweichen von Recht und Gerechtigkeit in den Märchen aus. Der weise und gerechte König oder Kalif, der den Armen und Kranken hilft, während sie im wahren Leben verrecken. Der Kampf des Einzelnen gegen Ungerechtigkeit, wenn dieser auch vergeblich ist. Michael Kohlhaas, Schinderhannes, der rote Hecker oder auch Robin Hood.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.