Astraea fragte in GesundheitSonstiges - Gesundheit · vor 2 Monaten

Wer ist denn für katastrophale Hygienezustände in einer Flüchtlingsunterkunft verantwortlich?  ?

Update:

a.) der Leiter der Unterkunft?

b.) die Flüchtlingshelfer?

c.)Die Erbauer der Unterkünfte?

d.) die Gutmenschinnen, die nicht brav putzen kommen

e.)die Bewohner, die neben die Klos ******** und dann vermelden welche abartigen Hygienemängel vorliegenn und den WDR her zitieren, der auch gern und bereitwillig kommt. 

Update 2:

und wer hat die Steckdose aus der Wand gerissen, die bei Einzug dort war wo sie hingehört, aber rausgerissen doch ganz nützlich erscheint, um auf Umzug in Wohnungen zu drängen?

Update 4:

vielleicht brennt es ja dort auch demnächst noch, wenn es sich mit den "versprochenen Häusern" hinziehen sollte. 

14 Antworten

Bewertung
  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Einzig und allein die Bewohner. 

    Dass die bei sich Zuhause wohl ein Erdloch statt einer Toilette bevorzugen, dafür sprechen auch die von "Flüchtlingen" mutwillig zerstörten niegelnagelneuen  Sanitäranlagen [und Küchen!!!] in ihnen zur Verfügung gestellten Wohnungen. Will heißen, sie führen sich auch ausserhalb der Lager wie wilde Tiere auf.

    Eine Erfahrung, die Städte und Gemeinden in Deutschland seit fünf Jahren immer wieder machen. Trotzdem holt Merkel immer mehr von diesen Hottentotten ins Land.

    @ Maeve: so ist es! Sie leben in dem gleichen Unrat, den sie bei sich Zuhause "pflegten". Nicht umsonst sind in deren Herkunftsländern Seuchen an der Tagesordnung...und schlechte Gewohnheiten reisen nur mal überall hin mit.

  • vor 2 Monaten

    Ich begreife bis heute nicht dass wir auch noch den Putzdienst für diese traumatisierten bezahlen müssen. 

    Die haben doch sogar den ganzen tag zeit, da können sie wohl auch mal wischen. Bei mir kommt auch keiner auf Staatskosten putzen...

  • vor 2 Monaten

    Die Bewohner selber sind verantwortlich. Wenn die Leute ihre Unterkunft nicht sauber halten, dann leben sie im Unrat. 

  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Fuer die Zustaende in Fluechtlingsunterkuenften, sind allein die Bewohner zustaendig. Da gebe ich dir voll und ganz recht.

    Wer ist fuer die Zustaende in UAE Laborcamps zustaendig? Meine Antwort bleibt dieselbe. Nur - scheint die westl. Presse dieses oftmals anders zu sehen.

    Abgesehen davon, ist mangelnde Hygiene und Zerstoerungswut an fremdem Eigentum nicht nur bei Fluechtlingen/Asylanten vorzufinden. Aber egal, wer im Dreck lebt und zerstoert, ist auch dafuer verantwortlich.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Fred
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Damit alles Vorhanden ist um die Hygiene einzuhalten, der Leiter und die Helfer. Allerdings einhalten müssen die Hygiene die Bewohner selbst. 

  • Die Bewohner selbst. Es gibt schon richtige Schweine unter den Flüchtlingen muss ich sagen.

    Und ich finde es äusserst verantwortungslos, wenn man kleine Kinder und Mütter in eine Asylunterkunft steckt in denen saufende Flüchtlinge alles verunreinigen und auch demolieren.

    Als damals vor 30 Jahren Flüchtlinge aus dem Balkan nach Deutschland kamen bekamen sie höchstens 80 DM im Monat, damit sie sich Hygieneartikel kaufen konnten - und Lebensmittelgutscheine.

    Soviel Bargeld, wie die Flüchtlinge heute bekommen gab es nicht.

    Und schon lange war vor 30 Jahren kein Geld für Alkohol da.

    Heute sehe ich Flüchtlinge, die sich Bier kaufen, die sich auch Hochprotzentiges kaufen und es dann entweder im Park trinken oder in der Nähe vom Supermarkt.

    Reinbringen in die Unterkunft dürfen sie keinen Alkohol, so dass diese Burschen dann stockbesoffen in die Unterkünfte kommen und dort dann aggressiv ihren Mitmenschen gegenüber werden.

    Da gab es schon mal die eine oder andere demolierte Tür, kaputte Betten und vollgespiebene Toilettenschüssel oder vollgekackte Duschen.

    Von den Zimmern und der Küche braucht man erst gar nicht zu schreiben.

    Selten, dass da Jemand nach seinem Gekoche die Küche sauber macht.

    Somit sind die Bewohner der Asylunterkünfte selbst verantwortlich.

    Inanna

  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ich verstehe nicht, warum es schwer ist eine Wohnung zu bekommen. Die Mehrheit der Deutschen ist doch pro Refugees. 🤷🏻‍♂️

  • vor 2 Monaten

    Der Lokalzeit-Bericht am Dienstag endete mit der Feststellung, dass den Geflüchteten nur der Umzug in eine eigene Wohnung helfen könne, die jedoch schwer zu bekommen sei. Da könne jetzt jeder helfen, „da sind wir jetzt alle gefordert“, stellte die Moderatorin übereinstimmend nickend mit ihrem Studiogast Deniz Werth fest.

    Na, ich dachte immer, wenn was dreckig ist, hilft putzen. Stupid me! 

    Da könnte man den Leuten in UNNA doch einfach mal sagen, dass sie jetzt aber mal endlich Wohnungen zur Verfügung stellen, nichtwahr? Oder wie wärs denn mit den Reportern  vom WDR, oder wer auch immer der Deniz ist, der soll doch mit dem besten Beispiel vorangehen. 

    Ich mein, es werden doch auch die zu ermitteln sein, die sich auf den Demos für die ausgebrannten Lagerinsassen auf Lesbos und den anderen Brandlagern mit ihren Plakaten zur Verfügung anmeldeten. Drauf stand: Wir haben Platz.  

    @ Berni, ich habe eine Frage nach der Zuständigkeit bei der Beseitigung von verursachtem Dreck gestellt. Wer lesen kann ist im Vorteil. Du warst seit Jahren geblockt. Ich habe dich wissentlich nicht entblockt. Könnte nur durch Unachtsamkeit geschehen sein, oder, wer weiß, was dieses System noch alles generiert.

    Auf jeden Fall- ich sehe, du kotzt immer noch Müll - habe ich dich wieder blockiert. Spucks in deine Küche, wenn dir danach ist. 

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Die Flüchtlinge, wer den sonst?

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Lass mal bitte "in einer Flüchtlingsunterkunft" "weg" und ersetze es mit "überall"! Es ist die GIER und nichts als die schier unendlich grosse GIER unserer Zeit" überall!

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.