Fernsehduell zwischen Trump und Biden: Kindergarten oder Jahrmarkt der gekränkten Eitelkeiten?

Was für eine Diskussionskultur im mächtigsten Land  der Erde?

13 Antworten

Bewertung
  • Da sich die Amis auch einen Kehrricht um unser Land kümmern, sollten wir uns lieber um unsere eigenen Angelegenheiten kümmern anstatt uns einen Kopf um Trump und Biden zu machen.

    Eigentlich müsste Deutschland Druck auf USA machen und dieses Land dazu zwingen alle Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen.

    Denn für die meisten Flüchtlinge im Nahen Osten sind die Amis schuld dran.

    Soll der Trump denen jetzt Asyl gewähren.

    Inanna

  • vor 3 Wochen

    damals war ich die ganze Nacht wach und hoffte Trump kommt nie nicht an

    die Macht, mir wurde schlecht jedes Mal wenn die Wahlmänner ausgezählt wurden - ich konnte es nicht fassen was da abging.

    Nun ist es wie es ist und ich bin froh kein Amerikaner zu sein.

    Biden ist zwar ein alter Mann - doch Trump ist nicht nur ein alter Mann - nein, er ist sogar so krank in seinem Verhalten - dies ist doch nicht weiters zu ertragen?

    es gibt doch genügend Machthaber wie Putin, Erdogan, Assad und wie sie alle geschimpft werden - die ganzen Verrückten machen die Welt kaputt - vor lauter Selbstherrlichkeit -  begreift ihr den ernst der Lage nicht?

    was ich nicht verstehen möchte ist immer noch - warum gibt es in den USA nicht einmal einen jüngeren Präsidenten wie früher JFK?

    in den USA ist doch alles FREMDGESTEUERT - sonst würde es sowas peinliches wie Trump an der Macht nie nicht geben.

  • Anonym
    vor 3 Wochen

    ja                              

  • Anonym
    vor 3 Wochen

    Weisst du, in der Welt geht es zu wie in einem riesen Kindergarten! In den Achtzigern lachte der Westen über das Alter der Regierungsmitglieder im Osten, die sich hauptsächlich aus Opas jenseits der 60 70 80 zusammensetzten. 2020 ist es völlig normal, dass weltweit Opas und Omas im Rentenalter regieren... Werde da mal einer schlau draus. 

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 3 Wochen

    Man sagt, viele US-Amerikaner wollen nach Kanada auswandern. 

  • aeneas
    Lv 7
    vor 3 Wochen

    "Diskussionskultur" gab es noch nie im Land der rauchenden Colts und in diesem speziellen Falle: was kann man von einem grossfressigen, hirnlosen, von krankhafter Machtbesessenenheit geplagten Proleten, wie Trump und einem bereits Senilen, wie Biden schon erwarten?

  • Anonym
    vor 3 Wochen

    was soll man davon halten?

    dem Trump sollte endlich einmal Einhalt geboten werden, doch er ist und bleibt ein Witz, wenn es nicht so traurig wäre.

    Biden und Trump sind eigentlich zu alt für dieses Amt und Trump hat es nicht verdient Präsident zu sein, er ist und bleibt der schlechteste Präsident der USA, ever.

  • vor 3 Wochen

    Beim Trump reicht es nicht einmal für die unterste Schublade.

    Die Schublade für den gibt's noch gar nicht! 

  • H
    Lv 7
    vor 3 Wochen

    Wer Trump als Redner kennt, hat von vornherein nichts anderes erwartet. Neben seinem unmoeglichen Benehmen, hat er wieder einmal ganz einfach durchschaubare Luegen vom Stapel gelassen. Unter der Guertellinie empfand ich ganz besonders Trump's Luege, Biden's verstorbener Sohn waere unehrenhaft aus der Armee entlassen worden.

    John's Zusammenfassung bringt's auf den Punkt.

  • Fred
    Lv 7
    vor 3 Wochen

    Eine Showveranstaltung nicht mehr.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.