Futter für die AfD?

Attachment image

4 Antworten

Bewertung
  • Tupelo
    Lv 7
    vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Futter für die AfD..?

    Das sollte eigentlich jeden, unabhängig von einer Parteizugehörigkeit oder Weltanschauung, sauer aufstoßen lassen, wie hier etwas, was in jedem Land der Welt als bewusste Straftat gewertet wird, besser gestellt wird, als humorloses idiotisches Verhalten...

    Da aber bekannt ist, dass besonders die Grünisten mit Ausreden schnell bei der Hand sind, wird bei denen, die bewußt lügen, um in den Genuß der Versorgung zu kommen, weiter gesagt werden "die Armen konnten ja nicht anders"...

    Wen wundert's da noch, dass das Misstrauen weiter um sich greift und auch der geneigte Asylverfechter Kontakt zu Asylanten meidet, aus Angst an Kriminelle zu geraten..?

    Einzelfälle sind das nämlich nicht!

    Aber statt die Art und Weise der Einreise, (und nur die geht es, liebe Holzköppe )zu überdenken, wird ein einmal eingeschlagener Weg aus purer Sturheit weiter verfolgt...

    Fehler einsehen und zugeben verlangt man schließlich nur von anderen... 

    Manchmal könnte man glauben, Corona käme gerade zu rechten Zeit, um zu zeigen, dass Deutsche auch bescheuert oder gar kriminell sind...

    Nur - abgestritten wurde das nie...

    Die Notwendigkeit einen zusätzliche Kriminellen-Export zu betreiben dagegen schon...

    Und nur um dieses kriminelle Geschmeiß geht es, nicht um alle...

    Da heute aber schon die Kritik an diesen offensichtlich agierenden Kriminellen diese Kritiker von Schwachköpfen als Nazis denunziert werden, hält das Volk (dazu gehören auch Migranten die schon länger hier leben) in der Regel zähneknirschend die Klappe und nimmt auch eine derartig offensichtliche Ungleichbehandlung klaglos hin...

    Dass die AfD im Endeffekt von diesem ungleichen Schwachsinn profitiert, liegt auf der Hand......

    ---

    Weil ich fast täglich mit dem Zug unterwegs  bin, habe ich gestern zufällig etwas beobachtet und werde deshalb in der nächsten Zeit mal darauf genauer darauf achten, wie zum Beispiel an Bahnhöfen die Maskenpflicht und das Rauchverbot kontrolliert werden... 

    Oder eben nicht aus Angst vor der "Rassismus"keule......

  • vor 2 Monaten

    Vor dem Gesetz sind alle gleich :)))))

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Langsam sind sie satt.

    Das Problem liegt  möglicherweise woanders,

    Haben wir denn die Wahl oder gehen wir nur zu Wahlen ?

    Nichts passiert zufällig in der Politik !

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Bereitgestellte, dargebotene, kredenzte  Köder wären das beste Futter. Man darf dann nur nicht so blöd sein, genau das zu fressen, was einem voller hoffnungsvoller Erwartung vorgesetzt wird  und nicht auf den rollenden Zug aufspringen, der einem bereitgestellt  wurde! Wenn wer übers Ohr gehauen werden soll, sollte dafür früher aufgestanden werden und nicht auf eine einfallslose Tour gesetzt werden. Letzten Endes schießt sich jeder selbst ins Knie, der mit ungleicher Eller zu messen versucht! Meine Meinung!

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.