Anonym
Anonym fragte in Politik & VerwaltungInternationale Organisationen · vor 4 Wochen

Was ist das für eine Regierungsform wenn nicht mehr die Volksvertreter sondern nur noch die Führenden entscheiden?

"Corona-Maßnahmen: Das Parlament ist chronisch krank"https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/...

Update:

@Anonym, Nein, Der Bundeskanzler wird auf Vorschlag des Bundespräsidenten vom Bundestag gewählt und die Ministerpräsidenten durch die Landesparlamente !

15 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Wochen

    @Fragesteller:

    Wieso, denkst Du, brauchen 'wir' einen "Führer" oder "Führende"? Wo, denkst Du, wollen die uns "hinführen"?Die für mich gewinnbringendste "Regierungsform" wäre Anarchie (hat nichts mit Gewalt zu tun, sondern bezeichnet die Abwesenheit von jedweder "Regierung");wahlweise auch der Libertarismus.Auf jeden Fall aber muß das Motto "Schade keinem anderen" als höchstem und wichtigsten Gesetz gelten; das sagt und regelt alles...Leider sind weite Teile der Gesellschaft nicht reif für derartiges Gedankengut.                                                                                                                                                                                    

  • vor 4 Wochen

    Zur Zeit ist die Demokratie ausgesetzt und es regiert die Diktatur angeblich aufgrund der Pandemie. 

  • aeneas
    Lv 7
    vor 4 Wochen

    DAS ist dann keine Regierungsform mehr, sondern eine ganz große Schweinerei.

  • Tupelo
    Lv 7
    vor 4 Wochen

    Mal nicht nur auf das Corona-Problem bezogen, eher grundsätzlich:

    Auch ich bin gegen diese Regierung und ihre Kanzler- und Minister-Darsteller ohne funktionierende parlamentarische Opposition (die AfD sehe ich eigentlich als CDU- und FDP-Ableger)...

    Aber das ist die repräsentative Demokratie, wir müssen uns damit abfinden, dass diese Parteien von den meisten, die zur Wahl gingen, gewählt wurden...

    Uns bleibt nur uns über das Netz oder über Kundgebungen friedlich zu äußern, dass nicht immer die Mehrheit im Recht sein muss und argumentativ gegenhalten.

    Auch wenn es bei den Fehlern und Verfehlungen des Parlaments manchmal nicht leicht fällt...

    Vielleicht sollten wir auch dafür sorgen, dass bei Wahlen die Nichtwähler stärker berücksichtigt werden.

    Nicht alle sind politisch desinteressiert, sie haben nur keine politische Heimat (mehr) und wollen sich dem ewigen Geschwätz vom "kleineren Übel" nicht mehr beugen...

    Denn was nützt es das "kleinere Übel" zu wählen, wenn stets ein größeres Übel mitgeliefert wird..?

    Die sogenannte Große Koalition wollte doch nicht wirklich jemand, weder die Konservativen, noch die eigentlich entgegengesetzen Sozialdemokraten.

    Und trotzdem regieren sie, obwohl sie vielleicht nur 35 % (bereinigt) der Wahlberechtigten hinter sich haben...

    Wenn bereinigte Zahlen permanent  veröffentlicht werden, dämmert es vielleicht auch den "Siegern" und allen anderen Parteien irgendwann, dass sie nur eine Minderheit hinter sich haben...

    Aber dazu müsste man natürlich unabhängige Medien hinter sich haben, bzw. sie müssten wieder unabhängig werden. 

    Aber bei vielleicht drei, vier Medienanbietern (mehr sind es nicht) 

    und Meinungsmachern wird es schwer...

    Also bleibt uns nur nur das Netz und 

    die Straße zu nutzen... 

    Friedlich zu nutzen, alles andere spielt

    nur den Machthabern und Angepassten

    in die Karten......

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 4 Wochen

    Das ist dann eine Diktatur.

  • PARLA
    Lv 6
    vor 4 Wochen

    Oligokratie.

    Bruder Oli Go, wer kennt ihn nicht, ist dann Cheff der Regierung.

  • Anonym
    vor 4 Wochen

    Das ist eine Diktatur.

  • Anonym
    vor 4 Wochen

    Leugner! Kätzer! Auf den Scheiterhaufen forthin!

  • M
    Lv 6
    vor 4 Wochen

    Das wäre dann eine Diktatur.

  • Anonym
    vor 4 Wochen

    Welche Regierungsform wir zZ haben??

    Na die Merkel-Diktatur☺sie (muss) ausländische Interessen durchsetzen !!

    zb. die Vernichtung der Deutschen

    dafür wird sie natürlich fürstlich entlohnt

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.