Anonym
Anonym fragte in TiereHunde · vor 2 Monaten

Wenn schon keine echte Töle (was ich verstehen kann jossip), dann wenigstens so einen niedlichen süßen elektrischer Chiwawa, oder wie?

Mit dem muss man nicht Gassi gehen und nicht füttern, nur ab und zu Batterien wechseln. Emotionen hat so eine elektrische Chiwawa-Töle auch keine. Tölensteuer fällt auch keine an, nur lauter Vorteile. Und wenn die Töle einen auf den Senkel geht, einfach die Batterien rausnehmen. Wäre das nicht zumindest was für dich?

Update:

Stört Sie nicht: Und wenn Sie mal Ruhe genießen wollen, schalten Sie den Plüsch-Hund einfach aus. So wird er zum stillen Spielgefährten, der brav an seinem Platz bleibt! Bellt und läuft automatisch vorwärts und rückwärts. Was will man noch mehr???

Attachment image

8 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    darf gar nicht schreiben was mir da als erstes in den Sinn gekommen ist, mag keine toten Dinge - da halte ich mir wirkllich lieber ein Tier wo lebt und Bedürfnisse anzeigt egal was auch immer, wie sich selbst was vorzugaukeln mit so nem batteriebetriebenen Hund oder ähnliches.

    Es muss atmen - sein HERZ schlagen und mit dem Schwanz wedeln und nicht so ne Kreatur wo wenn man die Batterien raus nimmt still steht, geht gar nie nicht.

    Jedes Lebewesen hat eine Seele inne und eine Blechdose oder ein batteriebetriebener Hund - hat nie und nimmer eine Seele.

    Basta

  • vor 1 Monat

    Das wichtigste sind doch definitiv die Emotionen. Nein das ist absolut kein Ersatz.Ein Hund muss mich begrüßen, mit mir kuscheln und mir Trost schenken. Und ich im anderherum eine Freude bereiten mit Leckerchen und großen Spazierrunden. Finger weg von den Batteriehunden :D

  • vor 1 Monat

    Wenn schon, dann echte Tiere.   Mit der Filzlaus muss man nicht Gassi gehen und nicht füttern, nur ab und zu den Partner wechseln.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Dieser FS hat keine Ahnung von Hunden und Spielzeug. Er kennt Jossip aber sehr gut. Wie denn?

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    jossip kennt nicht einmal den Unterschied zwischen einer Rasierklinge und einer Bratwurst

  • vor 2 Monaten

    Oder einen Wackel-Dackel fürs Auto. 

  • vor 2 Monaten

    Wegen spießbürgerlicher Propaganda, zielgerichtetem Einsatz von Werbemitteln gegen die Bevölkerung, und außerdem habe ich ihn selbst dabei beobachtet, wie er von seiner winzigen Sparte aus hinterrücks auf Kundenfang ging. Die Kleinsten der Kleinen hat er angesprochen und mit einem Hammer kolportiert. Schon seit mehrere Jahren macht er Menschen aufdringliche Annoncen, die das überhaupt in keinster Weise inseriert.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    @ Torsten: Ich wette der hat einen, und eine Klorolle unter nem Strickhut.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.