Aus gegebenem Anlass (Fernsehbericht) frage ich hier nochmal: Enkeltrick, falscher Polizeibeamter-Trick, jetzt auf Telefonanrufe bezogen  ?

Update:

WARUM zum Henker schaffen sich Senioren keine Telefone MIT NUMMERNANZEIGE an, bzw. sorgen deren Kinder nicht dafür.

Nummern von Verwandten, Freunden, etc. können mit Namen abgespeichert werden und sind somit sofort erkennbar.

Und bei UNBEKANNTEN Nummern ohne Namenszuordnung geht man EINFACH NICHT DRAN ! F-E-R-T-I-G !!!

WO ist da ein Problem ???

Ich kann nicht umhin, immer wieder, wenn so ein Fall publik wird, festzustellen:"Geschieht denen Recht...selber daran schuld..."

Update 2:

Betr.: die Nummer 110...JEDER weiß, dass von dieser Nummer niemals angerufen wird, da sie permanent für in Not geratene Anrufer frei zu bleiben hat.

Update 3:

@DoppelDoofie: offenbar ist es dir altem Mann schon zuviel an Arbeit und das Nachdenken überfordert dich total. Man kann unbekannte Nummern per Rückwärtssuche am pc gegenchecken. 

Die Telefonsicherheit erfordert etwas an Arbeit, klar (Listen anlegen und aktualisieren, etc.).

Die könnte, wenn man sie selbst nicht erledigen kann oder will, von den Kindern, richtigen(!) Enkeln, Freunden oder Bekannten erledigt werden.

Eure vermenschlichten Köter und Katzen können das freilich nicht. Und wer wegen

Update 4:

seines Viehzeugs den Sozialkontakt zu seinen eigenen Artgenossen (Menschen) vernachlässigt, sodass er diesbezüglich keine Hilfe erwarten kann, dann eben, wie schon gesagt: selbst schuld.

Update 5:

Das, was du hier wieder von dir gibst, ist typischer Alteleute-Faulenzer-Quatsch. Sich eine Telefonliste anzulegen, um damit eine potentielle Gefahr abzuwenden oder zu minimieren, hat nichts mit weltfremd zu tun.

11 Antworten

Bewertung
  • vor 4 Wochen

    Deine Idee ist weltfremder Quatsch:

    1. niemand (NIEMAND!) trägt jede Nummer in sein Telefonbuch ein, mit der er je Kontakt haben könnte (z.B. Ämter, Krankenhäuser, Ärzte, die Apotheke im Nachbarort, bei der man etwas bestellt hat, Handwerker, alle in Frage kommenden Polizeidienststellen und Behörden usw. usw.)

    2. niemand (NIEMAND!) würde so ein Telefonuch aktuell halten (man holt z.B. Angebote von 5 Malern oder Gärtnern ein, alle könnten Nachfragen dazu haben; nur einer bekommt den Auftrag - die andern müsste man löschen .... oder gar bei jedem Nrn-Wechsel ändern ...)

    3. Es ist technisch kein Problem, eine beliebige Rufnummer im Display erscheinen zu lassen - man muss also nur mit der Nr. der nächsten Unfallklinik anrufen und verdoppelt damit die Glaubwürdigkeit

  • vor 4 Wochen

    // ha was sehe ich denn da?

    na ja - da stehe ich drüber, bentötige für meine Antworten keine Tarnung.

    Ok

    leider, werden die älteren Mitbürger mit diesen Anrufen alleine gelassen, sonst würde es nie nicht immer und immer wieder vorkommen.

    Der Schaden ist enorm, nicht nur psychisch - die älteren Mitbürger sind damit überfordert, bitte schaut mehr nach euren Angehörigen, da stimme ich somit der oder dem Anonymen zu.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 4 Wochen

    Ich wusste gar nicht, dass es noch Telefone ohne Nummerndisplay gibt.

    Noch weniger verstehe ich, dass ein vermeintlicher Enkel oder sonstwer jemanden am Telefon austricksen kann. Polizei ruft in der Regel nicht an, die kommt. Falls unüblicherweise dennoch telefoniert werden sollte, kann man doch auf der Polizei-Dienststelle rueckrufen und sich vergewissern.

    Ich kann nicht nachvollziehen, dass, wie man immer wieder hört, so viele ältere Leute sich durch Anrufe [!] in irgendeiner Weise manipulieren lassen; Nummerndisplay hin oder her.

  • Tupelo
    Lv 7
    vor 4 Wochen

    Natürlich wird so was regelmäßig gesendet und publiziert, aber nicht 

    jeder sieht oder liest es...

    Vor allem können sich alte Menschen

    oft derartige Hinterhältigkeiten gar nicht vorstellen.

    Das gab es nämlich früher tatsächlich nicht!

    Sogar Jüngere haben Schwierigkeiten 

    das nachzuvollziehen.

    Ich möchte nicht wissen, wie viele der Jüngeren darauf hereifallen würden, 

    würde man sie sie so anrufen.

    Alle ins Heim.?

    Wer sagt denn, dass sie alle vollkommen lebensunfähig sind.?

    Da kenne ich andere Beispiele...

    Die Alten schmeißen den Haushalt selbständig, gehen einkaufen, wechseln und waschen (ich wette, hier gibt's manche, die das nicht hinkriegen) sogar ihre Wäsche selbst, nur mit der sozialen Kommunikation hapert es.

    Selbst wenn im Display alles erkennbar ist, haben diese Dre.cksäcke es doch drauf mit -zig Ausreden zu "arbeiten".

    Es gibt nun mal Schwätzer, die anderen 'ne Frikadelle an'ne Backe labern können...

    Nee, ich habe Mitleid mit den alten Menschen!

    Dieses polnische und türkische Gerümpel aber könnte ich mit den Ohren an die Wand nageln...

    Auch die Deutschen, wenn sie als Abholer aktiv werden...

    Nicht die Alten sind schuld, sondern 

    das Geschmeiß, das diese Sauereien veranstaltet...

    Zu den Alten sagen "selbst schuld" hieße im Umkehrschluß, dass die armen Straftäter mit einem DuDuDu davonkommen MÜSSEN. 

    Schließlich haben die doofen Ommas 

    und Oppas sie ja geradezu eingeladen 

    sie zu besch@ißen...

    Nach etlichen Jahren kommt unsere Justiz ja langsam drauf, dass diese Penner beweisen müssen, wie ihr 

    Reichtum zustande kam...

    Ich könnt' kotzen, wenn ich diese Brut in hochklassigen Autos herum fahren sehe und sie noch stolz erklären "ich lebe von Sozialhilfe", genau wissend, dass ihnen in D nicht viel passiert oder Polen/Türkei Theater beim Ausliefern machen...

    Die BRD sollte sich an der Justiz manch anderer Länder ein Beispiel nehmen und wesentlich rigidere Urteile fällen...

    Und das nicht nur in solchen Fällen...

    Was interessiert mich da noch die ach so schwere Kindheit oder das soziale Umfeld dieser Kotfresser, wenn sie wissentlich, wenn auch indirekt, andere Leben durch solche verwerflichen Taten praktisch beenden......

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 4 Wochen

    Nummernanzeigen haben sie oft schon. Aber dort steht manchmal 110, weshalb der Anruf dann für echt gehalten wird.

    "JEDER weiß, dass von dieser Nummer niemals angerufen wird, da sie permanent für in Not geratene Anrufer frei zu bleiben hat."

    Das weiß eben NICHT jeder. Außerdem hattest Du doch mit dem Nummerndisplay angefangen.

  • Anonym
    vor 4 Wochen

    So einfach ist das nicht, auch wenn ich der gleichen Meinung wäre

    wie du.

    Das Problem, ein altes Hirn funktioniert schlechter oder anders als ein

    neues Hirn.

    Es gibt mannigfaltige Gründe warum derart Betrügereien funktionieren, die

    ein junges, nicht ausgetrocknetes Hirn, nicht begreift.

    Lass uns beide in 30 Jahren noch mal drüber reden.

  • vor 4 Wochen

    Dieses Verhalten der Leute, die auf den Enkeltrick hereinfallen, kann ich gar nicht verstehen. Man kennt doch seine Enkel, deren Stimme und Verhalten. Außerdem hat mein Telefon auf dem Display die Nr. des Anrufenden.

    Kann man gleich nachverfolgen. Ich habe 9 Enkel (vier Mädchen und 5 männliche Enkel.) Auch wenn man alt ist, kann man noch denken. 

  • H
    Lv 7
    vor 4 Wochen

    "Geschieht denen Recht.....selber daran schuld.."???? Sieh an, sieh an. Mich aber dafuer aufs Schaerfste verurteilen, wenn ich mich zu fragen wage, was ein Teenager nachts in einer Asylunterkunft zu suchen hat, und dann das Opfer einer Vergewaltigung wird. Jetzt geh mal nach deiner Logik. Selbst schuld? Soweit siehst DU mich nicht gehen, unterstellst es mir aber.

  • Anonym
    vor 4 Wochen

    die Welt ist korrupt und es wird nie nicht besser, egal was auch immer du meinst hier aufführen zu wollen.

    // die Angehörigen sind doch selber im Verzug somit, warum klären sie ihre Angehörigen nicht auf?

    würden die Kinder oder Enkel öfters zu ihren Angehörigen gehen, würde sowas nie nicht durchzuführen sein.

    // die älteren Mitbürger sind einsam und zahlen somit für ein bißchen Aufmerksamkeit.

  • Berni
    Lv 7
    vor 4 Wochen

    Leute, die auf diese zigmal beschriebenen Tricks hereinfallen, gehören alle in ein Heim. Sie haben bewiesen, dass sie nicht mehr richtige Entscheidungen treffen können.

    Mein Mitleid hält sich sehr in Grenzen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.