Anonym
Anonym fragte in Wirtschaft & FinanzenPersönliche Finanzen · vor 1 Monat

W. Schäuble: "Die Coronakrise ist eine große Chance"..... , wer profitiert.?

"...Bundestag is not amused."

https://www.youtube.com/watch?v=96as72_kfsI

Youtube thumbnail

8 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Monat

    Frag den Bilderberg-Club...die wollen eine neue Weltordnung...und Merkel,Soros,Gates und Macron sind mit dabei

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Interessant auch der Teil im Video über den Klimaquatsch und

    der "Klimamafia" und die Reaktion der"Abgeordnenden"

    Wer profitiert also:

    Pharmaindustrie, ausländische Aktionäre auf Deutschlands Kosten,

    Schau dir die Aktionärsstruktur Urdeutscher (?) Unternehmen an,

    alle lechzen nach C-Hilfen, (es scheint wer in Deutschland investiert,

    darf keine Verluste machen)

    und mit Hilfe von Panik, werden Strukturen durchgesetzt, auf die sich der Bürger

    sonst nie einlassen würde.

  • vor 1 Monat

    profitiert nur Schäuble, weil er schon ein Rentner sein soll und darf weiter nichts machen

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Interessant auch der Teil im Video über den Klimaquatsch und

    der "Klimamafia" und die Reaktion der"Abgeordnenden"

    Wer profitiert also:

    Pharmaindustrie, ausländische Aktionäre auf Deutschlands Kosten,

    Schau dir die Aktionärsstruktur Urdeutscher (?) Unternehmen an,

    alle lechzen nach C-Hilfen.

    Mit Hilfe von Panik, Strukturen durchsetzen, auf die sich der Bürger 

    nie einlassen würde.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Ja, ich. Ich produziere Masken. Mein Vater und Opa haben  schon die Wertpapiere von Pfizer gekauft. Mein Freud Jeff,  hat nur die Packung hin und her gebracht. Jetzt hat er Milliarden. Noch was? Ich will nicht hier angeben. Es gibt schon zu viel H4 Leute.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Dieser Karsten Hilse, dem man anhört, dass er freies Sprechen nicht gewohnt und wohl auch sonst nicht das hellste Licht zu sein scheint, ist ein daemlicher Provokateur.

    Die Problematik, welche er anspricht,

    ist zwar zutreffend aber derart und wenig überzeugend vorgetragen, dass es dem Zuhörer spätestens nach dem zweiten Satz schlecht wird.  Die AfD sollte mit der Auswahl ihrer Redner vielleicht etwas umsichtiger sein, wenn sie Eigentore vermeiden will.

      Der "Hit" schlechthin ist jedoch die Trump-Ansage dieses Clowns. Wenn er seiner Partei damit schaden wollte, ist ihm das gelungen! Damit hat er dem eigenen Verein eine Breitseite verpasst, welche mit Sicherheit zu einem empfindlichen Stimmverlust führen wird.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    ja                              

  • Khan
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Angesichts der momentan vorherrschenden "Regeln" (...), hat der normalsterbliche Bürger durch diese "Krise" höchstens die Möglichkeit bekommen, sich komplett der Verblödung hinzugeben und ab sofort gar nichts mehr zu hinterfragen!

    Attachment image
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.