Was bedeutet: Dem Bevollmächtigten muss nachgewiesen werden, dass er entgegen den Wünschen des Vollmachtgebers gehandelt hat.?

In der Versorgungsvollmacht

1 Antwort

Bewertung
  • vor 1 Monat

    Wenn es zu Streitigkeiten kommt, ist der Bevollmächtigte im Recht, solange ihm nicht bewiesen werden kann, dass er nicht im Willen des Vollmachtgebers gehandelt hat.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.