Mal wieder eindeutig: Ostdeutsche zeigen weniger Mitgefühl und Menschlichkeit als Westdeutsche?

Westdeutsche (50 Prozent) sind lt. Umfrage eher bereit, Menschen aus dem griechischen Lager nach Deutschland zu bringen als Ostdeutsche (35 Prozent). https://www.welt.de/politik/ausland/article2157230...

24 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Monat

    Wenn man die Bilder im Fernsehen verfolgt hat wie tausende von "traumatisierten, schutzsuchenden" Brandstiftern mit 'allahu akbar'-Rufen ihr brennendes Lager feiern kann man sich nur entsetzt wundern dass es überhaupt Menschen gibt die da Mitgefühl und Menschlichkeit für übrig haben...

  • jossip
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Schönes Eigentor...im gleichen Artikel steht auch, dass 22% der Grünen DAGEGEN sind, das ist fast ein Viertel !!!

    Die Deutschen in der DDR haben schon immer eine bessere Schulbildung gehabt. Sie wissen, was es mit dem lslam auf sich hat und sie wissen auch, das hat ihre Erfahrung gelehrt, dass sie vorsichtig in Sachen staatlicher Propaganda sein sollen.

    Offenbar hat man im Osten deiner arroganten Besserwisserei und großkotzigen Attitüde mal so richtig eine  Abfuhr erteilt. Seitdem sitzt du, erbärmlich, wie du bist, in deinem Posttrauma nur noch vor dem Rechner und zelebrierst in deiner Unfähigkeit, diese Schmach zu verarbeiten, deine idiotische Ost-West-Spalterei...du armseliger Wanker...

  • vor 1 Monat

    Die mutwillige Zerstörung von Europa, der Heimat von knapp 750 Millionen Europäern (oder wie man es in Fachkreisen nennt "historisch einzigartiges Experiment") als "Menschlichkeit" zu bezeichnen, halte ich schon für sehr gewagt. Aber du gehörst eben auch zu denen, die erst kapieren, was sie in ihrem utopischen Multikultirausch und "No borders, no nations"-Wahn angerichtet haben, wenn hier kein Stein mehr auf dem anderen liegt. Denn mit dem logischen und vorausschauenden Denken hapert es natürlich, wenn man vor lauter Bärchen und bunten Luftballons im Kopf die Realität nicht mehr sieht.

  • vor 1 Monat

    Die Ostdeutschen haben eben nach wie vor ein besseres Gespür, wenn es um gutmenschliche Hirngespinste und Bevormundung geht. 

    Deutschland ist doch in sämtlichen europäischen Ländern schon lange die Lachnummer schlechthin. Während sich viele wieder auf ihre nationale Souveränität und Identität besinnen, nimmt Deutschland weiterhin Glücksritter aus der ganzen Welt auf, völlig egal durch wie viele sichere Drittstaaten sie bisher gereist sind. Eine europäische Lösung will Merkel? Absurd! 

    Mit der Aufforderung, Brandstifter aus Moria aufzunehmen zeigt Deutschland wieder mal ganz klar: Moralische Erpressung funktioniert und wird mit einer Weiterreise nach Deutschland belohnt, weitere Zuwanderungsströme dürfen sich auf den Weg machen. 

    Bei all dem kommt eine Frage zu kurz: Wieso machen sich denn so viele auf den Weg nach Europa und Deutschland, sodass solche Situationen wie auf Lesbos und Moria entstehen können? Weil Merkel und Co. permanent verantwortungslos falsche Signale aussenden, obwohl sich gezeigt hat, dass wir in Deutschland und Europa nicht die ganze Welt retten können, ohne selbst daran kaputt zu gehen. 

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Monat

    Kurz und knapp. Sie zeigen einfach, dass sie mehr von dem begreifen, was hier in diesem Land vorsich geht.

    Bist du selbst aber bereit, zwei, drei der Brandtsifter aus humanitärem Beweggrund bei dir zu Hause in den Gästezimmern deiner Nobelherberge unterzubringen, sie zu beköstigen, ihren sonstigen Lebensunterhalt zu sichern,  für ihr gesundheitliches Wohl zu sorgen, sie mit finanziellen Mitteln auszustatten, damit sie sich auch einen hübschen Tag machen können? Du selbst sagst doch, du hast so obszön viel Geld verdient, da dürfte das drin sein- nein,. man darf es von dir persönlich erwarten. Also? 

    Ich bin aus dem Osten, ich bin bin nicht bereit, kriminelles Pack zu hunderttausenden ins Land zu lassen. 

    Ich verwechsle, im Gegensatz zu dir, Dämlichkeit nicht mit Menschlichkeit. Ich habe im Gegensatz zu dir nicht obszön viel Geld verdient, auch wenn ich nicht meckern kann, aber mit dem was ich verdient habe und verdiene, tu ich so manches gute menschliche Werk, während du arroganter Großkotz es verprasst und in Luxus investierst. 

    Jemand wie du sollte am Besten einfach mal öfter die Fresse halten.

  • vor 1 Monat

    Johnnny, mal wieder am Hetzen!?

    Warum soll man Menschen helfen, die ihre Lage selbst verschuldet haben?

    Sicher, es waren einzelne, die das Lager abgefackelt haben. Aber warum hat sie keiner davon abgehalten?

    Und alle wollen nach Deutschland!

    Wenn du so mitfühlend bist und ein weiches Herz hast, dann nimm doch Flüchtlinge bei dir auf und versorge sie von deinem Geld!

    Dumm labern kann jeder!

  • vor 1 Monat

    Die Ostdeutschen sind politisch wesentlich klüger, das muss ich als Westdeutscher neidlos anerkennen. Leider hängen sie an dieser spätdekadent-bornierten BRD mit dran. Es wäre Zeit, eine ostdeutsche Republik auszurufen und sich umgehend der Visegrád-Gruppe anzuschließen!

  • Tupelo
    Lv 7
    vor 1 Monat

    HatzVier und alles was damit zusammenhängt, von Ausbeutung

    bis hin zum Flaschensammeln, haben Westdeutsche hingekriegt!

    Die Betroffenen sollen wahrscheinlich diesem Trittin noch dankbar für diese Idee und die daraus resultierenden berufliche Möglichkeit dankbar sein...

    Soviel zur westdeutschen Humanität...

    Warum ich das zu deiner Frage bemerke.?Weil man da schon sah, dass es nie um Humanismus, sondern um knallharte wirtschaftliche Interessen ging...

    Und heute soll es anders sein..?

    Du entzweist nur die Deutschen, deine Hippe der Herzen aber sorgt dafür, dass nichts mehr zusammen passt, 

    dass Einigkeit nur ein Wort wird...

    West-Deutsche gegen Ost-Deutsche, Arbeitsplatzinhaber gegen Arbeitslose, jung gegen alt, "Demokraten" gegen angebliche Nazis usw...

    Dann Türken gegen Kurden, syrische Moslems gegen syrische Christen, ehemalige Jugoslawen untereinander sind sich auch nicht grün, Schwarze gegen Weiße, die Unterschiede bei den afrikanischen Migranten tun ihr Übriges und so weiter und so fort...

    Bei Uneinigkeit mit vielen Interessen lässt sich viel leichter regieren...

    Von wegen Menschlichkeit, dieser Zug 

    ist lange vor 2015 abgefahren...

    Vielleicht erkennen die Oster den Spaltpilz hinter der vorgetäuschten Humanität einfach eher...... 

  • vor 1 Monat

    also bitte - dies hat wohl nichts mit Ost und WEST zu tun - eher mit einem gesunden Menschenverstand.

    Es ist und bleibt ein FASS ohne Boden, da mache ich auch nicht weiters mit - es ist und bleibt alles an den Haaren herbeigezogen, schau mal genauer hin.

  • vor 1 Monat

    Die Ostdeutschen sind eben vernünftiger. 

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.