Warum verstehen, optisch normal aussehende Menschen nicht, dass, wenn man sich strikt an die Corona- Regeln hält,?

die Scheixxe auch eher vorbei ist und sie ihre aggressiv eingeforderte Freiheit eher zurück bekommen?

Ich kann nicht glauben, dass gebildete Menschen so blöd sein können, und Corona dermaßen kleinieren. Muss es erst sie selbst oder nahe Familienanghörige treffen?

Ich (es geht garantiert auch vielen anderen so!) muss unter Urlaubsrückkehrern leiden, nur, weil die es nicht für nötig hielten, in einer Ausnahmesituation ausnahmsweise mal auf Heimaturlaub zu verzichten!

Egoistische A- Löcher!!

Update:

@aeneas

Es heißt ja immer, es wären die Doofen, die nicht verstehen....

17 Antworten

Bewertung
  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ich bin voll bei dir. Unsere Neuinfekionszahlen lagen wochenlag bei taegl. ca. zwischen 100 - 300, was mit intensiven Testen begruendet wurde. Nun sind die Sommerferien beendet, auslaendische Lehrkraefte/Arbeitskraefte kehren zurueck, und gestern hatten wir 735 Neuinfektionen, und einige Schulen machten wieder dicht, da Lehrkraefte infiziert waren. Du siehst, du bist nicht allein.

    Einziger Vorteil hier, Eltern koennen waehlen, ob Kids zur Schule gehen oder virtuell lernen. Meine bleiben zuhause.

    Hier muss ich aeneas sogar mal Recht geben. Das Aussehen spielt keine Rolle. Hier geht es um die innere Einstellung. Und zwar nicht nur im Eigeninteresse, sondern zum Gemeinwohl. Das nennt man allgemeinhin Verantwortung.

    Es sind nicht die "Doofen" , die nicht verstehen, sondern Leute, die grundsaetzlich Schwierigkeiten haben, Anordnungen zu befolgen. Kritisch hinterfragen kann man schliesslich auch waehrend man eine Maske traegt.

    @Jossip: ohne dir zu widersprechen, seit Jahresbeginn sind nunmehr 8 Monate vergangen. Situationen in einer Pandemie muessen immer wieder neu einschaetzt werden. Genauso verhaelt es sich mit dem Aussprechen, oder der Aufhebung von Reisewarnungen. Natuerlich sterben Menschen mit einer Vor- oder Parallelerkrankung eher. Und GENAU DAS ist ja der Grund, diese Menschen vor Ansteckung zu schuetzen. Leider kann man sich im Gegensatz zur Influenza vor Covid-19 noch nicht mittels Impfung schuetzen.

    Die Weigerung, einen Mund-, Nasenschutz zu tragen hat mit gesunden Menschverstand nichts zu tun, ganz im Gegenteil.

  • vor 2 Monaten

    es ist wirklich nicht klein zu reden oder gar zu schreiben - doch frei sind wir eh - auch unter den REGELN von Corona.

    // die wo gesund sind denen fehlt es doch an nichts, ob wir uns natürlich in so MENSCHENMASSEN einmal wieder bewegen können wie zuvor? dies steht in den Sternen - ansonsten ist doch wirklich alles noch annehmbar oder?

    es empfindet natürlich jeder Mensch anders, kann hier nur für meine Familie und mich schreiben > wir sind zufrieden und hoffentlich bleiben wir auch gesund, denn dies war uns schon vor Covid 19 klar - Gesundheit ist unser höchstes Gut.

    // habe auch schon Berichte gelesen und gesehen im Fernsehen wie schlimm es manche Menschen getroffen hat durch Covid 19 - vor allem haben die meisten Betroffenen mit den Spätfolgen zu kämpfen.

  • vor 2 Monaten

    Manche Menschen sind sehr ängstlich. Andere weniger. Deshalb sind die Einstellungen der Menschen verschieden. Mit dem Aussehen der Menschen hat das wirklich nichts zu tun.

  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Moment mal, es waren doch schliesslich unsere tollen Regierungsmitglieder, die die Reisewarnungen aufgehoben haben und die sich zu Anfang des Jahres wie wild dagegen verweigert haben, die Grenzen zu schliessen...von wegen, Weltoffenheit, Freizügigkeit, aaaarme Flüchtlinge, die dann nicht rein könnten...!!!

    Es war unsere Regierung, die zu Jahrebeginn die Masken verteufelt haben ( bringen nichts...Virenschleudern...etc) NUR WEIL KEINE DA WAREN !!!

    Der Covid-Sars-Virus ist seit langem bekannt und grassiert seit langem neben anderen Grippeviren unter den Leuten.

    Menschen mit Vor- und Parallelerkrankungen sterben nun mal leider bei einer zusätzlichen Vireninfektion schneller und eher und die Todesraten liegen immer noch weit hinter den jährlichen "normalen" Influenzatoten.

    Dass sich so Idioten, wie Reichsbürger, Rechtsaussenspinner und Esoterikfaschos unter die Kritiker mischen, kann keiner verhindern und sollte die Leute auch nicht davon abhalten, ihren gesunden Menschenverstand zu benutzen.

    https://www.bild.de/ig/6ec39689-b843-4af0-b5a2-ee2...

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Woche

    Plausible Untersuchungen und Zusammenhänge, welche jedem Mensch die Augen öffnen, dass Corona eine Art epidemische Massenhysterie ist - ein Phänomen, das es in der Geschichte der Deutschen schon einmal gab. Viele Menschen in Deutschland sind in dem von den Massenmedien befeuertem Panikmodus gefangen. Laßt Euch nicht mehr mit Angst impfen und legt das selbständige Denken nicht ab, bleibt unvoreingenommen und lest mit offenem Geist und hinterfragt die Maßnahmen. Deutschland erwachet, lasst euch nicht durch Lügen irreführen. Deutschland hatte sich schon einmal  blenden lassen.

  • vor 1 Monat

    Im März, Juni und August befürchtete die Bundesregierung eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus mit fatalen Folgen für Deutschland. Überfüllte Krankenhäuser, ein Kollaps des Gesundheitssystems und neunhunderttausend Tote. Selbst unter Verwandten darf der Sicherheitsabstand mehrere Meter kumuliert je Besuch nur für die Dauer von bis zu vier Minuten unterschritten werden. Also Umarmung mit Stoppuhr.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ich befürchte, dass das, was ein Mensch versteht und wie er es versteht und beurteilt, nicht von seiner optischen Erscheinung abhängig ist. 😉

  • vor 1 Monat

    Manche Menschen in Deutschland aber nicht in England sind sehr ängstlich. Andere weniger. Deshalb sind die Einstellungen der Menschen verschieden.

  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Weil das nicht stimmt was du sagst. Du musst dich leider noch mal mit dem Thema auseinandersetzen. 🤷🏻‍♂️

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Da fragst du was Jeannette. Wenn das so einfach wäre, gäbe es eine Unmenge von Problemen weniger auf dieser Welt. Ich halte mich bestmöglich daran und gehe mit gutem Beispiel voran, besser kann man es nicht vormachen. Was ist daran so schlimm, so eine alberne Maske zu tragen und Abstand zu halten, ausser dass es ungewohnt ist. Normalerweise gebührt ob mit oder ohne Corona Respekts-Abstand aus Achtung, aber irgendwann, Mitte der Achtziger scheint das immer weniger gejuckt zu haben, die Gesellschaft wurde achtloser.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.