Weshalb ist eine erfundene Frage egoistisch?

Ich hatte mal eine Frage gestellt, wo die Zwischenmenschlichkeit bei der Beantwortung von Fragen geblieben ist.

Eine Antwort war, dass eine erfundene Frage egoistisch sei.

Das habe ich bis heute nicht so ganz verstanden.

Ich meine es gibt doch Fragestellungen, die einen beschäftigen, auch wenn man damit eigentlich nichts an Hut hat.

Ich probiere mich mal an einem Gedankenkonstrukt.

Du bist in einem Wohl behüteten Elternhaus aufgewachsen hast aber ggf. in Medien oder von anderen über Gewalt in Familien gehört.

Fragst deshalb aus Neugier:

Wie würdet ihr damit umgehen wenn eure Eltern euch schlagen?

Die Frage ist erfunden. Aber dennoch interessant zu erfahren was andere antworten. Warum ist das jetzt aber egoistisch?

2 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Evidenz (lat. evidentia ‚Einsichtigkeit') steht für: Evidenz, unmittelbare, mit besonderem Wahrheitsanspruch (unbezweifelbare) auftretende Einsicht; 

    Quelle(n): Wikipedia
  • vor 1 Monat

    Leider keine Antwort erhalten, die meine Frage irgendwie beantwortet. Schade. Muss halt eine Beste Antwort wählen, also nehme ich die, die da ist.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.