Anonym
Anonym fragte in UmweltKlimawandel · vor 2 Monaten

Minus 50 bis minus 130 Grad auf dem Mars, trotz massenhaft Treibhausgas CO2 in der Atmosphäre, wie ist das möglich?

Update:

Doch, das weiss man, was dort für Temperaturen herrschen!

7 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten

    Weil der Mars fast keine Atmosphäre hat, die ist ganz "dünn", nur etwas mehr als 1% der Erdatmosphäre, und geht praktisch grenzenlos in den Weltraum über. Luftdruck ist auch so gut wie nicht vorhanden. Kann man alles mit der Erdatmosphäre überhaupt nicht vergleichen.

    @Anonym

    Die Naturgesetze sind überall gleich.

  • vor 1 Monat

    Zwischen dreihunderttausend und vierhunderttausend Jahren könnten sukzessiv immer komplexere Pflanzen angepflanzt werden. Nach diesem Prozess könnte der Mensch wahrscheinlich auch ohne Druckanzug überleben, ohne Atemgeräte aber frühestens nach etwa Neuhunderttausend Jahren.

    Attachment image
  • vor 2 Monaten

    Seit Jahrhunderten spekuliert die Menschheit wegen der Nähe und der Ähnlichkeiten des Planeten zur Erde über die Möglichkeit, mann ist nicht sicher, von 

    Leben auf dem Mars. Die Suche nach Spuren von Leben auf dem Mars

    begann im zwanzigsten Jahrhundert und wird auch heute noch fortgesetzt. 

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Auf dem Mars herrschen andere Naturgesetze als hier.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Du hast doch keine Ahnung! Merke!: Es gibt gutes und böses CO2. Gutes CO2 in CO2 Flaschen für Getränke und Aquaristik und gutes CO2 auf dem Mars! Und es gibt böses CO2 in der Erdatmosphäre, wovon zwar die Pflanzen leben die das CO2 in Sauerstoff umwandeln, aber was sonst kein Geld einbringt.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    das weiß doch kein Mensch, was auf dem Mars für Temperaturen herrschen

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Das weiß ich nicht.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.