Anonym
Anonym fragte in Freunde & FamilieSingles & Dating · vor 2 Monaten

Er ist zu feminim! ?

Also ich habe einen Mann im Internet kennengelernt und ich stelle kaum Anspruche ausser das er grösser ist als ich und männlich wirkt. Er trug eine Capi und Sonnenbrille mit 3 Tagesbart! Wir haben stunden telefoniert und das Wochenlang bis wir uns sahen. Ich sah ihn und ja es war komisch er trug eine Umhängetasche und trug eine normale Brille, er war nervös und wirkte sehr feminin! 

Ich redete mit ihm Stunden und ja es war wie am Telefon und ich war hin und weg, aber immer wenn ich ihn nicht sehe mache ich mir Gedanken!!! Ich hab ihn sogar schon alles gefragt ob er mit einem Mann usw. weil es mir keine Ruhe lässt!

Mir kommt vor wenn ich mit ihm durch die Stadt gehe das sich die Leute denken der ist schwul und weiss es noch nicht. 

Wir waren auch schon im

Bett da ist er mega männlich 😂 aber das lässt mich einfach nicht so wirklich verlieben in ihn! 

  

Kennt das jemand? 

9 Antworten

Bewertung
  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Bist du an dem Mann interessiert, oder daran, was andere Leute ueber ihn denken? Die Umhaengetasche wird er ja nicht immer tragen, eine "normale" Brille wirkt nicht feminin, und dass er bei ersten Treffen nervoes war, kann man getrost verzeihen.

    Vielleicht sollte dieser Mann sich mal ueberlegen, was fuer einen Wert eine Beziehung mit DIR hat. Du hast Zweifel, bist nicht verliebt, aber gehst mit ihm ins Bett. Moral waere mir mehr wert als das Aussehen.

  • vor 2 Monaten

    Die Vielteilchentheorie berücksichtigt im Gegensatz zum Mehrkörperproblem der klassischen Mechanik auch Quanteneffekte wie die Ununterscheidbarkeit von Quantenteilchen und die Teilchencharakterierung über den Spin und benutzt Methoden der Quantenfeldtheorie wie die Feldquantisierung.

  • vor 2 Monaten

    Die oral durchgeführte visuelle Inspektion eines unter Verzicht auf Rückfluß des adäquaten Wertes transferierten unpaarhufigen Mammaloiden der Gattung Equus konterkariert die kulturellen Konventionen des sozialen Umfeldes.

  • vor 1 Monat

    vielleicht ist er ein Pferd

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Das kannst nur Du selber entscheiden.

  • vor 2 Monaten

    Ich bin es, Deine kleine geile Arschielinde, wir haben uns damals auf den Berg Sinai kennengelernt. Weisst Du noch, wie schön es damals war? Wir hatten einen ausgiebigen sehr schönen Anal Sex. Es war herrlich. Ich denke oft an Dich. Viele liebe Grüsse und Küsse von Deine entzückende, geile und mollige Arschielinde.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Nein!                  

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Seid gegrüsst, Eure Prächtigkeit! Ein Mann wie ein Fuchs! Nicht so schlau, aber riecht so! Wahre Freunde sehen Deine Fehler und machen Dich darauf aufmerksam; Falsche Freunde sehen auch Deine Fehler - und machen aber andere darauf aufmerksam! Wem der Teufel nicht persönlich erscheint, dem schickt er ein Weib! Du hättest mal dieses Lunpenliesl letztens sehen müssen, wie sie ihm ihr Leid klagte, dass ihr Mann die Handtücher verkehrt herum hin hängen würde und seine Sachen in der gesamten Wohnung herum liegen ließe... 

    Männer können trinken, ohne Durst zu haben,

    Frauen können reden, ohne ein Thema zu haben.

    Mit 20 liebt ein Mann alle Frauen.

    Mit 30 liebt er nur noch eine, und

    mit 40 liebt er wieder alle Frauen...

    ...ausser der Einen!

    Quelle(n): Der Verstand stellt die Fragen, das Herz weiß die Antworten.
  • vor 2 Monaten

    Ja, kenne ich. Ein Bekannter von mir wirkt auch eher Homosexuell. Ist aber ebenso Heterosexuell und schon lange in einer Beziehung.

    Ein anderer Freund von mir ist Homosexuell, wirkt aber überhaupt nicht so wie man sich das Klischee vorstellt.

    Das ist alles nur ein Klischee und wird in Köpfen gemacht.

    Wichtiger ist was du persönlich von ihm willst.

    Willst du ihn?

    Bist du verliebt?

    Wenn ja schnappe ihn dir, wenn nein, dann lass ihn gehen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.