Anonym

Wir erfahren zwar wieviele Infizierte es gibt, hat sich aber auch die Positiven-Rate erhöht?

Teste ich 100.000 und habe z.B. 50 Positive, ist das ja die gleiche Rate

als wenn ich 200.000 Tests absolviere und 100 Positive habe.

100 sieht zwar mehr aus, ist aber die gleiche Positivrate.

Update 2:

Positivrate unverändert bei 0,6 ?

3 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Monat
    Beste Antwort

    Ist alles eine Frage der Sichtweise.

    Man erzählt ja auch ständig von den wahnsinnig vielen Corona-Toten in den USA. Stimmt, die gab und gibt es.

    Wenn man die US-Toten aber mal prozentual zur Bevölkerung sieht dann stehen die USA in der Statistik ziemlich gut da.

    In den USA gibt es 450 Todesfälle je 1 Millionen Einwohner, zB in Belgien sind es 850 (!!) Todesfälle je 1 Millionen Einwohner, in Schweden 580, in UK 680...

    (Stand 04.08.2020)

    Aber in den USA tobt die Pandemie am schlimmsten :))

  • Remo
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Leider sind darauf schon andere schlaue Füchse gekommen. Deshalb wird das natürlich auf seriösen Seiten immer in X/1000 angegeben. 

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Jeder Sterbefall ist ein potenzieller Corona-Infektions-Kandidat weniger und wirkt der Corona-Statistik entgegen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.