Warum sind die Linken so gegen die Corona-Regeln und haben diese "Hygiene-Demonstrationen" ins Leben gerufen?

jaa Jonny und Klausi, die Realität ist manchmal bitter... :))

"Ausgangspunkt der Proteste war ursprünglich die linke, kapitalismuskritische Berliner Kulturszene um die freischaffenden Theater-Dramaturgen Anselm Lenz oder Hendrik Sodenkamp. Der von ihnen mitgegründete Verein „Kommunikationsstelle Demokratischer Widerstand“ organisierte seit Ende März vor dem Berliner Theater Volksbühne sogenannte Hygiene-Demos, etikettiert als Verteilaktionen ihrer Zeitung „Demokratischer Widerstand“."

https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-pandemie-c...

13 Antworten

Bewertung
  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Das sagt Gerald Grosz zu dem Thema:

    Bhttps://youtu.be/R9h6KTLeGek

    Youtube thumbnail

  • Tupelo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Kommentare wären mir jetzt lieber...

    Sei's drum:

    Nicht Menschen mit anderer Meinung sind verachtenswert, denn wer eine EIGENE Meinung hat, läßt sich gefallen, dass diese hinterfragt wird...

    Wirklich verabscheuungswürdig aber sind die, die ihre offenen Fehler, Fehleinschätzungen oder auch Fehlinformationen durch dummes und arrogantes BlaBla verschleiern wollen, statt das Selbstbewußtseins zu besitzen, dazu zu stehen...

    Erinnert an Politikergeschwätz in der Art "ja, es wurden Fehler gemacht"...

    Fragt man aber nach, welche das waren, wird nie konkret ein eigener genannt.

    Im günstigsten Fall waren es natürlich, wie immer, andere...

    Als wäre die Gruppe zu der man sich gehörig fühlt, stets fehlerlos...

    Bloß nicht öffentlich kritisieren, das darf nur intern geschehen, sonst ist man ein Nestbeschmutzer...

    Und solche Typen nennen sich selbstbestimmt...

    Nicht zuletzt sagt das viel über das Selbstbewusstsein der angesprochenen Typen aus, denn sie haben Angst, dass auch sie in die falsche Ecke gestellt und ausgegrenzt werden, weil sie genau wissen, wie schnell die radikale Meute auf Kritik reagiert und ein Stigma bereithält.....

    Zusatz I

    Niedlich finde ich ja, dass User von

    YC neuerdings nicht mehr mit der ehrenrührigen Phrase "Hausnazivereinigung" bestitelt werden, sondern neudumm als "rassistisch, rechter Saustall"...

    Da hofft wohl jemand, dass diese Art

    der Verunglimpfung eine neutrale Betrachtungsweise im Sinne einer freien Meinungsäußerung wäre...

    Wir werden sehen...

    "Brauner Kanal", "Brauner Sumpf"...

    Und das alles nur um nicht vorhandene Argumente zu kaschieren, gleichzeitig aber zu diskreditieren...

    Zeigen solche Phrasen nicht deutlich, für wie dumm sie ihre Mitläufer halten..?

    Wie armselig auf so etwas zurückgreifen zu müssen......

    Zusatz II

    Wo ist Johnnys "Antwort"...?

    Hat er seine Dummheit bemerkt und selbst gelöscht...

    Wird wohl, denn für andere wäre das Löschen seiner "Antwort" schließlich kontraproduktiv......

  • vor 2 Monaten

    @John

    ...aber verwirrt das jetzt nicht dein Weltbild? Laut deinen Aussagen sind das doch immer Rechte, AfDler, Reichsbürger, Pegida und so die da demonstrieren....und nicht deine lieben Linken :))

    ...und lösch doch bitte nicht immer deine Antworten wenns Kontra gibt, ist doch bisschen kindisch, oder???

  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ich weiss nicht, wer die sog. "Hygiene Demonstrationen" ins Leben gerufen hat, aber sowohl Veranstalter, als auch Teilnehmer sind m.E. nach verantwortungslose Idioten, egal aus welcher Richtung.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Interessant ist, dass die Corona-Demos in den Medien durchgängig als "rechts" geframt werden, obwohl diese Demos ursprünglich von Linken ins Leben gerufen wurden, und inzwischen alle möglichen Gruppen und Bewegungen sich daran beteiligen.

    "Familien demonstrieren gemeinsam mit Rechtsextremen, Esoteriker mit bedrückt blickenden Frauen aus Wolfsburg, Antisemiten mit den „CoronaRebellen“ aus Düsseldorf."

  • vor 2 Monaten

    egal, wer oder was dagegen spricht, wer sich nicht an die Corona - Regeln meint halten zu sollen - kommt darin um und gefährdet seine Mitmenschen.

    Dies ist FAKT = BASTA !!!

  • vor 2 Monaten

    Es haben sich dort Idioten von allen möglich Gruppierungen getroffen (links und rechts),die meinen, dass das was in den Nachrichten verbreitet wird nur eine große Lüge wäre und nur ihre Verschörungstheorien wären die Wahrheit.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Komisch, die rechten Anti-Coronaregeln-Demos sind aber in Ordnung oder wie? 

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Hygiene ist mit Tensiden verbunden und diese schaden der Umwelt! Weniger Hygiene, mehr Umweltschutz könnte man annehmen.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Kommentare wären mir jetzt lieber...

    Sei's drum:

    Nicht Menschen mit anderer Meinung sind verachtenswert, denn wer eine EIGENE Meinung hat, läßt sich gefallen, dass diese hinterfragt wird...

    Wirklich verabscheuungswürdig aber sind die, die ihre offenen Fehler, Fehleinschätzungen oder auch Fehlinformationen durch dummes und arrogantes BlaBla verschleiern wollen, statt das Selbstbewußtseins zu besitzen, dazu zu stehen...

    Erinnert an Politikergeschwätz in der Art "ja, es wurden Fehler gemacht"...

    Fragt man aber nach, welche das waren, wird nie konkret ein eigener genannt.

    Im günstigsten Fall waren es natürlich, wie immer, andere...

    Als wäre die Gruppe zu der man sich gehörig fühlt, stets fehlerlos...

    Bloß nicht öffentlich kritisieren, das darf nur intern geschehen, sonst ist man ein Nestbeschmutzer...

    Und solche Typen nennen sich selbstbestimmt...

    Nicht zuletzt sagt das viel über das Selbstbewusstsein der angesprochenen Typen aus, denn sie haben Angst, dass auch sie in die falsche Ecke gestellt und ausgegrenzt werden, weil sie genau wissen, wie schnell die radikale Meute auf Kritik reagiert und ein Stigma bereithält.....

    Zusatz

    Niedlich finde ich ja, dass User von

    YC neuerdings nicht mehr mit der ehrenrührigen Phrase "Hausnazivereinigung" bestitelt werden, sondern neudumm als "rassistisch, rechter Saustall"...

    Da hofft wohl jemand, dass diese Art

    der Verunglimpfung eine neutrale Betrachtungsweise im Sinne einer freien Meinungsäußerung wäre...

    Wir werden sehen...

    "Brauner Kanal", "Brauner Sumpf"...

    Und das alles nur um nicht vorhandene Argumente zu kaschieren, gleichzeitig aber zu diskreditieren...

    Zeigen solche Phrasen nicht deutlich, für wie dumm sie ihre Mitläufer halten..?

    Wie armselig auf so etwas zurückgreifen zu müssen......

    ...Mehr anzeigen

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.