jossip
Lv 7
jossip fragte in Wirtschaft & FinanzenAnlage · vor 2 Monaten

Prozess um Mehrfachvergewaltigung in Freiburg: Verteidiger behauptet, der Sex wäre vom Opfer <massiv eingefordert> worden. Gehts... ?

...eigentlich noch ??? War der Rechtsverdreher dabei ??? Gibt es Video- und Audioaufnahmen, von wegen, Sex wäre massiv eingefordert worden...

3 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    @Poker-John DD. "Die Urteile sind längst gesprochen"

    Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig. Die Prozessbeteiligten können Rechtsmittel einlegen.

  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Genau für so doppeldoofe Rumrelativierer wie dich ist das Entfernen der Kommentarfunktion von Vorteil. Kannst Yahoo dankbar sein...

    Dass die ( viel zu milden ) Urteile am letzten Donnerstag gesprochen wurden, habe ich zu keiner Zeit in Abrede gestellt. Geh mal zum Augenarzt, wenn du nicht mehr richtig lesen kannst ( kann aber auch an deiner Verkalkung liegen, dann ist es eh zu spät...).

    Es ging mir nur um jene dummdreiste Behauptung jenes Rechtsverdrehers, von wegen, der Sex wäre vom Opfer ""massiv eingefordert"" worden.

  • vor 2 Monaten

    Hast du die letzten Tage im Drogenrausch verpennt? Die Urteile sind längst gesprochen, wobei auch auf dieses Zitat eingegangen wurde.

    Ich rate zu einem VHS-Kurs "Rechtsstaat für Dummies". Dort lernst evtl. sogar du, dass sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidigung alles mögliche vor Gericht behaupten können - entscheidend ist jedoch, wie der Richter deren Anträge bewertet und letztendlich entscheidet.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.