Wieso wird ein Land, dessen Bürger Trump wählen, überhaupt noch ernst genommen?

Update:

Ist heute Whataboutism Tag? 😁

10 Antworten

Bewertung
  • vor 4 Monaten

    Aber echt! Das fragt man sich wirklich...

    Aber die USA sind als Weltmacht am absteigenden Ast; so oder so! Dekadent, nationalistisch und rassistisch, uninformiert, bigott, waffenvernarrt und voll lächerlich-peinlicher Hybris bis oben hin. Ein Wunder überhaupt, daß das so lange gut gehen konnte! 

  • Die USA würden auch dann noch ernst genommen, wenn Hans Wurst ihr Präsident wäre, jedenfalls solange sie eine politische, militärische und ökonomische Weltmacht sind.

  • Anonym
    vor 4 Monaten

    Weil ein Land, dessen Bürger bisher schon viermal!!!!! Merkel gewählt haben, anscheinend auch noch ernst genommen wird. Jedenfalls tut man nach Außen hin so, um die Contenance zu wahren.

    Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Felsbrocken um sich werfen!!

    Was immer man Trump vorwerfen mag, aber sein Land mit ein paar Millionen Invasoren geflutet, Milliarden und Abermilliarden Steuergeld veruntreut und für eine Totwährung aus dem Fenster geschmissen, die eigene Wirtschaft mit einem sinnbefreiten Lockdown mutwillig vor die Wand gefahren (womit nur die drei größten Verfehlungen einer ungleich längeren Liste genannt wären), das hat er jedenfalls nicht!!!

  • Khan
    Lv 7
    vor 4 Monaten

    Weil jedes Land, dessen Bürger Politiker wählen, die sich "für" das eigene Volk einsetzen ernstgenommen wird, ganz anders als Länder wie Deutschland, in denen stattdessen Politiker gewählt werden, die "gegen" das eigene Volk Krieg führen.

    Attachment image
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 4 Monaten

    hast du denn dieses Land mit dem Kriegstreiber Bush (junior+senior) ernst genommen ??

    Trump ist der erste Friedenspräsident

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Der FS ist dumm.

  • Anonym
    vor 4 Monaten

    Erst seit dem nehme ich das Land wieder ernst

    und habe den Glauben an seine Bürger wieder gewonnen.

    Dafür verliere ich immer mehr den Glauben an mein

    eigenes Volk an die Wähler in Deutschland.

    Kann natürlich sein, dass wir nur zu Wahlen gehen

    aber keine Wahl haben.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 4 Monaten

    Damit muss ein Land, dessen Buerger [bis jetzt] 16 Jahre Merkel gewählt haben, einfach leben können, und sich vielleicht selbst mal fragen, wie meschugge sie sind. 

    Wenn sie mal anfangen, den eigenen Schweinestall auszumisten, bevor sie über den Geruch eines anderen die Nase rümpfen, wären sie gut beraten.

    Nachtrag: darüber, was "Whataboutism" ist, solltest Du Dich vielleicht auch erst einmal kundig machen, bevor Du diesen Terminus benutzt. Genügt es Dir denn nicht, Dich bereits mit dieser "tiefsinnigen" Frage als solcher blamiert zu haben? 🤔

  • Anonym
    vor 4 Monaten

    Ein freies Land. The land of the braves. Es ist leider nicht Deutschland. Und Trump hasst Merkel so sehr. Ich sage dir nicht warum. Alle wissen schon, daß sie Russisch und Chinesisch versuchen zu sprechen.

  • Anonym
    vor 4 Monaten

    Susi 65 (kann kochen und backen) sucht einen Mann 0800 218 16 16

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.