Könnt ihr euch vorstellen dass der deutsche Staat etwas schädliches - sogar tödliches (in Medizin oder Technik) zulassen würde?

...und daran würden dann Millionen von Menschen lange leiden und sterben.

Update:

Danke für eure Antworten - ich meine allerdings hier und heute.

14 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten

    Ja und das gab es auch schon.

    Contergan

    NACHTRAG: Auch zur heutigen Zeit kann das passieren. Die Zuständigen der Bundesregierung verletzen öfters ihre Aufsichts- und Kontrollpflicht. 

  • vor 2 Monaten

    Aids wurde von den Ami`s in die Welt getragen um im Krieg die dort feindlichen, kämpfenden Soldaten zu schädigen, deswegen ist sowas auch gerade von China aus wahrscheinlich so ähnlich angedacht gewesen, nur ist dieses Virus außer Kontrolle geraten.

    Aids geriet auch außer Kontrolle, damals wurde es so behauptet, dies wurde über die Amerikaner gesagt.

    // klar, sowas gibt es - nur meistens schlecht durchdacht und der Schuss geht meistens nach hinten los.

    //https://www.dw.com/de/aids-geschichte-einer-pandem...

    https://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/medi...

  • Vertrauen tu ich keinem mehr. Sorry.

    Und als ich im Krankenhaus war und mich die Ärzte in der Notaufnahme schlafen haben lassen wollen, ohne mir ein Zimmer zu geben, wo mein Smartphone Empfang hätte - und dann auch noch verboten, dass mein Ehemann zu mir darf, bin ich auf eigene Faust wieder gegangen.

    Lieber daheim sterben, als mich so kuriosen Leuten in die Hand zu begeben.

    Ich könnte heutzutage im Krankenhaus sterben und die Ärzte könnten meinem Ehemann Märchengeschichten auftischen.

    Tut mir leid, dass ich so pessimistisch klinge oder gar paranoid.

    Aber vertrauen kann man heutzutage kaum Jemandem.

    Inanna

  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Aber ja doch! Contergan wurde bereits erwähnt und Giftgas - auch eine deutsche Erfindung  [Fritz Haber] - wurde bereits im Ersten Weltkrieg eingesetzt und später in den Konzentrationslagern.

    Du hast gefragt, ob wir uns dies vorstellen könnten. Wer sich nicht mit Vorstellungen begnügt, sondern weiss, was bereits geschehen ist, der gibt sich keinen rosa-Wolke-Traeumen hin, die ihm die Welt wiedewie sie im gefällt machen, sondern blickt der Realität ins Auge und die bedeutet, dass sich alles zu jeder Zeit wiederholen kann; selbstverständlich auch hier und heute.

    Da fällt mir noch etwas zur "Technik"ein: Dir ist scheinbar nicht bekannt, welch große Waffenschmiede Deutschland ist und seine Waffen überallhin auf der Welt verkauft; hier und heute und überall dahin, wo sich derzeit Kriege abspielen... Oder zählt das für Dich nicht, weil es nicht die Menschen im eigenen Land sind, die darunter leiden?

    https://www.wiwo.de/politik/ausland/kriegswaffen-r...

    https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/wirtscha...

    Quintessenz: Der "Staat" lässt nicht nur zu, sondern produziert, verhökert und verdient an tödlicher Technik.  Sobald Du das begriffen hast, FS, wirst Du zwar um eine Illusion ärmer aber um eine grosse Portion klüger sein. Nimm's hin und vor allem dankbar an. So etwas gehört zu den natürlichen Lernprozessen im Laufe eines Lebens.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Wenn es International nicht soviel sicherheits bestimmung

    geben wuerde ,haette deutschland schon den erdkern gesprengt.

    Alle Mordversuche der Deutschen an der weltbevoelkerung

    versagen immer wieder an den sicherheits bestimmung und gesetzen !

  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Nach Erfahrungen aus der Vergangenheit, kann ich mir nicht vorstellen, das der deutsche Staat heute seinen Buergern wissentlich das von dir Beschriebene zulassen wuerde.

  • vor 2 Monaten

    Die Ende der 1980er zunehmenden Kernwaffentests in der Atmosphäre schürten vielerlei Ängste. Im Mai 1995 veröffentlichte der Bayreuther Kinderarzt Karl Heinz Beckidorfermann in der Schwäbischen Landeszeitung einen Artikel, in dem er behauptete und auch dringlich aussagte die Zahl der missgebildeten Kinder steige aktuell deutlich an und dies sei auf die Atomtests zurückzuführen.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Ja, ich kann mich sehr gut vorstellen. Zwar es wird genehmigt die Schaden zu kompensieren ohne das Gerichtsurtei durchzuführen. Bayer darf aber ihre Produkte weiter verkaufen. Menschen werden weiter krank und sterben.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Die letzten Jahre betrachtend, kann ich mir mittlerweile

    ALLES vorstellen.

    Wie will man eigentlich das Problem der Überbevölkerung angehen,

    gibt es da schon Ideen ?

  • Mike
    Lv 7
    vor 2 Monaten

     Nein, kann ich mir nicht: Neue Medikamente werden im Tierversuch auf Giftigkeit überprüft und dann beim Menschen auf Wirkung. Bei der Technik gibt es Sicherheitingenieure, die effektiv testen können. 

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.