Was fällt diesen internationalen Großkapitalisten als nächstes ein?

Eine Gruppe von 83 Millionären aus sieben Ländern

(darunter 5 Deutsche)

setzt sich für höhere Steuern für Superreiche ein, um den gesellschaftlichen Wiederaufbau nach der Corona-Pandemie zu finanzieren. Machen die jetzt ernst mit dem Beginn der Neuen Weltordnung ?

5 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Wochen

    Das reicht nicht, alle Firmen sollen verstaatlicht werden. Ich bin für die Sozialistische Planwirtschaft!!

  • jossip
    Lv 7
    vor 3 Wochen

    Ob mit oder ohne oder wegen oder sonstwas Corona: eine Reichensteuer ist LÄNGST überfällig !!!

  • vor 3 Wochen

    Ernst mit der neuen Weltordnung wird schon lange gemacht... wobei das im Grundsatz gar nicht mal so neu ist. Geld regiert schon immer die Welt, heute bloß nicht mehr nationalstaatlich eingehegt. Das ist im wesentlichen das neue an der neuen Weltordnung!

  • Anonym
    vor 3 Wochen

    Da steht höhere Steuern FÜR Millionäre,

    nicht höhere Steuern VON Millionären !

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 3 Wochen

    Sehenswert, sehr sehenswert ! Sogar die Wiederbelebungsrichtlinien wurden geändert, -- Herzstillstand = Herzmassage aber KEINE Beatmung ! -- (C.Virus)

    "Ärzte für Aufklärung Berlin - Diffamierungen, Staatsschutz, Beleidigungen"

    https://www.youtube.com/watch?v=gLVHp1enNHc

    Youtube thumbnail

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.