Jaja fragte in GesundheitPsyche · vor 5 Monaten

Innere Zwänge aufhalten, wie?

Hat irgendjemand Erfahrungen mit inneren Zwängen? Weil sie mir wirklich Angst machen. Es fällt mir schwer ihnen nicht nachzugeben, weil ich inneren Druck habe und ich fürchte mich davor, dass es darin endet, dass ich mich zwinge, jemandem etwas anzutun. Ich weiß nicht mehr weiter und suche schon einen Therapieplatz, aber es ist schwer.

12 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Die Anregung psychiatrische und/oder psychologische Hilfe zu suchen, haben schon mal Hand und Fuß.

    Leider sind die Wartezeiten in diesem Bereich sehr lange, auch der gut gemeinte Hinweis auf eine Tagesklinik.

    Ich hatte vor Jahren Panikattacken, ist ja etwas vergleichbares. Mit Logik war da nichts zu machen. Mit Logik kann man chemische Vorgänge im ZNS nicht beeinflussen.

    Bei mir hörte das schlagartig auf, ohne Medikamente. Aber das war nur Glück.

    Um sofort in Behandlung zu gelangen, rate ich dir, irgendwann nachts eine entsprechende Ambulanz aufzusuchen.

    Sage dann, dass du gerade jetzt ganz stark diese Probleme hättest. Vielleicht kriegst du dann ohne Wartezeit die Möglichkeit einer stationären Behandlung.

    Zumindest Medikamente wirst du bekommen, sowie Adressen von Anlaufstellen.

    Und gib nicht beim ersten Mal auf, es gibt noch andere Ambulanzen.

  • vor 5 Monaten

    Wenn du das echt ernst meinst was du hier schreibst mit jemanden was antun dann lass dich bitte einweisen, in die Psychatrie kommst du auch sofort ohne ewig auf einen Platz zu warten. Ist da zwar vermutlich dann nicht annähernd so "schön" wie in einer Therapie, aber da bist dann wenigstens unter Aufsicht...

  • vor 4 Monaten

    DEMETRIN Tabletten einnehmen. 

    Der Wirkstoff wirkt vor allem beruhigend und krampflösend und macht extrem Potent indem er im Gehirn an speziellen Bindungsstellen ausgreift. Spannungs, Erregungs und Angstzustände, so wie Mordabsichten und Abtreibungen.  Erwachsene Einzeldosis: zwanzig Tabletten. Gesamtdosis: zehn mal täglich, vier Tabletten.

  • Berni
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Zur Überbrückung könnte vielleicht eine Tagesklink helfen.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Jaja, das ist schlimm. Du mußt unbedingt eine Therapie machen, wenn du dir nicht selbst und andere, Schaden zufügen möchtest. Wenn du dich bei einem Therapeut anmeldest, auch wenn es länger dauert, dann ist schon viel getan.

  • vor 2 Monaten

    Mit meinem höchsten Verstand werde ich Dir das Wissen über nutzlose Fragen und Informationen über meine vakanten Stellen vermitteln.

  • vor 3 Monaten

    Hallo Jaja,

    leider haben Sie Recht, dass ein ambulanter Psychotherapieplatz schwer zu finden ist.

    Wenn die Inhalte Ihres Zwanges aber derart schwerwiegend sind, können Sie sich auch selbst in eine Klinik einweisen, bei Gefahr für sich oder andere müssen Sie aufgenommen werden.

    Sie sollten auch ganz bald einen Psychiater in Anspruch nehmen, damit er übergangsweise Ihnen mit passenden Medikamenten helfen kann.

    Wenn Ihnen das, was ich jetzt sage, vielleicht auch garnicht gefällt:

    Allein  - oder nur mit Laien - ist das nicht zu schaffen.

    Bitte geben Sie Ihrem Herz einen Stoß und suchen Sie sich schnell professionelle Hilfe.

    Wünsche Ihnen alles alles Gute!

  • vor 4 Monaten

    Bist Du in Behandlung bei einem Therapeuten oder Psychiater?

    Ich hatte auch schon eine schwere Lebenslage und brauchte Hilfe, ich habe mich damals an https://www.psychotherapy-vienna.com/de-at/ gewandt.

    Dort war ich ca 8 Monate in Therapie, mir hat das sehr geholfen und mir geht es inzwischen wieder sehr gut.

    Ich wünsche Dir alles Gute!

  • H
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Treten deine inneren Zwaenge a) nur in bestimmten Situationen auf, oder b) ploetzlich und ganz unerwartet? 

    Bei a koenntest du versuchen den Ausloeser deiner Zwaenge durch Vermeidung beizukommen. Bei b koennte bewusste Ablenkung helfen. 

    Das o.g. natuerlich nur zusaetzlich zur Suche nach einem Therapieplatz. Hoffe, deine Eltern unterstuetzen dich darin tatkraeftig.

  • Mike
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Vielleicht hat ein Psychiater die richtigen Tabletten dafür.

    Quelle(n): Bräutigam, Psychiatrie Lehrbuch.
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.