Waren die NSU Morde Ehrenmorde?

... oder Lynchjustiz wie die Morde unter Muslimen?

8 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Monat

    du idiot                      

  • Anonym
    vor 1 Monat

    @Hohn DD: "die bösen Flüchtlinge kamen ab 2015"

    Da irrst du gewaltig !

    https://www.ksta.de/politik/asylbewerber-in-deutsc...

  • vor 1 Monat

    bitte, in diesem Zusammenhang von Ehre zu schreiben - ist absolut unwürdig.

    Was oder wer da so alles drin verwickelt ist und war - wird wahrscheinlich nie nicht ans Tageslicht kommen, was nicht sein darf - wird still geschwiegen.

    Die Polizistin wurde einfach für die Lügen von den eigenen Reihen hingerichtet.

    Mehr schreib ich dazu nicht.

    Es ist ein offenes Geheimnis, kam mal ein Bericht im Fernsehen darüber.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Wer vom Volk weiß schon genau was da passiert ist ?

    https://www.youtube.com/watch?v=jACtB3X0NGk

    Youtube thumbnail

    Der Leiter des NSU-Untersuchungsausschusses war übrigens 

    Sebastian Edathy

    @ John DD, Ich kann nicht erkennen, daß jossip von Flüchtlingen schrieb. 

    Merkel sprach schon auf dem 17. Parteitag der CDU am 01.12.2003 in Leipzig: "jetzt machen wir hier mal Multikulti und leben so nebeneinander her und freuen uns übereinander. Dieser Ansatz ist gescheitert, absolut gescheitert!"

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Monat

    "Ehrenmorde"? Wie kommst Du auf DAS schmale Brett?

    Die Haupttäter, die Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt und  Beate Zschäpe waren Neonazis.Keiner von denen hatte irgendwelche "Ehre" , die durch einen Mord wiederhergestellt werden musste. Denn das ist in der Regel der Sinn solcher sogenannten "Ehrenmorde".

    Auch "Lynchjustiz" kommt für das Abschlachten völlig unschuldiger Menschen, darunter ein neunjähriger Junge, nicht in Frage. Diese Menschen hatten sich nichts zuschulden kommen lassen, das eine solche mörderische Reaktion hätte herausfordern können. Nonsense also.

    Offensichtlich ist Dir die Bedeutung dieser beiden Begriffe absolut unklar; anderenfalls Du Dir womöglich die Peinlichkeit dieser Frage erspart hättest.

    Als "Lynchjustiz" bezeichnet man, wenn ein Verbrecher, nachdem man ihn gestellt hat, von jemandem - meistens mehreren Beteiligten - noch vor Ort für sein Verbrechen getötet wird.

  • vor 1 Monat

    Jetzt ist das schon so lange her und Du weißt immer noch nicht Bescheid? Kein TV? Keine Zeitung? Bekommst du nicht mal HartzIV?

  • jossip
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Die Morde jener durchgeknallten militanten N"S"U-Terroristen waren die illegale, gesetzeswidrige, strafbare und verabscheuungswürdige Reaktion auf eine Anhäufung von Straftaten, begangen durch Ausländer und einer total verfehlten Politik in dieser Richtung.

    Zwei der Mörder haben sich selbst gerichtet. Die Dritte sitzt in Haft. Fertig.

  • vor 1 Monat

    Das waren terroristische Attentate, begangen aus krankhafter Deutschtümelei und Fremdenhass, begangen an harmlosen Mitbürgern. 

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.