Astraea fragte in Politik & VerwaltungPolizei · vor 8 Monaten

Wie wollen sie einen Bürgerkrieg verhindern?

Update:

Noch vor ein paar Jahren nannten die UN, die Widerstände in allen europäischen Nationen, die es aufgrund der UN initiierten Replacementmigration gibt, und die sich verstärken, lapidar:  "Verwürfnisse mit der einheinheimischen Bevölkerung, die angesichts des großen Ziels vernachlässigt werden könnten und in Kauf genommen werden müssen."

14 Antworten

Bewertung
  • vor 8 Monaten

    Ich fürchte, der kann nicht mehr verhindert werden, die Frage ist nur noch, wann es soweit sein wird. Selbst wenn jetzt sofort eine politische 180°-Kehrtwende eingeleitet würde, ist die Bevölkerung bereits dermaßen aufgestachelt und auch der Anteil an Neubürgern groß genug, dass die Gegenseite diese Wendung nicht zulassen würde. Und geht alles weiter wie bisher, haben wir ohnehin bald richtig heftige Partyszenen im ganzen Land. Einen kleinen Vorgeschmack darauf gab's ja bereits mehrfach, wenn auch von den Medien stets verharmlost und als Einzelfall dargestellt.

    Mit etwas Glück bleiben uns noch ein paar Jahre, bis es so richtig ans Eingemachte geht, aber dann wird’s echt ungemütlich hier. Wer kann, sollte alle Hebel in Bewegung setzen, dass er bis dahin einen Ausweg aus dieser Freiluft-Anstalt gefunden hat.

  • jossip
    Lv 7
    vor 8 Monaten

    Nur mit ganz drastischen Maßnahmen:

    - alle moslemischen Häftlinge raus aus dem Land

    - alle radikalen Islamprediger raus

    - alle nichtarbeitende Moslems raus

    - Verbot aller islamischen Kulturvereine

    - Verbot arabisch- und türkischsprachiger moslemischer Gottesdienste

    - Überwachung aller Imame und Ausweisung aller Hetzer, Parallelgesellschaftler und Missionierer

    - sofortige Ausweisung aller nichtanerkannter Asylforderer

  • aeneas
    Lv 7
    vor 8 Monaten

    Aufgrund einer solchen Aussage wollen sie es offenbar überhaupt nicht.

    Und, in Anbetracht der traurigen Fakten wäre es eigentlich an der Zeit, die Situation über einen Bürgerkrieg zu lösen. aber es  ist der Deutsche Michel, der in seinem  tödlichen Phlegma die letzte und einzige Option, Schlimmeres zu vereiteln, die treibende Kraft gegen das Volk ist; nicht "sie".

    Wer nicht bereit ist, Widerstand zu leisten, hat schon verloren.

  • vor 8 Monaten

    Wieso nennst Du die Entnazifizierung einen Bürgerkrieg?

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 8 Monaten

    Ein Bürgerkrieg in Deutschland ist seit Jahrzehnten der feuchte Traum der NPD - und Russland trägt durch eine Lawine gefakter Accounts und ausgedachter New dazu bei, ihn in rechtsdrehenden Kreisen zu verbreiten. Der Begriff "Replacementmigration" ist nachweislich auf diesem Mist gewachsen.

    Dumm nur, dass das deutsche Volk darüber nur lacht - abgesehen von den üblichen Verdächtigen, die gern Landräte erschießen, um damit den ersehnten Bürgerkrieg auszulösen. Und ihre Beihelfer, die gern von Mord und Totschlag in großem Stil träumen - so wie hier die/der Fragesteller/in.

  • vor 8 Monaten

    zuerst wurden Polizeistellen gestrichen und abgebaut, vor 2015, lange schon zuvor und nun auf einmal ist nichts mehr wie es war. Die Deutschen wollen einfach ihre Ruhe haben, was spricht dagegen?

    einen Bürgerkrieg werden die Bio - Deutschen nie nicht führen, dies machen die anderen Bürger wo sich hier schlecht behandelt fühlen schon ganz alleinig und tragen uns den Krieg ins Ländle.

    Doch ich schreib nichts mehr darüber - warum? vlt. aus gesundheitlichen Gründen:

    alles ist wichtig nur auf Stunden, Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter, Zeit ist Balsam und Friedensstifter.

    Theodor Fontane

    // doch viele hier lebenden Menschen verstehen es nicht und stiften Unruhen an - hauen drauf und machen alles kaputt.

  • Anonym
    vor 8 Monaten

    Echt super dieser „braune“ Schenkelklopfer.

  • Anonym
    vor 8 Monaten

    Garnicht, sie schreiben es doch ganz klar:

    "Verwürfnisse mit der einheinheimischen Bevölkerung, die angesichts des großen Ziels vernachlässigt werden könnten und in Kauf genommen werden müssen."

    Demnach, nimmt man Kollateralschäden billigend in Kauf,

    der Plan ist das Ziel, nicht das Wohl der einheimischen Bevölkerung.

  • Daisy
    Lv 4
    vor 8 Monaten

    Hoffentlich können die richtigen Wähler dies verhindern - es wäre doch der feuchte Traum eines jeden Linkspopo Gründepp sich daran aufzugei.... und den geliebten SED Staat schneller herbeizuputschen.

  • Anonym
    vor 8 Monaten

    Indem ich einfach aus Protest die Afd wähle, was meint ihr wie schnell unsere rot grünen gutmenachen aus ihrem Traum erwachen und die fortschreitende finanzielle Zerstörung D und EU endlich Ende machen!

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.