Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturReligion & Spiritualität · vor 1 Monat

Warum ist Religion bei uns hierzulande nicht mehr  als Prioritaet zu sehen?

Update:

Mehrheitlich sind die Deutschen generell nicht fest am Glauben verbunden

10 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Monat
    Beste Antwort

    Aufklärung, Wissen, Bildung - andere Prioritäten, als in den "Himmel" zu kommen...

  • vor 1 Monat

    Wir lassen uns nicht mehr einschüchtern.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Religion gehört in der westlichen Gesellschaft eher zur Vergangenheit...viele sind Atheistens geworden und wir haben total heute ganz andere Lebensbedingung und andere Perspektiven

  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Weil es in  Deutschland laut Verfassungsrecht (Art. 137 der Weimarer Reichsverfassung, WRV) schon lange keine Staatskirche mehr gibt. 

    Demzufolge ist Deutschland ein säkularer Staat. Es herrscht Religionsfreiheit - aber eben auch Freiheit von Religion.

    Dem Herrn sei's gelobt, getrommelt und gepfiffen! Amen 

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 4 Wochen

    Das glaubwürdige Bekenntnis zum Glauben ist die aufrichtige Umkehr zu Gott, dem Allschöpfer.

  • vor 1 Monat

    Religion ist hier inzwischen doch schon wieder Priorität, allerdings diese Religion von anderen...

  • Remo
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Wer nichts anderes hat muss glauben. Das ist bei den meisten Deutschen nicht der Fall.

    Ganz anders in den meisten islamischen Ländern.

    In den reichen islamischen Ländern ist es ja genau so. Zwar wird nach außen so getan, als wenn der Islam noch wichtig ist, halten tut sich hinter verschlossenen Türen aber keiner mehr dran.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Weil wir keine Theokratie sind.

  • Fred
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Hier in M/V ist die übergroße Mehrheit nicht an einer Religion gebunden. Von den wenigen Kirchenmitgliedern wiederum besuchen nur wenige immer Gottesdienste.  Hier konnte man noch nie Religion als Priorität ansehen. Wie es in solchen Bundesländern wie Bayern aussieht, kann ich nicht einschätzen.

  • vor 1 Monat

    Die DEUTSCHEN!  Aber leider sterben die Deutschen ja aus> Vorhersage der Politiker, die da gern nachhelfen, indem sie für das Replacement sorgen. 

    Zudem verlieren die Restdeutschen ihr gesundes Erbgut durch Inzucht. Das sagt euch ein Mann, der gebürtig in einem Gebiet Deutschlands ist, von dem die alten Leute wissen, dass dort Inzucht an der Tagesordnung war.

    Bei solchen Äußerungen muss schon ein gehöriger Sachverstand vorausgesetzt werden.

    Die Regentin nebst ihrem Stab, sorgt inzwischen dafür, dass für die Religionsinvader die besten Voraussetzungen geschaffen werden. Ihr, als Millieugeschädigte, ist eine Staatsform in der die Götzenanbetung unter ferner liefen rangiert, sowieso ein Dorn im Auge.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.