Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturEhrenamt · vor 3 Monaten

Corona, Corona, Corona...was machen die erst, wenn Ebola mal wieder ausbricht?

Hupps! Ist es ja schon. Derzeit zwar nur im Kongo und Süd-Sudan...aber es kommen ja täglich Rettungsboote voll mit afrikanischen Flüchtlingen an.

6 Antworten

Bewertung
  • Khan
    Lv 7
    vor 3 Monaten
    Beste Antwort

    Dann wird eine Maaslänge Abstand wahrscheinlich nicht mehr ausreichen.

    Attachment image
  • vor 3 Monaten

    Ebola ist zwar potentiell zu fast 100% tötlich, dennoch ist es nicht halb so heimtückisch, wie eine Seuche mit einer langen Inkubationszeit. 

    Ebolakranke sind schnell sichtbar schwerstkrank, und genau aus diesem Grund daher nicht in der Lage andere in einem pandemischen Ausmaß anzustecken. 

    In Ländern, in denen für die Schwerstkranken sichere Islolationsmöglichkeiten vorhanden sind, ist der schnelle Stop der Ausbreitung gewährleistet. 

    Dass in Afrika doch immer wieder ein paar tausend Menschen sich anstecken können, liegt darin begründet, dass eben diese Hochsicherheitseinrichtungen nicht vorhanden sind und immer noch unglaubliche Widerstände gegen "Schulmedizin" (=westliche Medizin) existieren. 

    Ebenso- man sollte es nicht glauben -  ist das Wissen um die Symptomatik immer noch absolut dürftig.

    Es kommt auch vor, dass man Kranke versteckt und wartet bis sie tot sind, und dann steckt sich die Familie an.  

  • vor 3 Monaten

    Zehn Jahre für ganz Deutschland Ausgangssperre und strengste Quarantäne.

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    schaißß auf Corona, schau nach Stuttgart, da wohnen ist gefährlicher, als in einem Corona-Verseuchten Gebiet

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Mike
    Lv 7
    vor 3 Monaten

     SARS-CoV-2 ist nur ein krankmachendes Virus unter vielen. Greifen wir weiter so heftig in die Natur wie heute, werden wir alle zu Zwischenwirten.

    Quelle(n): Harrisons: Epidemiologie im Lehrbuch für Innere Medizin.
  • Fred
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    5 Monate Ausgangssperre und strengste Quarantäne.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.