Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturEtikette · vor 2 Monaten

Habt ihr schon bemerkt, dass die Kleider länger werden, weiter werden, und man sie ggf als Nachthemden tragen kann?

12 Antworten

Bewertung
  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Nö. Hab' ich nicht bemerkt, denn bei uns im Amiland trägt sowieso jeder, was er/sie will.

    Lange, weite Bekleidung aus dünnem Baumwollstoff sind hier zwar kein Modediktat, aber ein Muss, wenn man die sieben Monate andauernde tropische Hitzeperiode lebend überstehen will.

  • Anonym
    vor 4 Wochen

    ich trage keine kleider

  • vor 1 Monat

    Leute, die der Mode nachlaufen, tragen alles was "in" ist. Ob Nachthemd- Modell oder bauchfrei. Hauptsache modern und dazugehören.

  • vor 2 Monaten

    Meine Oma hatte Nachthemden

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Oh, alles hat seine Zeit (Pred.3,1-15).

    Quelle(n): "Gottes Wort"
  • vor 2 Monaten

    Ja. Aber es wundert mich nicht. Man läuft nicht mehr halb nackt. Man reagiert auf Erfordernisse. Keine sichtbaren Kurven, alles schön verhüllen, nichtwahr!  

  • vor 2 Monaten

    die Mode kommt - die Mode geht, doch ein NACHTHEMD bleibt bestehen.

    Früher war Mini modern, dann kam die MAXI - MODE und die Mäntel der WAHNSINN.

    //

    https://www.otto.de/p/heine-casual-blazermantel-mi...

  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ich liebe diese Art von Kleider. Es gibt bei Hitze nichts unbequemeres als eng anliegende Kleidung. Ich besitze lose geschneiderte Kleider in allen Laengen. Von Mini bis Maxi.

  • C
    Lv 6
    vor 2 Monaten

    Das wird wohl gerade "up do date" sein. Zur Not kannst du die Länge kürzen.

  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ich trage selten Kleider

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.