Yvonne fragte in UnterhaltungselektronikHandys · vor 2 Monaten

Handy vererbt, doch leider keinen Pin zum entsperren?

Folgendes Szenario: Mein Vater ist vor einiger Zeit gestorben und ich hab nun quasi sein Handy vererbt. Es gibt da nur ein Problem: Ich konnte weder die Verpackung/Anleitung finden (ich weiß nur, dass es ein Huawei ist), noch konnte ich einen Zettel mit der Pin zum entsperren finden. Ich kann also nicht aufs Handy zugreifen.

Übers Internet hab ich eine Anleitung zum Factory Reset gefunden, doch als ich den Reset durchführen wollte, zeigte das Handy mir folgendes:

Verification requiredIf you are logged into a Google account, you will need to enter your Google password to access your device after restoring factory settings.

Heißt es, dass ich nach dem Factory Reset die Google-Daten meines Vaters brauche (welche ich auch nicht habe), um auf das Handy zuzugreifen? Und wenn ja, gibt es einen anderen Weg, das Handy komplett zu resetten, ohne die Pin- und Login-Daten meines Vaters?

Update:

Edit: Mein Vater war leider nicht so vorausahnend, sich seine Passwörter irgendwo aufzuschreiben oder mir zu sagen, wie ich nach seinem Tod an die Passwörter kommen könnte. Meine Mutter war da schlauer gewesen, sodass ich ihr Handy nach ihrem Tod problemlos resetten konnte.

Wenn es keine Lösung für das Problem gibt oder man nicht helfen will, okay, kann ich mit leben. Aber schön, wenn man erstmal von allen Seiten grundlos als Dieb beschuldigt wird. Sehr hilfreich die Community hier, wirklich.

Update 2:

"Sorry, aber wir können dir da nicht helfen. Ohne Passwörter kann man nicht viel machen. Außerdem gibt es Betrüger/Diebe online, weswegen wir da lieber vorsichtig sind."

So hätte man antworten können und ich hätte es komplett verstanden. Aber Phrasen wie "Netter Versuch" und all die Anschuldigungen, ohne zu wissen, ob ich ein Dieb bin oder nicht wirklich gerade mit dem Tod meines Vaters zu kämpfen habe, finde ich unter aller Sau. Ein wenig Empathie und nachdenken wäre hier nicht verkehrt.

5 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Nein!

    Es gehen alle davon aus, dass du das Handy geklaut hast.

    Du musst schon in dem Nachlass von deinem Vater die Daten suchen gehen.

  • Willy
    Lv 6
    vor 2 Monaten

    Nein.

    Netter Versuch.

    Wenn du einen Erbschein nachweist, entsperre ich gern, je nach techn. Möglichkeiten.

    Manche Dinge sollten auch vielleicht im Verborgenen bleiben.

  • vor 2 Monaten

    Es gehen alle davon aus, dass du das Handy geklaut hast.

  • Hm, du hast zwar gut gedacht, doch bist du das Ganze falsch angegangen.

    Du hättest VOR dem reseten das Google Konto entfernen müssen.

    Denn nur vom Reseten verschwindet die Displaysperre nicht.

    Wenn du Glück hast und die Gmail-Adresse deines Vaters kennst, könntest du auf: "Passwort (Kennwort) vergessen." gehen, die SIM-Karte vom Handy deines Vaters in ein anderes Handy rein stecken und dir das Passwort als SMS schicken lassen.

    Hoffentlich klappts.

    Das musst du in einer Kombi machen: Kennwort vom Google-Account über Laptop oder PC zurücksetzen (mit dann deinem eigenen Kennwort).

    Und dann müsste es klappen, dass, falls Alles geklappt hat mit dem Passwort (PIN).

    Das gibst du dann ins Handy deines Vaters ein und dann bist du drin.

    Wie gesagt: Du musst die Gmail-Adresse deines Vaters wissen.

    Viel Glück.

    Inanna

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Ich kenne das Problem und habe aktuell ein sehr ähnliches Problem. Mein Handy hat den Speicher verschlüsselt und jetzt heisst es "Kennwort zum Entschlüsseln des Speichers eingeben". Egal was ich eingebe, nichts funktioniert. Hardreset geht auch nicht, was für ein Müll! Und das von Sony. Bei mir ist es das Handy von meiner Mutter, die auch nicht mehr lebt.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.