Anonym
Anonym fragte in Freunde & FamilieFamilie · vor 2 Monaten

Was tun wenn die Eltern gegen die Beziehung sind?

Hallo ihr lieben, ich würde mich um euren Rat sehr freuen.

Meine Freundin und ich sind über vier Jahre zusammen. Sie ist Ende 30 und ich bin Ende 20. Uns trennen somit über 10 Jahre voneinander.

Ihre Familie hat mich super aufgenommen. Es ist ein tolles Gefühl.

Von meiner bekam sie leider nicht so viel Wind, da ich es lange verheimlicht habe um

Problemen aus dem Weg zu gehen. 

Jedenfalls habe ich meine Familie darüber jetzt in Kenntnis gesetzt, weil ich zu meiner Freundin stehe und es nicht mehr einsehe es zu verstecken.

Meine Mutter war nicht überzeugt davon und beleidigte sie bis aufs letzte vor mir, obwohl sie sie nicht einmal gut kennt. Das geht gar nicht und ist dermaßen respektlos. 

Die Laune meiner Mutter ist ebenfalls im Eimer und das lässt sie ihren Sohn natürlich spüren. Nur habe ich keine Lust mehr nach der Nase meiner Eltern zu tanzen mit fast 30 Jahren: 

Zum Glück ziehe ich zeitnah aus. 

Was sagt ihr denn zu dieser Situation?

Danke 

8 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Du hast dich schon entschlossen. Deine Eltern haben ihr eigenes Leben und du deins.

  • vor 2 Monaten

    Wenn du mit fast 30 auf die Meinung anderer Leute angewiesen bist, um dein Privatleben zu regeln, solltest du dich nach einem Platz für betreutes Wohnen umschauen.

  • vor 2 Monaten

    Meine Mutter hatte damals, bei Bekantgabe unserer Beziehung, auch gleich zu mir gesagt,

    dass mein jetziger Ehemann doch wohl übehaupt nicht zu mir passen würde.

    Das Ergebnis bei mir war dann eher = Jetzt erst Recht!

    Ich war mir ganz sicher, dass ich ihn wollte und somit war mir die Meinung meiner Mutter dazu auch völig egal.

    Du musst wissen, was du willst und dann muss du es auch durchziehen. Egal was andere dazu sagen, selbst wenn es sich um deine Mutter handelt.

  • Ausziehen, mit der Freundin zusammen ziehen. Fertig.

    Ich meine ja nur:

    Ihr seid alle 2 erwachsene Leute, verdient hoffentlich euer eigenes Geld, so dass ihr in beider Hinsicht unabhängig von euren Eltern seid.

    Irgendwann werden deine Eltern schon einsehen, dass sie dich nicht mehr für ihren kleinen Bub halten können, da du ein erwachsener Mann bist und sehr wohl weisst was du im Leben willst.

    Und wenn du deine Freundin wirklich willst und vor allem DEIN EIGENES Leben, dann zieh aus.

    Ganz einfach.

    Ich bin schon mit 18, 5 Jahren von zuhause ausgezogen und es ist mir überhaupt nicht schwergefallen.

    Inanna

    Edit: Und mit 19 hab ich meinen Ehemann geheiratet - entgegen der Meinung meiner Eltern und was die Anderen sagten ("Mit 19 ist man doch ein halbes Kind, wie kann man so früh schon heiraten?")

    Tja, dieses Jahr werden´s 27 Jahre, dass ich Allen bewiesen hab, dass ich früh erwachsen geworden bin und vor allem die richtige Entscheidung getroffen hab.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Wenn du mit 30 noch im Elternhaus wohnt, musst du dich nicht wundern, wenn deine Mutter dich für unselbständig hält.

    Zukünftig kann deine Freundin ja die Rolle deiner Mutter übernehmen.

  • vor 2 Monaten

    Deine Mutter ist eifersüchtig! Aber das sollte nicht dein Problem sein. Es ist ihres.

    Da wird sie wohl durchmüssen... 

  • vor 2 Monaten

    Eltern, sind nun einmal ELTERN.

    Es wird sich alles finden - mach dir keinen Kopf, zieh erst einmal aus und dann gehst du mit deiner Ma einmal alleine zum Essen aus - oder kochst ihr was in deinem neuen HEIM.

    // lass ne Zeit vergehen, es legt sich - ich spreche aus eigener Erfahrung und mein damaliger Partner war sogar 19 JAHRE jünger.

    Liebe findet sich halt immer - da spielt kein ALTER oder gar die Nationalität ne ROLLE.

  • Willy
    Lv 6
    vor 2 Monaten

    Werde endlich erwachsen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.