Anonym
Anonym fragte in Freunde & FamilieSingles & Dating · vor 2 Monaten

Mann über Internet kennengelernt. Was soll ich machen?

Hallo zusammen,

also mich hat vor ca. 2 Monaten ein Mann über gutefrage.net angeschrieben. Wir haben danach auf Insta und dann auf WhatsApp weitergeschrieben. Wir haben auch schon telefoniert und schicken uns auch viele Sprachnachrichten. Er wohnt ein bisschen weiter weg und jetzt geht es um die Frage wegen einem Treffen. 

Da die Situation mit Corona das Ganze ja auch nicht einfacher macht und es sich wegen der weiten Entfernung nicht lohnt einfach nur essen zu gehen, meinte er wir können uns ja in der Mitte treffen und mit seinem Hund spazieren gehen. Ich finde er kommt nicht so rüber, als ob er mir jetzt irgendwas vorspielen möchte, jedoch machen sich meine Familie und Freunde halt Sorgen, weil erzählen kann man über das Internet ja viel, wenn der Tag lang ist und sich dann einfach in der Mitte zum spazieren gehen zu treffen, finden sie gefährlich. Außerdem finden sie es komisch, dass er mich einfach so angeschrieben hat. Ich mache mir da natürlich jetzt viele Gedanken und mache mich schon selber verrückt. Ich kann natürlich nur wissen, ob er wirklich so ist, wenn ich mit ihm treffe. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass er 2 Monate täglich mit mir schreibt und dass dann nur eine Falle ist oder so. Aber vielleicht bin ich auch einfach zu naiv oder was meint ihr? 

Was haltet ihr denn von der ganze Situation? Und was würdet ihr jetzt in meiner Situation machen? 

Danke schonmal für eure Antworten. 

Update:

Und 1x haben wir auch schon per Videochat telefoniert.

10 Antworten

Bewertung
  • Ich als weibliches Wesen sag es mal so:

    Wenn ihm etwas an dir liegt, soll er zu DIR kommen. Also nichts: in der Mitte treffen.

    Ein Gentleman hofiert der Dame und erwartet nicht von ihr, dass sie sich abmüht.

    Darum sag ihm, dass er doch bitte zu dir kommen möge, wenn er ein Kennenlernen wünscht.

    Und dann trefft euch in deiner vertrauten Gegend. Lass ruhig eine gute Freundin einen Tisch weiter sitzen - zur Sicherheit.

    Denn wie ich lese: geskypt habt ihr ja auch noch nicht mal. Oder?

    Lass dich nicht auf gefährliche Spielchen ein, sondern sei vorsichtig.

    Kommt er zum von dir vorgeschlagenen Treffpunkt und ist es der Typ auf dem Foto - wünsch ich Dir das Beste auf Erden und eine glückliche Beziehung.

    Sträubt er sich oder erfindet Ausreden, dass er nicht zu dir kommen kann usw. - lass ihn ziehen und vergiss ihn.

    Der verheimlicht dann irgendwas vor dir.

    Wie auch immer du dich entscheidest: Verstand an und Kopfentscheidungen - das Herz und Gefühle können warten.

    Verlieb dich niemals auf den ersten, sondern immer auf den 2. Blick.

    Inanna

  • vor 2 Monaten

    Vielleicht sind deine Sorgen berechtigt- vielleicht aber auch nicht. In der heutigen Zeit ist Vorsicht oberstes Gebot.

    Ich würde das anders anfassen. Er hat dich angeschrieben, wenn er sich jetzt mit dir treffen möchte, dann soll er ein paar Euros in die Hand nehmen und zu dem Treffen vor Ort erscheinen. 

    Die Wirtschaften sind geöffnet. Am Tisch entfällt sogar das Tragen eines Mundschutzes. So ist die komplette Mimik sichtbar.

    Dieser Mann kann sich ein Hotelzimmer nehmen und wenn sich bei ersten Treffen Sympathie entwickelt, kann er den Besuch bei dir aus Ausflug, als Kurzurlaub sehen. Ich denke es gibt auch in deiner Nähe Sehenswürdigkeiten, die du ihm zeigen könntest, Orte mit Öffentlichkeit. 

    Sollte nach dem ersten Treffen keinerlei Wunsch an einer Fortsetzung des Kontaktes bestehen, kann man sich vor dem Restaurant Lebewohl sagen.

    Keiner Scherz am Rande: Auch ein balzender Hahn fliegt manchen Flug umsonst, denn er kommt nicht immer zum Zug. Das ist der Henne vollkommen egal, wenn ER es nicht gewesen ist, ist er es eben nicht. Punkt. 

  • vor 6 Tagen

    Das wird ein gefährlicher Massenmörder sein, der dich erst vergewaltigt und dann zerstückelt.............

    Kleiner Scherz :-))))

    Wenn ich die Adresse und seine Festnetznummer und ein Bild von ihm hätte, würde ich mich mit ihm im öffentlichen Raum zur ersten Kontaktaufnahme treffen um ihn genauer kennenzulernen.

    Da hätte ich keine Bedenken.

    Wenn man in einer Disko einen sehr sympathischen Mann zum ersten mal trifft, geht man mit ihm ja auch einfach vor die Tür zum Knutschen :-)))

    Irgendwann muss man sich ja etwas trauen, sonst geht es nie weiter.

  • vor 2 Monaten

    Nimm einen größeren Hund mit

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Bin in dieser Beziehung vielleicht etwas altmodisch, aber einen Mann per Internet zu finden, auf den Gedanken kaeme ich erst garnicht. In den vielen Stunden, die du online unterwegs warst, haettest du evtl. auch einen Mann im realen Leben finden koennen. Den trifft man oft, wenn man garnicht sucht:)). 

    Wenn du dich schon mit deiner Internetbekannschaft treffen moechtest, sollte er doch in deinen Wohnort kommen. Er kann ja schon am Vormittag kommen. Dann geht man shoppen/bummeln, schaut sich irgendeine Sehenswuerdigkeit an, geht nachmittags Kaffeetrinken und abends zum Essen. Ist in DE trotz Corona alles machbar.

    Abgesehen davon, warum einen Mann treffen, der weiter weg wohnt? Bist du nur an einer Wochendebeziehung interessiert?

  • vor 2 Monaten

    Willst du wirklich mit einem fremden Mann in den Wald gehen? Dann nimm mindestens eine Trillerpfeife und Pfefferspray mit und sag vorher deiner Freundin Bescheid, wo du gerade bist.

  • vor 2 Monaten

    Also ich finde die Art der Kontaktanbahnung auch etwas seltsam, aber man kann ja nie wissen, was sich daraus entwickelt ... ich sehe das aber auch wie @Astraea: wenn er wirklich was von Dir will, dann ist er auch bereit den "etwas weiteren Weg" (wie weit ist das überhaupt? Entfernung ist ja bekanntlich relativ.) auf sich zu nehmen für's erste Date. ABER: auch wenn er von weit herkommt ist Vorsicht geboten wie bei jedem anderen ersten Date:

    - triff Dich an einem neutralen Ort!

    - lass Dich nicht von zu Hause abholen. Das ist zwar nett gemeint, aber nicht der sicherste Weg zur Verabredung zu kommen.

    - Sag einer Person Deines Vertrauen, wenn Du zum ersten Date gehst, kurz wann und wo Du sein wirst. Und verabrede einen Zeitpunkt bis wann Du Dich gemeldet haben wirst, damit klar ist, dass alles in Ordnung ist.

    - Tue nichts, was Du nicht auch beim Kennenlernen im echten Leben tun würdest.

    - Die Idee von @Inanna mit der Freundin einen Tisch weiter finde ich auch ganz gut.

    Also: lass Dich bei Deiner Entscheidung nicht von dem weiten Weg blenden, den er auf sich genommen hat.

    LG Tania

  • Anonym
    vor 1 Monat

    ja                              

  • vor 2 Monaten

    Ein Gentleman hofiert der Dame und erwartet nicht von ihr, dass sie sich abmüht.

    Attachment image
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Ein Troll ist ein unberechenbares Fabelwesen der nordischen Mythologie, das die Naturkräfte verkörpert. Besonders in Schweden und Dänemark vermischte sich in den Märchen die Vorstellung von Zwergen und anderen Wald-, Wasser- oder Berggeistern, teilweise auch mit der von menschenfreundlichen Feen und Elfen. So wurde „Troll“ zu einem allgemeinen Ausdruck für jede Art von mehr oder weniger menschengestaltigen Fabelwesen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.