Astraea fragte in Politik & VerwaltungPolizei · vor 1 Monat

Wie findet ihr den Aufruf: Disarm the police?

Update:

15.000 Menschen dicht an dicht auf dem Alexanderplatz in Berlin protestieren gegen Rassismus und Gewalt in den USA. Sie möchten die Polizei "disarmen", damit danach jeder Anarchist, jeder Kriminelle, jeder Rassist ungehindert plündern und Menschen abknallen kann, wann immer es ihm passt. Ich habe noch nie dermaßen begallte Dummheit auf einem Haufen gesehen.

Update 2:

Und wie disarmt man eine bewaffnete Person? Mit oder ohne Gewalt, ohne Waffe?

12 Antworten

Bewertung
  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Monat
    Beste Antwort

    Ich gehe mal davon aus, dass diese fleißigen Demonstrierer und Corona-Einsammler- und Spreader dieses Vorkommen in den USA als willkommenen Anlass sehen, sich nach den Ausgangsbeschraenkungen und verordnetem "social Distancing" mal wieder so richtig auszutoben...

    Und der Aufruf dieser Krakeeler "Diesarm the police" kann ja wohl kaum den amerikanischen Cops gelten, nicht wahr? Weder theoretisch, noch praktisch, sondern hinter dieser Aufforderung ist doch eher der Wunsch der Vater des Gedankens zu erkennen, genau dies mit der eigenen Polizei zu tun... Mit der Polizei von der man andererseits Schutz erwartet....

    Und ja, um jemanden zu entwaffnen, wird in der Regel Gewalt angewandt.Mit dem Werfen von rosa Wattebaeuschen lässt sich das eher nicht bewältigen.

    Was mich anlässlich dieser Eskalation jedoch viel mehr bewegt, ist die Frage, warum von diesen "Helden" niemand in eigener Sache auf die Straße geht: gegen Vergewaltiger, Mörder, Messerstecher und Schröpfer des deutschen Sozialsystems; gegen "afrikanische Grundrechte" in Deutschland, gegen Kinder- und Altersarmut; dagegen, dass Merkel und Konsorten Deutschland systematisch gegen die Wand fahren.

  • Ich unterscheide Menschen nach gut und böse und nicht nach Hautfarbe usw. usw.

    Es gibt gute, es gibt böse Polizisten.

    So wie es gute, aber auch böse Schwarze, Weisse, Rote, Gelbe usw. gibt.

    Meine beiden Cousins waren Polizisten und ich kenne diesen Job verdammt gut.

    Oftmals hat man es mit Menschen zu tun, die Einen regelrecht provozieren und zum Angriff herausfordern.

    Sie widersetzen sich Anforderungen und Bitten und werden frech, vorlaut, arrogant und aggressiv.

    Wie bitteschön soll man dann mit solchen Menschen umgehen.

    Klar tut es mir für diesen George Floyd leid.

    Aber es wurde nur aufgenommen, wie Derek Chauvin auf ihm kniete.

    Klar hätte der Polizist von George runter gehen müssen, als er um Luft geschrieen hat.

    Aber was war VORHER?

    Das VORHER-Video (falls es das überhaupt gibt???) möchte ich sehen.

    Wie es überhaupt dazu kommen konnte.

    Und ich denke mal, dass dieser Derek Chauvin kein Rassist ist. Schliesslich ist seine Ehefrau Asiatin, mit der er Kinder hat.

    Man muss endlich mal bedenken, dass die Welt immer brutaler und respektloser wird, so auch die Menschen.

    Und als Polizist lernt man in seiner Ausbildung keinen Rassismus, sondern für Recht und Ordnung zu sorgen.

    Und wer sich gegen Recht und Ordnung widersetzt, muss mit Strafen und Konsequenzen rechnen.

    Und das sollte nicht nur einem George Floyd, sondern auch Donald Trump, Mike Tyson, Bill Clinton, Jennifer Lopez und allen Kriminellen auf der Welt klar sein.

    Gäbe es die Polizisten nicht, würde Anarchie herrschen.

    Wenn das also diese Demonstranten haben wollen, dass die Polizei unbewaffnet ist, während ein Dealer und Zuhälter sich bis auf die Zähne bewaffnen - Bitteschön.

    Dann möchte ich gern mal die Schwester, Tochter eines Demonstranten in den Händen eines Zuhälters wissen und dass man ihm dann sagt: "So, nun hol deine Schwester, Tochter selbst da raus."

    Ausserdem kenne ich vor allem in USA Polizisten, die sehr wohl auch Kampfkunst beherrschen.

    Schliesslich hat beinahe jeder Cop seine Wehrpflicht bei der Armee abgeleistet.

    Inanna

  • H
    Lv 7
    vor 1 Monat

    "Disarm the police" ist eine sinnbefreite Forderung. Muessten US Cops nicht damit rechnen, dass Jim oder Ben eine Waffe mit sich fuehren und evtl. davon Gebrauch machen, saessen die Waffen bei den Cops wahrscheinlich auch nicht so locker. Daher ist die Aufforderung "disarm the police" gerichtet an die USA unverstaendlich. Ebenso gerichtet an den deutschen Polizeiapparat, da deutsche Polizei von der Waffe eher zu wenig, als zuviel Gebrauch macht. 

    Welche Polizei soll also "disarmt" werden? Wie soll sie bewaffneten Taetern gegenuebertreten? 

    Ich habe Verstaendnis fuer friedliche Demonstrationen gegen Rassismus und nicht gerechtfertigte Polizeigewalt. Nur, ob einen Herrn Trump interessiert, wer ausserhalb der USA warum auf die Strasse geht? Glaube ich kaum. Den Golfkrieg haben Sitzblockaden auf deutschen Gleisen auch nicht verhindert.

    Eine bessere Ausbildung der US Cops und ein Verbot zum Tragen von Schusswaffen in der Oeffentlichkeit, waeren hier angebrachter.

    @Anonym: was George Floyed alles auf dem Kerbholz hatte, mag zwar interessant sein, ist aber irrelevant fuer die Umstaende, die zu seinem Tod fuehrten. Das Vorleben des Cops ist in sofern erwaehnenswert, da ein Polizist mit solchem schon lange suspendiert gehoert haette.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Gibt es eigentlich auch eine Diskussion oder überhaupt

    Informationen darüber was der Herr Floyd alles so auf dem Kerbholz hatte.

    Körperverletzung, Raub, Knast........

    Über den Polizisten ist mehr von seiner einschlägigen Vergangenheit bekannt.

    Hört sich an als ob hier einiges wieder unter den Tisch gekehrt

    und wieder heftigst instrumentalisiert wird.

    https://www.derdritteblickwinkel.com/geist-materie...

    Auch recht merkwürdig, die Gesetzgebung die einige Änderungen erfahren wird

    und auch in den letzten Monaten schon erfahren hat.

    == Antidiskriminierungsgesetz

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/06/berli...

    == Die Grundrechte von Menschen afrikanischer Abstammung

    https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/TA-8...

    == EU Resettlement-Programm

    Textauszug: "Zugleich soll Resettlement aus Nordafrika und vom Horn von Afrika stärker in den Fokus rücken, vor allem aus Libyen, Ägypten, Niger, Sudan, Tschad und Äthiopien."

    Und "Disarm the police" ???

    Der Polizist hat sein Knie benutzt !

    • kühchen
      Lv 4
      vor 4 WochenMelden

      Natürlich gibt es darüber Informationen, was Floyd für ein Vorleben hatte. Sogar bei Wikipedia. https://de.wikipedia.org/wiki/Todesfall_George_Floyd
      Nur was hat das damit zu tun, dass er am hellichten Tag in aller Öffentlichkeit von Polizisten umgebracht wurde, als er gefesselt auf dem Boden lag?!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Monat

    Die US-Polizei ist im Vergleich zu europäischen Gesetzeshütern unglaublich und nahezu militärisch hochgerüstet. Sie ist durchgängig miserabel ausgebildet und bevorzugt brutale Gewalt als Allheilmittel für jede Art von Konflikt. Einem US-Polizisten tritt man weniger mit Respekt als mit Unbehagen gegenüber - Handschellen und Waffen sitzen viel zu locker; ihre Macht gegenüber dem Bürger ist erschreckend groß. Ist die britische Polizei erfolgloser, obwohl sie meist unbewaffnet auftritt?

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      gefährdet und dazu aufruft, die Polizei zu entwaffnen... Die Amerikas kann ja kaum gemeint sein, denn diese agiert bekanntlich ausserhalb der Reichweite des deutschen Mobs.
      Denk mal scharf nach, wenn Du kannst und Dir geht möglicherweise ein Licht auf.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Na, wie war der Umtrunk

  • vor 1 Monat

    Was ist ein Disarm the police?  Kannst Du nicht Deutsch?  Bist Du Ausländer?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Monat

    nein                          

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Monat

    Was die Amis machen, ist mir Schei ss egal. 

    Für Deutschland: Das ist der absolute Blödsinn. Jeder Polizist sollte auch noch mit einem Tonfa ausgestattet sein und das Recht haben, diesen auch zu benutzen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Monat

    ganz ohne geht es wohl auch nicht..... doch gib einem MENSCHEN eine WAFFE in die HAND und er meint er hätte MACHT gegenüber seinen Mitmenschen, gerade die Polizei sollte damit umgehen können.

    // schlimm genug was in letzter ZEIT so alles passiert - gerade in Deutschland heißt es die Polizei hätte ein Problem mit RASSISMUS? teils - teils, da wenn man so manche Passanten in Augenschein nimmt, könnte man davon laufen, die meisten haben doch gegenüber uns DEUTSCHE einfach keinen Anstand, sie stechen entweder gleich los oder beschimpfen dich als NAZI und den Polizisten geht es wahrscheinlich nicht anders, wie soll man da ruhig bleiben, wenn man bespuckt wird und mit WORTEN als "HURRENSOHN" betitelt wird.?.

    Dies hat für mich nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit GEGENWEHR.

    // wer benimmt sich uns Mitbürgern gegenüber meistens wie die AXT im WALD - eben.....

    KOPFKINO...............

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.